Wie verändert Whiskey die Stimme?

  • Ersteller Rhapsody
  • Erstellt am
Rhapsody

Rhapsody

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.10.12
Mitglied seit
08.04.09
Beiträge
20
Kekse
0
Ort
Minden Rock City
Hey Leute ich hab mir letztens das Backstage- und Studio-Video-Material diverser Bands angesehen und da ist mir aufgefallen dass einige Sänger vorm Einsingen einen Schluck Whisky oder Whiskey zu sich nehmen....wisst ihr was das für einen Sinn hat?

Der besagte Sänger singt auch eher hoch und kompliziert und hat nich diese typische Rock'n'Roll-Schnaps-Stimme wie Lemmy oder der von Chrome Division....
 
cAuL

cAuL

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.21
Mitglied seit
14.06.07
Beiträge
409
Kekse
1.151
Hey Leute ich hab mir letztens das Backstage- und Studio-Video-Material diverser Bands angesehen und da ist mir aufgefallen dass einige Sänger vorm Einsingen einen Schluck Whisky oder Whiskey zu sich nehmen....wisst ihr was das für einen Sinn hat?

Der besagte Sänger singt auch eher hoch und kompliziert und hat nich diese typische Rock'n'Roll-Schnaps-Stimme wie Lemmy oder der von Chrome Division....
Die rock'nroll "schnappsstimme" kommt wenn überhaupt bestenfalls indirekt durch (hochprozentigen) Alkohol.
Und zwar dann wenn der Sänger durch alkoholisierten Zustand unkontrolliert singt über längere Zeit seine Stimmbänder ruiniert.

Was jedoch schon wahr ist dass Alkohol die Stimmbänder reizt, jedoch auch gleichzeitig die Muskeln Kehlkopf entspannt.

Ich glaube jedoch dass die meisten Sänger eher Whiskey trinken um das Klischee des Rocksängers erfüllen oder sie einfach den Geschmack mögen :D
 
bobcät

bobcät

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.11
Mitglied seit
26.05.08
Beiträge
518
Kekse
1.061
Jap, grade wenn man weiß, dass die Kamera läuft, muss man ja auch den Rocker rauskehren. Ich glaub nicht, dass da wirklich mehr hintersteckt. Zum Verbessern der herkömmlichen Gesangsleistung taugt Whisky nicht.
 
antipasti

antipasti

Singemod
Moderator
Zuletzt hier
19.04.21
Mitglied seit
02.07.05
Beiträge
31.380
Kekse
123.983
Ort
Wo andere Leute Urlaub machen
1. Ein einziger Schluck Whiskey am Tag hat überhaupt keine Auswirkung auf die Stimme ...

2. Übermäßiger Alkoholkonsum (egal welcher Art) führt am nächsten Tag durch die Dehydrierung (Akohol entzieht dem Körper Flüssigkeit) zu einer Schwellung der Stimmbänder, wodurch die Stimme rauer und tiefer klingt.

3. Täglicher extremer Aklholkonsum (meist in Verbindung mit viel Rauchen und Überbeanspruchung der Stimme) führt zu einer dauerhafter Veränderung der Stimme. Aber das dauert schon seine 20 Jährchen.

Ich nehme also an, der Mann in dem Video wollte für die Kamera eher einen guten schlechten Eindruck machen oder es war nicht sein einziger Schluck an dem Abend.
 
Axel S.

Axel S.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.11
Mitglied seit
24.08.05
Beiträge
2.113
Kekse
3.537
Ort
Heimat der Heckschnärre
Schau Dir irgendein Video von Shane MacGowan an,
dann weisst Du, wie Whiskey die Stimme verändert.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben