Wie spielt man sowas???

von Maxi King, 03.07.08.

  1. Maxi King

    Maxi King Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.08
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.08   #1
    Hallo:)
    ich bin mir jetzt nicht sicher ob das jetzt das richtige Unterfroum ist und wenn so nen thread schon gibt : sorry

    alsoooo...
    ich spiel so jetzt seit 3 wochen e-gitarre. Kann auch schon einige Lieder. Doch bei manchen lieder sind solche Griffe dabei: z.B
    ---
    -3-
    ---
    -1-
    ---
    ---
    ist warscheinlich sau einfach aberich kapier des net:(
    bei mir höhrt sich das dann wie 2 töne an und nicht wie einer.
    Kann mir pls einer sagen wie dass geht?????:confused:
    thx schonmal im voraus:hail::hail:
    MFG
     
  2. ForesterStudio

    ForesterStudio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    84
    Kekse:
    7.208
    Erstellt: 03.07.08   #2
    Kommt drauf an..
    Wenn du zupfst kannst du ja einfach 2 Finger benutzen :D
    Auf der E-Gitarre könntest du zum Beispiel die Saite dazwischen mit dem Mittelfinger abdämpfen, also du legst ihn nur leicht drauf, damit die Saite nicht mitschwingt.
    Ich mach das aber einfach mit dem Finger, mit dem ich in deinem Fall auch die "1" greifen würde, nämlich mit dem Zeigefinger. Den legst du einfach ein bisschen schräg, so dass die Saite zwischen den Noten blockiert ist. SIeht ein bisschen so aus wie ein Barrégriff bei mir, aber du drückst eben nur am richtigen Bund runter und berührst die nächste Saite leicht.

    Also ich hab das nie gelernt aber so mach ichs halt und es funktioniert.. kann sein dass es bessere Methoden gibt. :)

    edit: Mit dem Plec einfach spielen als wäre es ein Powerchord/Akkord, achte eben darauf dass du nur die 3 betroffenen Saiten anspielst.
     
  3. Maxi King

    Maxi King Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.08
    Zuletzt hier:
    5.02.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.08   #3
    ich probiers so zu spielen
    THX THX:great::great::hail::hail::hail:
     
  4. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 04.07.08   #4
    So, wie jippchen das beschreibt ist das absolut richtig, bzw eine Möglichkeit.

    Eine andere wäre Fingerpicking:
    die 1 mit dem Daumen, die 3 mit dem Zeigefinger.

    Oder Hybridtechnick:
    Die 1 mit dem Plektrum, die 3 mit dem Mittelfinger.
     
  5. belafarinrohr

    belafarinrohr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.08
    Zuletzt hier:
    19.01.09
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    91
    Erstellt: 05.07.08   #5
    Also bei klappt es am Besten wenn ich die Saite dazwischen mit dem Mittelfinger leicht abdämpfe.
    Natürlich wie alles andere Übungssache! :great:
     
  6. Yvo93

    Yvo93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.114
    Erstellt: 06.07.08   #6
    ich denke auch entweder dämpfst du das und spielst dann wie einen powerchord nur eben mit dem mittelfinger auf der anderen saite :D
     
  7. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.624
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 07.07.08   #7
    Die version mit dem Zeigefinger die saite dazwischen dämpfen find ich am besten. Aus aktuellem anlass braucht man das z.b. bei unrockbar von der Besten Band der Welt ^^
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 07.07.08   #8
    Habe durch Zufall diesen Thread gesehen.

    Erster Tipp: Bitte im Anfängerforum nicht jede Frage zu Spieltechnik mit "Wie spielt man das" stellen. Hier wäre z.B. angebracht: "Wie Töne auf nicht nebeneinanderliegenden Saiten anschlagen"

    Ich würde davon abraten, die mittlere Saite nur zu dämpfen und "durchzuschrummen".
    Als Anfänger hat man noch sehr unexaktes Picking/Strumming und es werden garantiert nicht alle gewollten Saiten getroffen und garantiert nicht alle ungewollten Saiten nicht getroffen.
    Außerdem würde es vor allem in der 5., 7. und 12. Lage zu ungewollten Obertönen kommen.

    Es empfiehlt sich hier das "Hybrid" oder "Chicken" Picking. Das Plektrum spielt die tiefe Saite und gleichzeitig reißt man mit dem Mittelfinger der Schlaghand die höhere Saite an.
     
  9. roggerman

    roggerman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    326
    Ort:
    Chemnitz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    519
    Erstellt: 07.07.08   #9
    auf jeden fall richtig, ABER wenn es zum schnellen spiel kommt, dann ist es mMn gar nciht mehr möglich, es mit Hybrid-Picking zu spielen (beispielsweise bei 16tel bei 180 bpm oder so). da würde ich persönlich auf jden fall den grundton mit zeigefinger, die nächste saite mit eben diesem finger abdämpfen und dann die oktave mit ringfinger greifen und mit dem pick "durchschrammeln" :)
     
  10. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    18.699
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 07.07.08   #10
    Ich kann keine 1/16 bei 180bpm spielen und das ist hier das Anfängerforum.
     
Die Seite wird geladen...

mapping