wieder mal eine kaufberatung

von yidaki1972, 03.08.07.

  1. yidaki1972

    yidaki1972 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.07   #1
    Hallo aus Italien!

    Nachdem ich bei uns kein vergleichbar gutes musiker-board gefunden habe, bitte ich euch um Hilfe.
    Ich habe mir vor 2 Jahren einen Jugendtraum erfüllt und endlich angefangen, Klavier zu spielen. Wieder erwarten wurde mir von meiner Lehrerin hohes Talent bescheinigt und ich komme sehr schnell weiter und es macht mir riesigen Spaß!!! :great:
    Ich bin stolze Besitzerin eines Wandklaviers (Yamaha). Nun ist es aber so, daß ich gerne mehr üben möchte, als ich tagsüber Zeit habe. Abends kann ich nicht üben, da unsere Kinder dann aufwachen würden bzw. die Wohnungsnachbarn gestört würden... Darum habe ich mir gedacht, ich würde mir gerne ein stage piano zulegen, damit ich abends in Ruhe mit Kopfhörern spielen und üben kann.
    Nun meine Frage: Welches Piano wäre geeignet?

    Fragebogen
    (1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    so günstig wie möglich
    Gebrauchtkauf möglich, aber nicht bevorzugt

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    nein, benötige ich aber nicht

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    leicht Fortgeschrittener (aber sehr ehrgeizig)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    nur zuhause, wird vermutlich kaum bewegt werden. Gewicht ist unerheblich
    __________________________________________________

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Klavierersatz zum Üben (auch Pedal ist nicht unbedingt notwendig, es geht rein um die Fingerläufe)
    __________________________________________________

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    hauptsächlich klassisch und ohne Besetzung ;)
    __________________________________________________

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Es sollte möglichst ähnlich wie ein Klavier klingen
    __________________________________________________

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    Gute Sounds

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
    Leider kenn ich mich zuwenig aus, als daß ich auf diese Frage eine Antwort geben könnte
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    - Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    - Eingebaute Lautsprecher
    - sonstiges: Kopfhöreranschluß (evtl auch 2)

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    nur 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    Hammermechanik

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    ist unerheblich, hauptsache nicht zu groß

    Ich bedanke mich für Eure Hilfe!
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 03.08.07   #2
    grundsätzlich sei an dieser stelle erwähnt, dass auch ein digitalpiano unter umständen ganz schön krach machen kann.
    wenn ich zum beispiel des nachts auf meinem stagepiano spiele, fallen meine eltern eine etage unter mir aus dem bett - nur von den tastaturgeräuschen.
    das würde ich zunächst mal zu bedenken geben...

    ansonsten musst du uns zumindest einen geldbetrag nennen den du auszugeben bereit bist, denn sonst können wir dir absolut nicht helfen...;)
     
  3. yidaki1972

    yidaki1972 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.07   #3
    dann würde ich mal sagen bis max. 600 euro. mir ist klar, daß das wenig ist, aber es soll ja auch nur als ersatz sein;)
     
  4. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 03.08.07   #4
    600,- EUR... hm... unter anderen finanziellen Umständen hätte ich Dir glatt ein Yamaha Silent Piano empfohlen. Das ist ein normales Piano, das auf Wunsch über Kopfhörer gespielt werden, wenn der die Saiten "stummgeschalten" werden und das integrierte digitale Soundmodul aktiviert wird. Diese Serie gibt es vom 4000,- EUR Piano bis rauf bis zum 25000,- EUR Flügel (Übersicht hier).

    Bis 600,- würde ich derzeit lediglich dieses Teil hier empfehlen:
    • Casio PX-110 (nicht schmunzeln, seit der letzten Digitalpianoserie ist Casio im Lowprice Segment absolut ernstzunehmen!)
    In der Vergangenheit hab ich hin und wieder das Yamaha P-70 empfohlen. Seit letzter Woche nehme davon allerdings wieder Abstand. Entweder hat mich beim vorletzten Antesten (vor 1 Jahr) der Teufel geritten oder ich hab letzte Woche beim neuerlichen Anspielen die Erleuchtung getroffen (ich tippe auf ersteres). Die Tastatur fühlt sich meines Erachtens nicht wirklich toll an. Sound ist allerdings recht brauchbar.
     
  5. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 03.08.07   #5
    Weiterer Tipp:

    Korg SP 250 ab 699,--€...

    Technics p-30, gebraucht, wird sehr gelobt, ist aus dem Jahr 2001 oder so...

    Bitte aber auch bedenken: Du möchtest die nächsten 10 Jahre dran Freude haben, sag ich mal.

    400,--€ mehr jetzt schon klug investiert und du kannst dir neu ein Roland FP-4 oder Yamaha CP 33 leisten, die beide je nach Geschmack SEHR viel mehr und besseres liefern, als der Schmerz über die 400,--€ wert ist.
     
  6. yidaki1972

    yidaki1972 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.07   #6
    würde evtl. ein Yamaha Motif MO8 bzw. ein KORG TRITON Extreme 88 jeweils fast neu zu einem sehr sehr günstigen preis bekommen. sind die für meine zwecke geeignet? wer hat erfahrung damit?
    danke!
     
  7. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 27.08.07   #7
    Hast du jetzt dein Preislimit erhöht? Um 600,- wird's wohl keines der beiden geben...

    Ansonsten: als Ersatz für nächtliche Momente würden die beiden meines Erachtens allemal reichen. Die Tastaturen sind gewichtet, die Sounds nicht schlecht,... Geschmacksfrage halt.
     
  8. yidaki1972

    yidaki1972 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.07   #8
    nein, habe ich nicht, wäre schön wenn ich könnte. hätte sie nur (leicht gebraucht) sehr günstig bekommen, hat sich aber mittlerweile eh erledigt, weil ich durch einen krankenhausaufenthalt mit meiner tochter den termin absagen mußte...
     
  9. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 28.08.07   #9
    Verstehe... wenn's um die Gesundheit der Kinder geht, verliert alles andere rundherum mit einem Schlag seine Bedeutung. Kenn ich gut (hab selber zwei Kinder)... hoffentlich geht's deiner Tochter bald wieder besser! Ich wünsch ihr unbekannterweise jedenfalls gute Besserung aus Wien!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping