Wiedermal Anschlag Akkustikgitarre!

von Gitarren Newbie, 27.02.06.

  1. Gitarren Newbie

    Gitarren Newbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.08
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.06   #1
    Hallo liebe Community!

    Ich spiele Akkustik Gitarre und kann die ganzen Griffe offen Barre, 7 etc...
    Nur leider haperts mit dem Anschlag gewaltig.

    Ich spiele irgendwie nie so richtig groovige Lagerfeuersachen mit sonem rollenden Beat, ich hoffe ihr wisst was ich meine ...

    Könnt Ihr mir da einige Tips/Anschlagsmuster geben?

    Z.b. "Über den Wolken" .. wie wird das angeschlagen um ein bisschen Stimmung aufkommen zu lassen?

    Danke schonmal!
     
  2. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 27.02.06   #2
    Also wirklich n Muster kann ich dir jezz nich geben, aber man fühlt doch irgendwo wie man anschlagen soll/will. Ich mein, du hast doch ne vorstellung von dem lied, zimmer einfach drauf los, bring dein feeling da mit rein, so wie du grad lust hast. Und wenn du über den Wolken auf 200bpm spielen willst, dann machs einfach :)
     
  3. muemmel_0811

    muemmel_0811 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.05
    Zuletzt hier:
    1.05.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.06   #3
    Hi,

    soweit ich mich erinner wird "Über den Wolken" im Origninal gezupft...
    Hier http://gitarrespielen.net/songs/show.php?b=117&id=46 ist ein Vorschlag, mit welchem Schlagmuster man das Spielen kann.

    Und anosnsten gilt das, was mein Vorgänger schon gesagt hat: Du musst eine Vorstellung von dem Lied haben und dann den Rhythmus nach Gefühl spielen, dann kann das gar nicht so verkehrt sein.

    Grüße,
    muemmel_0811
     
  4. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 27.02.06   #4
    Das A und O ist da erstmal ein anständiger Wechselschlag.Locker aus dem Handgelenk schlagen.
    Das nächste wäre sich ein paar Schlagmuster anzueigenen (sprich ein paar Rhythmen).Aus dem nix hat nämlich noch keiner was hergezaubert.Man weiß dann halt n bisschen was machbar ist.


    Ganz elementar z.B.

    Viertel Achtel + Achtel Viertel Achtel+Achtel

    Dabei schlägst du an:
    Ab Ab+Auf Ab Ab+Auf


    Nächste Variante:

    Achtel+Achtel Viertel Achtel+Achtel Viertel

    Anschlag

    Ab+Auf Ab Ab+Auf Ab


    Jetz hast du schon mal ne gute Ausgangslage.Das ganze kannst du dann beliebig kombinieren...z.B.

    Achtel +Achtel Viertel Viertel Achtel+Achtel

    Ab+Auf Ab Ab Ab+Auf


    Das nächste wäre dann Notenwerte verdoppeln und halbieren und dann eben wieder das ganze kombinieren.

    (ich hoffe die Notenwerte sagen dir was,ansonsten frag nach)

    Man muss sich halt auch hinhocken und rumprobieren.Mit der Zeit hat man dass dann im Blut.
     
  5. Gitarren Newbie

    Gitarren Newbie Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    28.04.08
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.06   #5
    Was meinst Du denn mit Notenwerten?

    Worum mir im Prinzip geht sind solche Anschläge wie sie jack johnson zb macht, siehe aol session.

    Ich spiel irgendwas, und das bringts nich so .. (c;
     
  6. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 27.02.06   #6
    Das du weißt was ne Ganze,halbe,Viertel,Achtel,Sechzehntel-Note ist...andernfalls kannst du dir das Ganze wirklich nur über zuhören und probieren bei bringen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping