Wie Yamaha EAD-10 Drum-Mic/-Modul anschließen?

  • Ersteller Roki1954
  • Erstellt am
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.451
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
Hallo zusammen!

Bei unserem letzten Gig kam unser Drummer anstatt mit seinen 6-8 Mikros mit einem Yamaha EAD-10 an. Er drückte mir nur noch grinsend zwei Klinkenkabel in die Hand "mach mal, das ist geil!". Ich fragte nach links und rechts, worauf er meinte "kein Stereo, beide Kanäle mittig lassen und auch keine Effekte."
Das habe ich dann auch so gemacht. Da es eine recht kleine Location war, kam der Drumsound eh zum größten Teil direkt von der Bühne. Das Yamaha-Ding hat jedenfalls nicht gestört. ;) Und irgendwelche Auslöschungen kontne ich nicht feststellen.

Im Nachhinein habe ich mir das Teil mal etwas genauer angeschaut, die Bedienungsanleitung und einen Test darüber gelesen. Danach sind die beiden Ausgänge aber doch Stereo und ich würde es beim nächsten Gig mal mit rechts/links probieren.

Hat damit schon jemand Erfahrungen?
Ist es tatsächlich nicht sinnvoll, die beiden Kanäle nach rechts und links zu pannen (wie unser Drummer meinte)?

Vielen Dank und schon mal ein schönes Wochenende

:hat:
 
Eigenschaft
 
mix4munich
mix4munich
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
07.02.07
Beiträge
5.947
Kekse
36.792
Ort
Oberroth
Ein interessantes Teil! Ich habe mir mal die Bedienungsanleitung angesehen, und die Ausgänge sind ja schon mit R und L/mono beschriftet, also kannst Du ruhig mal die PAN-Regler am Pult einsetzen. Probiere halt etwas herum, bedenke nur, in Live-Situationen sind extreme PAN-Einstellungen zumeist nicht zielführend.
 
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.451
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
Ja, unser Drummer setzt das Ding mittlerweile bei vielen Gigs ein (er ist ziemlich gut und sehr gefragt) und offenbar sind alle erstaunt/begeistert, was aus dem kleinen Ding rauskommt. Er lässt seither seinen ganzen Mikro-und Stative-Park daheim.

Ich werde es heute Abend mal mit ein bisschen links/rechts probieren. Extremes Panning hätte ich eh nicht gemacht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Carrera_124
Carrera_124
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.21
Registriert
13.11.10
Beiträge
658
Kekse
329
Ort
Hessen
Ich würde noch etwas weitergehen und die Einzelausgänge benutzen. Euer Faderschubser freut sich bestimmt wenn er Snare und Kick einzeln bekommt.
 
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.451
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
Ich würde noch etwas weitergehen und die Einzelausgänge benutzen. Euer Faderschubser freut sich bestimmt wenn er Snare und Kick einzeln bekommt.
Unsere Faderschubser bin ich. :D
Prinzipiell ist es natürlich eine gute Idee, die Einzelausgänge zu benützen. Das EAD-10 hat bloß keine.:rofl:


Letzten Samstag hat es übrigens sehr gut funktioniert. Obwohl es eine eher ungünstige Location war (klein und winkelig).
Wir haben dann noch ein Grenzflächen-Mic. in die BD gelegt, dazugemischt und gut war's (wäre m. M. n. nicht mal nötig gewesen).
Das Yamaha-Ding ist echt klasse!
 
Carrera_124
Carrera_124
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.21
Registriert
13.11.10
Beiträge
658
Kekse
329
Ort
Hessen
Du hast recht, ich hatte mich verguckt. Da sind die Anschlüsse für die Trigger. Sorry:)
 
Amigello
Amigello
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
03.04.11
Beiträge
53
Kekse
0
Ort
Hohenlohe/Franken
Hallo Roki1954. Ich habe vor mir den Ead10 zu kaufen. Bin so ziemlich alle Testberichte und Demos durch gegangen. Was ich nicht gehört u. Lesen konnte ist, ob es geht, den Ead10 mit dem Ausgangssignal des Mixer zu verbinden. Ich bin mit Inaer zu Gange und möchte den nur mit dem Ead10 verbinden. Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt Danke schon mal im Voraus. Mfg. Martin
 
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.451
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
@Amigello
Du meinst, Deine beiden Output L/R gehen zum (PA-)Mixer und Du bekommst vom (PA-)Mixer eine Monitormischung auf den 3,5-mm-Aux-In und hast beides dann auf dem Kopfhörer?

Hm...,da muss ich unseren Drummer mal fragen. Ich glaube allerdings nicht, dass er das schon mal probiert hat.
Wenn ich die Bedienungsanleitung lese, ist dieser Aux-In dafür gedacht, dass man sich einen Begleitsong auf die Ohren spielen kann. Ich vermute, dass der Begleitsong zusammen mit dem Sound des Drum-Moduls auf dem Kopfhörer landet.
Du dürftest dann auf dem Monitormix KEIN Schlagzeug haben, sonst hörst Du Dein Schlagzeug wahrscheinlich zweimal (1x vom PA-Mischer und 1x vom EAD-10 und da das leicht verzögert sein wird, gibt es Phasenauslöschungen. Du müsstest also den Monitor-Mix vom PA-Mischer (ohne Drums) und Deinen Drumsound selbst im EAD-10 mischen. Ob man das gut hinbekommt, bezweifle ich. Dazu sind die Regelmöglichkeiten im EAD-10 doch etwas eingeschränkt. Da kommst Du ums Probieren wohl nicht herum.

Ich frage mal unseren Drummer und melde mich, wenn ich etwas Neues weiß.
 
Amigello
Amigello
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
03.04.11
Beiträge
53
Kekse
0
Ort
Hohenlohe/Franken
Danke für die schnelle Antwort. Genau das ist meine Frage. Wenn das nicht gehen sollte, müsste ich den Kopfhörer am Mischer anschließen. Bei der Band bei der ich ab und an aushelfe, sind mit Monitoren unterwegs. Da ist mir zuviel Lautstärke zu Gange. 3 Bläser, 2 Gitarren, Bass, 6 Mics Keys und Drum. Da wirds bei dem Ui24r schon eng wenn die Amps noch mit abgenommen werden. Dann wart ich mal ab.Mfg. Martin
 
R
Roki1954
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
06.02.07
Beiträge
1.451
Kekse
2.520
Ort
Ba-Wü
@Amigello ,

so, hab' mit dem Drummer telefoniert.
Er hat's noch nicht probiert, glaubt aber auch, dass es nicht funktionieren wird. Er meint, es könnte auch sein, dass das, was zum Aux-In reinkommt auch an den Output L/R weitergeschleift wird.
Das gibt dann natürlich eine herrliche Rückkopplungs-Schleife.;)
Dir bleibt wohl nicht anderes übrig, als das Ding mal zu bestellen und auszuprobieren. Ich vermute aber, das wird so nix.

Btw:
3 Bläser, 2 Git., Bass, 6 Mics, Keys und Drums (nur noch L/R), damit ist das UI24r doch noch nicht ausgereizt. Oder reichen da die 8x Monitor-Out nicht mehr?

Schreib' mal, was daraus geworden ist, wenn Du es probiert hast.:great:

Schönen Abend! :hat:
 
Amigello
Amigello
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
03.04.11
Beiträge
53
Kekse
0
Ort
Hohenlohe/Franken
Hallo Roki1954. Die Monitor Ausgänge reichen beim Ui24r locker. Der regelmäßige Drummer spielt I. D. R ein e drum. Ich ein Akustigset. Da kommen dann noch bis zu 8 Micros dazu. Meine Ausgangangsfrage resultiert den Kabelsalat so niedrig wie möglich zu halten. Der EAD10 scheint da Abhilfe zu schaffen. Gut wäre da die Möglichkeit wenn mein Ansinnen ohne zusätzlichen Aufwand Erfolg hätte. Also werd ich das Teil bestellen und in einer der nächsten Proben testen was geht. Melde mich gegen Ende April wieder wie ich zurecht komme.
Danke für die schnelle Hilfe. Grüße Martin
 
Amigello
Amigello
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
03.04.11
Beiträge
53
Kekse
0
Ort
Hohenlohe/Franken
Halo Roki1954.
Anfang März habe ich beim T das Yamaha EAD 10 bestellt und es wurde sehr schnell geliefert.
Was soll ich dazu schreiben.
Aufbau geht sehr zügig ca. 15 Min. Fü
r meine Ansprüche ideal.
Aufnehmen (Stick) geht sehr gut und ist einfach zu bedienen. Qualität der Aufnahmen ist sehr gut. Beim Test im Proberaum mit einer PA(Yamaha aktiv, Sundkraft Ui 24r) guter Sound. Zu nah an den Boxen(Monitor) Rückkopplungsanfällig. Für mich kein Problem ich bin mit InEar zu Gange( Shure Es 215). In meiner Schallschutz Kabine für mich ideal. Damit ist der
Sound sehr gut. Ein Test bei einem Live Gig steht noch aus.
Werde mich noch weiter mit der Bedienung beschäftigen bis ich mit allem durch bin.
Das ist mein erster Eindruck und meine (subjektive) Beurteilung zum EAD 10.

Grüße Martin
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben