Wie Single Coil Pickup Höhe verändern?

  • Ersteller bärman
  • Erstellt am
B
bärman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.16
Registriert
11.12.09
Beiträge
399
Kekse
265
Servus Leute,

Ich habe eine Fender Classic Player 50s Strat und möchte gerne die Pickup Höhe einstellen, aber wie geht das?
Einfach an den zwei Schrauben neben den Pickups drehen? Oder muss ich dazu das Pickguard abnehmen?

Habe folgende Pickups:
American Vintage Strat® Single-Coil Pickups Staggered Pickups

Finde aber irgendwie nirgends Richtwerte dafür, soll ich einfach irgendwelche aus dem Internet nehmen? Mir scheint das nicht zu stimmen wie es eingestellt ist.

Hals Pickup tiefe E Saite 6mm
Hals Pickup hohe E Saite 4-5mm

Mittel Pickup tiefe E Saite 5-6mm
Mittel Pickup hohe E Saite 4mm

Steg Pickup tiefe E Saite 4-5 mm
Steg Pickup hohe E Saite 2,5-3mm

So ists eingestellt.
 
Eigenschaft
 
Blazer81
Blazer81
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.23
Registriert
25.03.09
Beiträge
528
Kekse
3.119
Ort
Kreis BB
bärman;5161576 schrieb:
Ich habe eine Fender Classic Player 50s Strat und möchte gerne die Pickup Höhe einstellen, aber wie geht das?
Einfach an den zwei Schrauben neben den Pickups drehen?

[...]

Finde aber irgendwie nirgends Richtwerte dafür, soll ich einfach irgendwelche aus dem Internet nehmen? Mir scheint das nicht zu stimmen wie es eingestellt ist.

Genau, einfach an den Schrauben drehen... die Pickups nicht zu weit reindrehen, sonst fallen sie Dir von den Schrauben ab, und Du musst doch noch das Pickguard abnehmen.

Da gibt es keine Richtwerte, das ist eine Sache von Gehör und Ergonomik. Weit genug von den Saiten weg, dass die nicht auf den Pickup schlagen; links/rechts so ausbalanciert, dass die tiefen und die hohen Saiten ausgewogen laut klingen, und alle miteinander so hoch, dass die Pickups untereinander das gewünschte Lautstärkeverhältnis haben. Google auch mal nach "Stratitis".

Warum glaubst Du, dass da was nicht stimmt?
 
B
bärman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.08.16
Registriert
11.12.09
Beiträge
399
Kekse
265
Weiß nicht, vertraue einfach den Menschen nicht bei denen ich sie vor 6 Monaten gekauft hab. Hört sich wunderbar an, bloß geht da bestimmt noch bischen was am Sound durchs einstellen der Pickups.
 
Whiteout
Whiteout
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.21
Registriert
29.01.10
Beiträge
3.937
Kekse
12.547
Im Rockinger-Workshop werden Richtwerte für die Tonabnehmer-Höhen angegeben(als Startpunkt zum optimieren):
http://www.rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_Setup

Kannst ja da mal nachlesen und ausprobieren... Ber merke dir im Zweifelsfall, wieviel du geschraubt hast (bspw. nur Vierteldrehungen machen und das mitzählen und aufschreiben), damit du notfalls den jetzigen Zustand wiederherstellen kannst.

Grundsätzlich hat Blazer81 aber schon recht...
 
F
FruduaDirectDeal
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.11.12
Registriert
15.01.11
Beiträge
60
Kekse
194
Ich stimme Balzer81 auch absolut zu. Mach nach gehör, nicht nach Richtwerten. Jede Gitarre ist anders.

Tendenziell gilt: Je weiter du den PU nach oben schraubst, desdo "klarer" wird der Ton, je weiter runter, desdo "runder". Ich gebe zu, die Beschreibung ist eher ungenügend, aber besser kann ichs grad nicht artikulieren ;)

Die Laien-Physik sagt: Das Abtastfeld deines PU ist nicht aufgebaut wie eine "Linie" über dem Polepiece, sondern eher Kegelförmig. Je näher der PU an der Saite ist, desdo kleiner ist also der abgetastete Teil der Saite.

Damit kann man in der Tat sehr viel am Ton ändern! Hauptsache ist aber, wie Blazer81 ja erwähnt hat. Die Saiten sollten bei jedem PU einzeln gleich laut, und die PUs untereinander ebenfalls gleich laut sein.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben