Wie und wo wird ein Batteriefach eingelassen ?

von Don.Philippe, 12.09.04.

  1. Don.Philippe

    Don.Philippe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.09.04   #1
    guten tag,

    ich möchte mir irgendwann vielleicht mal aktive humbucker zulegen (wahrscheinlich emg 80/60). da die teile ja ne batterie (oder zwei?) als stromquelle brauchen würd ich mir auch gleich ein batteriefach einbauen lassen. aber nun ein paar fragen:
    - ich hab schon öfters von leuten gelesen, die auch aktive pu's spielen, aber kein batteriefach einbauen ließen. wo liegen in diesem fall die batterien ?
    - wo wird ein batteriefach eingebaut ? kommt es hinter die plastikabdeckung wo auch die verkabelung liegt ?
    - mein lehrer meint, dass die batterie länger hält, wenn man den stecker aus der klinkenbuchse zieht, wenn die gitarre nicht gespielt wird.
    - was kostet der einbau eines batteriefachs ?
    - wieviele batterien benötigt ein humbucker ?
    - können sich zwei humbucker auch eine batterie "teilen" ?

    schonma danke für antworten.

    mfg ernie_ball
     
  2. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 12.09.04   #2
    meistens im elektronikfach mehr oder minder lose reingepresst mit dem mitgelieferten schaumstoff. wenn man es richtig verpackt ruckelt da nix.

    da gibts mehrere möglichkeiten. entweder wird ein loch in die gitarre gefräst und da kommt das fach dann rein (siehe viele LTD/ESP gitarren). wenn das e-fach groß genug ist (z.b. jackson), kann so ein batteriefach auch in den deckel eingelassen werden und wird da mit 2-komponenten-kleber oder ähnlichem fixiert.

    das ist richtig. solange ein kabel in der klinkenbuchse drin ist, werden die tonabnehmer mit dem saft der batterie versorgt, sonst nicht.

    bei EMG 1 batterie, aber es gibt auch aktive tonabnehmer die mehrere benötigen.

    ja, kein problem, es verkürzt sich dann nur dementsprechend die lebensdauer der batterie.
     
  3. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 12.09.04   #3
    so kann das z.b. mit einem in den deckel einer jackson dinky eingelassenem batteriefach (und rostigen schrauben :rolleyes: ) aussehen.
     
  4. Don.Philippe

    Don.Philippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.09.04   #4
    cool, alle fragen sachlich und verständlich erklärt, so soll es sein :)
    quadratsich, praktisch, gut.

    vielen dank! :great:
     
  5. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 12.09.04   #5
    BTW: im nachhinein hätte ich mir die arbeit mit dem batterie-fach einlassen gespart (ist immerhin schon 11 jahre her). so selten wie man die batterie wechselt (vielleicht 1 mal im jahr) und der sehr geringen wahrscheinlichkeit daß die batterie ausläuft, kann man die batterie auch einfach nur ins e-fach im schaumstoff reinlegen und muß nicht an der gitarre rumbasteln.
     
  6. Don.Philippe

    Don.Philippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.09.04   #6
    also ich hab grad mal das elektronikfach aufgeschraubt und nachgeseheh - es ist auf jeden fall genug platz um die batterie darin zu verstauen.

    nochmal lob an the_paul :)
     
  7. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 12.09.04   #7
    Deine Signatur gefällt mir :great:
     
  8. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 12.09.04   #8
    das mit dem platz ist noch nicht ganz soooo sicher, wenn du emgs hast, bekommste nämlich andere potis und schalter dazu, und die nehmen mehr platz weg, ham teilweise noch platinen dran.

    Aber das könnt schon trotzdem noch langen :)
     
  9. Don.Philippe

    Don.Philippe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 12.09.04   #9
    Meinste die zeile mit matti und seinem kleinen freund ? :rolleyes:
     
  10. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 12.09.04   #10
    Jap :great:
     
  11. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 12.09.04   #11
    nein, das stimmt so nicht wirklich.

    es stimmt, daß man die potentiometer gegen 25 kOhm potis tauschen muß. die sind aber deutlich kleiner als die regulären 250 oder 500 kOhm potis einer passiven tonabnehmer-elektronik, insofern also kein problem bezüglich des platzes. zusätzliche oder andere schalter muß man nicht einbauen. in der regel kann man den pickup-wahlschalter der in der gitarre bereits drin ist weiterverwenden, ausser man möchte eine andere schaltung haben. und auch dann kann man die gleichen schalter verwenden wie bei einer gitarre mit passiver elektronik. zusätzliche schalter braucht man nicht. einzige ausnahme ist hier der EMG-89 bei dem man ein push/pull-poti verwendet welches in der höhe mehr platz benötigt - die dimensionen sind identisch zu passiven push/pull-potis.

    die zusätzlichen schalter und poti's mit den angelöteten platinen sind zusatz-elektronik-parts die man sich einbauen -kann-, die aber für den betrieb der EMGs nicht notwendig sind.
     
  12. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 12.09.04   #12
    ok, sorry :)

    Ich hab letztens ein Bild von dem ganzen zeug gesehn, war allerdings wirklich der 89R.

    Von daher ist mir eben das große Poti aufgefallen, dachte das wäre Standard.

    Danke für die Belehrung :)
     
  13. KILLKILLKILL

    KILLKILLKILL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.09.04   #13
    hör auf den paul,der weiß wovon er redet.allerdings würd ich mir die mühe mit dem extra batteriefach echt sparn.viel spaß damit. :rock:
     
Die Seite wird geladen...

mapping