Wie spiele ich Hammer-on und slides

von Aiwen, 08.10.07.

  1. Aiwen

    Aiwen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    15.10.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.07   #1
    Ich habe zu dem thema nichts brauch bares gefunden.
    Kann mir einer von euch erklären oder vieleicht zeigen wie man so was spielt?
    Danke!
    Und sorry fals ich einen tread übersehen habe der das doch behandelt.:great:
    http://www.musik-service.de
     
  2. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.995
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    240
    Kekse:
    12.387
    Erstellt: 08.10.07   #2
    naja..hammer on...einfach finger auf die saite patschen und fettisch:D und slides...einfach ton anschlagen und mit der linken hand runter oder hoch rutschen
     
  3. Aiwen

    Aiwen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    15.10.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.07   #3
    also slides = bending:confused:
     
  4. Purcell

    Purcell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Beiträge:
    415
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    4.163
    Erstellt: 08.10.07   #4
    Nein, bending wäre vertikales "Ziehen" der Saite, slide ein horizontales Gleiten über mehrere Bünde auf der gleichen Saite, s. a. glissando.
     
  5. Aiwen

    Aiwen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    15.10.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.07   #5
    und wo her weiss ich wie weit ich sliden muss?
    muss ich das aus dem lied hören ?
     
  6. mavey

    mavey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.06
    Zuletzt hier:
    3.09.08
    Beiträge:
    132
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 08.10.07   #6
    ?! du slidest bis zu der note die als nächstes gespielt wird^^
    wenn du nen lied hast indem slides vorkommen kannst du ja dem tab entnehmen wo und wie weit du zu sliden hast.. das sieht dann z.B. so aus 5s7 das wäre ein slide vom fünften auf den siebten bund.
    Gruß
    Dennis
     
  7. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 08.10.07   #7
  8. Aiwen

    Aiwen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    15.10.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.07   #8
    ich verstehe das mit den hammer-ons nicht!
    kann mir das vieleicht jemand genau erklären das video auf youtube ist zu schnell ich sehe da kaum was:p
     
  9. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 08.10.07   #9
    Also gaaaaaaaaaanz laaaaaaaaangsam.

    Das Prinzip beim Hammer-On ist folgendes: Du schlägst eine Saite an und hämmerst mit einem der verbleibenden Finger auf einen höheren Bund, ohne die Saite ein weiteres Mal mit dem Plek anzuschlagen. Beispiel: Mit dem Zeigefinger greifst du die A-Saite im 5. Bund und schlägst sie an. Anschliessend nimmst du den Ringfinger und hämmerst mit ihm in den 7. Bund der A-Saite - wie gesagt, OHNE die Saite ein weiteres Mal anzuschlagen. Der Ton entsteht allein durch das Auftreffen des Fingers auf die Saite.
     
  10. Aiwen

    Aiwen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    15.10.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.07   #10
    achsoooooooooooo:p
    danke :great:
     
  11. Aiwen

    Aiwen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    15.10.07
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.07   #11
    mein kollege fragt mich gerade ob man hammer-ons auch auf einer akustik gitarre spielen kann:confused:
     
  12. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 08.10.07   #12
    Ja, klar geht das. Da wird's aber nicht so einfach schlechte Hammer-Ons mit viel Distortion zu kaschieren :D
     
  13. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 08.10.07   #13
    ja, musste aber bissl fester draufhaun ^^
     
  14. Purzel

    Purzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.07
    Zuletzt hier:
    10.09.13
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 08.10.07   #14
    klar geht das... musst nur feste draufhämmern und den finger noch so wegziehen quasi.. ach soll jmd anderes erklären^^
     
  15. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 09.10.07   #15
    das wär dann schon ein pull off nach dem hammer on. feste draufhämmern is der hammer on :D


    slides kannst du auch aus einem unbestimmten bund machen. d.h. du fängst z.b. im 1-4 bund irgendwo an mit der hand in richtung des bundes, in dem der eigentliche anzuschlagenede ton ist, zu rutschen und schlägst ein paar millisekunden später an. übungssache. damit kann man aber sein spiel noch gut betonen. im tab sieht ein normaler slide so aus: 4 / 6. und aus einem unbestimmten bund is halt: / 6
     
Die Seite wird geladen...

mapping