Wieviel lernt ihr parallel?

von Ideentoeter, 01.04.07.

  1. Ideentoeter

    Ideentoeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 01.04.07   #1
    Hiho, mich würd mal interessieren, was und wieviel ihr immer so parallel übt. Da meine Zeit wegen ner anstehenden Prüfung leider begrenzt ist, versuch ichs so gut es geht auszunutzen, übe Akkorde umgreifen an so 3 - 4 Liedern und 2 Positionen der Am-Pentatonik sowie 1 der Cdur. Ab und zu auch mal Hammer-Ons und Pulloffs, aber eher weniger, wenn ich nur so vor mich hin klimpere.
    Wie sieht euer "Plan" so aus. Würde mich mal interessieren. Theorie würde ich gern noch vertiefen, aber das muss wie gesagt warten bis ich den anderem Kram hinter mir hab.
     
  2. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 01.04.07   #2
    Weiß jetzt nicht was du direkt "parallel" meinst.
    Aber was ich parallel zum Unterricht mache, ist Tapping üben (auf Egitarre wie auf Konzert), sowie an meinen Barrés noch arbeiten...mh, joar =) Und generell an meiner Geschwindigkeit arbeiten.
    Im Unterricht (für Konzertgitarre) machen wir viel Gezupfe eben und da kommts weniger auf Geschwindigkeit an, sondern mehr auf Koordination und Technik.
    Soviel dazu. Also Theoretisches Zeug mach ich wenig, wobei ich viel Material hab. Wenn ich mal Zeit & Lust hab werd ich mich mal hinsetzen.
     
  3. Exsilence

    Exsilence Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    20.11.07
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.07   #3
    Da ich noch ein relativ frisch geborener Gitarrist bin,
    ist es da noch ziemlich eingeschränkt.

    Einmal paar Wechsel zwischen Akkorden und dann paar Intros von Liedern nachklimpern, damit ich meine Finger bisschen schneller bewegen kann und einfach mal was musikalisch gut anhörendes mache. (welch ein Satz, wenn es hier Deutsch-Profis gibt, richtet den mal bitte :p )

    So far,
    Exsilence
     
  4. Ideentoeter

    Ideentoeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 01.04.07   #4
    Noja, parellel eben, wie so der persönliche übungsplan aussieht, wie viele lieder zur zeit, wieviel technikübungen etc.
     
  5. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 01.04.07   #5
    alles klar, siehe oben =)

    Und Lieder: z.B. Vicinity of Obscenity von SoaD, Try Honesty von Billy Talent...einfach weng Sicherheit noch dazu gewinnen =)
     
  6. Helle B.eC

    Helle B.eC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    3.04.09
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Kreis Neuwied
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 01.04.07   #6
    Ich lern eigentlich immer ein Lied, maximal 2 zur gleichen Zeit.

    Und bei "komplexen" Liedern lerne ich halt Strophe etc und Parallel dazu das Solo.
    So bleibe ich bei einem Lied, habe aber trotzdem Abwechslung. Und wenn ich es dann von den Noten her kann dann steigere ich die Geschwindigkeit und dann Jamme ich halt immer zu den Liedern. Mach ich auch immer zur Aufwärmung / Langeweile.
    Einfach in Winamp oder so eine Gitarrenplaylist erstellen und dann immer zufällige Lieder rauspicken, so vergisst man auch nichts^^
     
  7. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 01.04.07   #7
    ganz ehrlich: viel zu viel ^^

    Ich bin ja sowieso einer der sogut wie alle Musikrichtungen (die man mit Gitarre hauptsächlich produziert) spielt, aber ich kann mich nie auf was festlegen wenn ich übe.
     
  8. Speckie

    Speckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.04.07   #8
    Servus,

    Rythmus, Sauberkeit bei Soli, interessantere Improvisationen bei Soli, Harmonielehre, allgemeines Verständis von der Technik. So das dürfte reichen. Meine Zeit ist zwar auch begrenzt durch ebenfalls wichtige Klausuren, aber dafür nehme ich mir bzw. versuche ich mir immer Zeit zu nehmen. (Am einen tag übe das, am anderen Tag jenes,.. also nicht alles an einem Tag) :)

    MFG
     
  9. issejal

    issejal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.07   #9
    Hallo,
    du solltest auf jeden fall drauf achten, die sachen die du spielst sauber und ohne fehler zu spielen. gucke selber im board nach, was es für standarttechniken gibt und gucke, welche techniken du verbessern kannst. wieso fragst du uns wieviel du spielen sollst? ich übe so viele in einer session, wie es mir angenehm ist, denn mit der zeit der übung verbessert sich dein spiel im allgemeinen, wenn du es wie am anfang von mir beschrieben nur sauber spielst und das ohne fehler tust. peace
     
  10. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 02.04.07   #10
    Ich mach das eig immer so, dass ich mir meine Übungsstunde aufsplitte:

    20 Min Pentatoniken (Mache momentan a, C, E)
    20 Min Techniken und Speedübungen (HammerOns, Bendings etc, verbunden mit Licks fürs Alternatepicking)
    20 Min Jam bzw. Lieder üben , Riffs nachspielen oder Akkorde üben!

    Akkorde üb ich meistens Abends beim TV gucken nebenbei.. Dann ists nich ganz so "stupide"... Momentan lerne ich "Fingerstyle" und verbinde das mit neuen Akkorden! Ich versuchs halt immer recht sinnvoll zu verbinden.. Sonst verläuft man sich schnell, wie ich finde!

    Gruß
     
  11. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 02.04.07   #11
    Um die Frage anständig beantworten zu können, gehe ich viel zu schlampig ran. Ich schnapp mir halt nahezu täglich die Klampfe und dann kommt eine wilde Auswahl aus den Punkten Bandsongs-Üben, Covers-Üben und Improspaß.
    Wirklich mal was Neues gelernt hab ich schon länger nicht mehr. Asche auf mein zu kurz behaartes Haupt ^^

    So wie es mein Vorredner macht, find ichs an sich am besten... aber naja... tütütüüü
     
  12. Ideentoeter

    Ideentoeter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    906
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.783
    Erstellt: 02.04.07   #12
    Ließ nochmal genau den ersten Posting :rolleyes: Ich weiß selber, wieviel ich spielen kann, ich frag nur interessehalber, wie euer persönliches Pensum aussieht.
     
  13. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 02.04.07   #13
    Naja also ich mache sehr häufig Fingerübung, die halt in allen Möglichen Lagen und denke mir auch immer wieder mal ein paar neue aus. Ansonsten was ich sehr wichtig finde ist Bendings. Nichts tut mir mehr weh als wenn ich nen unsauberes Bending ziehe und ich glaube das geht den meisten Zuhörern auch so... :D ;) Viel investiere ich auch in saubere Wechselschlaggeschichten. Saubere 16tel auf 32tel wechsel und natürlich die Steigerung der Geschwindigkeit. Tapping macht mir mittlerweile auch Spaß und Pinch Harmonics finde ich auch einfach klasse. Covern tu ich jetzt nicht soviel, aber gestern habe ich mir reinzufällig Wonderful Tonight von Clapton rausgehört und spiele das jetzt relativ gerne. ;)
    Ansonsten häng ich praktisch den ganzen Tag an einer Gitarre und ich denke alleine das bringt schon was. :D
    Ach wichtig für mich ist auch der Gitarren/Mensur-Wechsel...also mal Strat dann Paula usw.
     
Die Seite wird geladen...

mapping