wieviele gitarren braucht man auf der Bühne?

von black coffee, 06.01.05.

  1. black coffee

    black coffee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 06.01.05   #1
    also ich hab nur eine e- gitarre und möcht bald in einer band spielen, also frage wieviele gitarren braucht man?, gibts da ein minimum, die meisten bands die ich bis jetzt gesehen habe, hatten ne ganze menge, wieso brauchen die so viele? :confused:

    Meine gitarre ist eine Ibanez EDR 170 (den plastik Gurthalter hab ich abmontiert),
     
  2. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 06.01.05   #2
    unter 5 geht gar nichts

    du darfst natürlich deine 27 effektgeräte nich vergessen und brauchst min. 2 roadies
     
  3. mastercelebrator

    mastercelebrator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    161
    Erstellt: 06.01.05   #3
    Im normalfall reicht eine Gitarre, um in einer Band zu spielen. Die Bands, die du gesehen hast, haben so viele Gitarren, weil die das Geld dafür haben. Spass beiseite.
    Wahrscheinlich sind hier verscheidene Tunings im Spiel. Damit man nicht immer die komplette Gitarre umstimmen muß, wechselt man einfach die Axt während des Gigs.
    Kann aber auch sein, dass mehrere Gitarren vorhanden sind aufgrund der unterschiedlichen Klangcharackterisitk der einzelnen Modelle.

    Trotzdem merke: eine Gitarre reicht für ne Band
     
  4. Pappnase

    Pappnase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    25.07.06
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Dormagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 06.01.05   #4
    als gitarrist ist eine gitarre minimum pflicht :D .
    ne zweite als back up bei nem gig ist sicher auch nicht shclecht, aber das sollt im großen und ganzen schon reichen.
     
  5. Dizzy Reed

    Dizzy Reed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    142
    Erstellt: 06.01.05   #5
    Kommt drauf an. :p

    Wenn man viele unterschiedliche Stimmungen hat, braucht man schonmal für jede eine. Als Backup aber am besten mindestens noch ne zweite.

    Ich hab mein erstes Konzert nur mit einer gespielt und hatte Megaglück: Am nächsten morgen war plötzlich ein Kabel an der Buchse abgerissen, musste wieder drangelötet werden. Ich spiel jetzt nicht mehr ohne griffbereie(!!) Zweitgitarre. Sie steht direkt neben mir inklusive Gurt am Ständer, ich muss nur Kabel umstöpseln. Ich hab schon Bands gesehn da ist jemanden die Saite gerissen, dann musste der erstmal Kauffer auspacken, Gitarre rausnehmen, Gurt drummachen usw. Dann kann man auch direkt die Saite wechseln. Am besten ist es immer, man hat jemanden der einem unaufgefordert die Saite während dem Konzert wehcselt und die Gitarre wieder zurück stellt. So hat man nach kurzer Zeit wieder eine Zweitgitarre bzw. kann mit seiner Hauptgitarre weiterspielen. Ich hab als Zweitgitarre bis jetzt nur irgendne billig Superstrat von unserem Drummer, aber ne schlechte Klampfe ist immernoch besser als keine.
     
  6. XCodeOfHonourX

    XCodeOfHonourX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    91
    Erstellt: 06.01.05   #6
    Wie schon von meinen Vorrednern gesagt, du brauchst genau eine.

    Wobei, wie auch schon gesagt wurde, ne Backup-Gitarre nicht schlecht ist. Wenn ihr zwei Gitarristen seid, könnt ihr euch ja die Backup-Klampfe teilen.
     
  7. black coffee

    black coffee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 06.01.05   #7
    danke für die jokes ;)

    es ist nur so, dass die meisten von euch mindestens zwei oder drei haben,

    was wäre den eine gute kombination zu einer ibanez, möchte nämlich als zweite net umbedingt wieder eine ibanez haben außer vielleicht die

    http://www.ibanez.co.jp/world/country/frame_austria.html

    kennt die wer??
     
  8. Anto

    Anto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.04
    Zuletzt hier:
    16.04.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Lüdenscheid Im Sauerland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    14
    Erstellt: 06.01.05   #8
  9. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 06.01.05   #9
    Die Frage ist, was du künftig als Zweitgitarre benutzen willst. Normalerweise machst du mit jeder neuen Klampfe einen schritt nach oben (Preis-/Qualitätsmäßig), und die bisherige spielt nur noch die zweite Geige. Ich würd mir also überlegen, was du gerne als neue hauptklampfe hättest ...
     
  10. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 06.01.05   #10
    ^^ Recht hat er der Erik :)

    Normalerweise dürfte bei einem Gig nicht viel passieren, wenn du relativ neue Saiten auf der Klampfe hast.
    Zuviele Gitarren bei einer regionalen Band haben bisher in ~95% der Fälle gezeigt, dass die Gitarristen 0 Peilung hatten.

    Normalerweise kann es sich kein junger Gitarrist leisten 5 Gibsons auf der Bühne zu haben und 5 Epiphones ist einfach lächerlich :D. (Meine Meinung).
    Bisher hatte jeder Gitarrist mit 5 Epis den ich getroffen habe ne Schraube locker :).

    Merke:
    Eine Gitarre, egal welcher Qualität, reicht um in einer Band zu spielen.
    Es ist Blödsinn sich 2 oder 3 Gitarren zuzulegen nur um eine Backup Gitarre zu haben ;).
    Wenn man sich sicher ist, dass man bei der Gitarre bleibt sollte das zweite Instrument qualitativ besser sein :).
     
  11. black coffee

    black coffee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 06.01.05   #11
    da ist ein neuer link, hoffe der funktioniert.

    @ Erik B.
    meine letzte gitarre war gar net so billig und ist auch net schlecht, die hat 507? gekostet, also vom preis her würde ich sagen so um die 700?, ich schwanke zwischen Epiphone, oder fender mexicon standart
     
  12. Shabbe

    Shabbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    5.07.10
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #12
    ich hab eine und leg mir demnächst meine zweite zu. dann isses auch gut gewesen, denn dann fällt mir erstmal keine mehr ein die ich unbedingt haben will.
    es gibt natürlich auch freaks wie zB nen kumpel von mir. der spielt inner oldieband und hat 13 klampfen.
     
  13. black coffee

    black coffee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 06.01.05   #13
  14. Mad Mike

    Mad Mike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    11.06.16
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Dierdorf, Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.05   #14
    Zwischen ner Epiphone und ner Fender schwanken find ich ehrlich gesagt ziemlich ungewöhnlich. Da Epiphone sehr stark in Richtung Gibson klingt (die meisten zumindest) sind das schon fast 2 verschiedene Welten.
     
  15. black coffee

    black coffee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 06.01.05   #15
    ich weiss, aber ein freund von mir aht gesagt, wennst bei der fender die höhen änderst, hast einen gleichen weichen klang wie bei der epipohne
     
  16. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 06.01.05   #16
    es sind trotzdem 2 von grund auf völlig verschiedene gitarren (wenn wir mal die vorzeige modelle strat und paula betrachten)
    da musste jetz abwägen, was dir lieber ist und was du eher brauchst
     
  17. b.

    b. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.04
    Zuletzt hier:
    5.04.08
    Beiträge:
    474
    Ort:
    nähe hh
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 06.01.05   #17
    sollte sich deine band auf ein tuning beschränken, empfehlen sich zwei - eine die du bespielst und eine als ersatz, sollte dir 'ne saite reißen o.ä.

    wenn für eure songs verschiedene tunnings von nöten sind, wirds schon schwerer ... mit tremolosystem mal eben von e auf d stimmen, kannst du vergessen, mit einfacher bridge geht das schon (zu bedenken ist aber, dass die gitarre auf ein tunning eingestellt ist, somit bei einem anderen nicht mehr optimal) ...
     
  18. black coffee

    black coffee Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5
    Erstellt: 06.01.05   #18
    also ist es ein drahtseilakt, wenn ich zwei gitarrenverwende, die unterschiedlich klingen, wenn eine deffekt wird.

    welche gitarre habt ihr, als erste und als ersatz dafür
     
  19. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 07.01.05   #19
    wenn gitarren keine unterschiede hätten wär die welt reichlich langweilig... also ich hab keine gitarre als ersatz, ich hab 2 die unterschiedlich klingen und das is auch gut so :)
    (die eine benutz ich ausserdem für dropped tunings weil das mitm floyd ja nich so spontan geht)
     
  20. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 07.01.05   #20
    @ black coffee: Du brauchst mindestens 12 Gitarren, sonst kannst Du nicht professionell auf die Bühne:

    # Single Coil bestückt,
    # Humbucker bestückt
    # SC /HB gemischt
    # SC /HB gemischt, andere Stimmung
    # eine A-Gitarre normal gestimmt
    # eine A-Gitarre Drop-D-gestimmt

    und von jedem 1 Backup, falls mitten im Stück mal eine Saite reißt.

    Dazu ungefähr 57 programmierte Effekte in einem Equipment für 20.000 Dollar. Sonst klingt es nämlich nicht.

    *spaßmodus off*

    Erfolg geht einfacher. Trenn Dich bitte mal von Deinen ferngesteuerten Equipment-Fantasien und werd Musiker. Deinen Führerschein machst Du nicht mit Kenntnissen über Schumachers angebliche Vergaser-Einstellungen vom Ferrari in Brasilien sondern mit viel Übung in der Fahrschule um die Ecke.

    Lern Gitarre spielen, nimm 1 einzige gute Gitarre und begeistere Dein Publikum im Jugendzentrum, Deiner Schule oder örtlicher Kneipe mit Deinen musikalischen Fähigkeiten. Deine Kenntnisse oder Mutmaßungen über die Effekte von Metallica & Co., oder ob Du 10 Gitarren auf die Bühne trägst, interessieren Dein Publikum letztlich nicht die Bohne.

    Und falls in seltenen Fällen mal eine Saite reißen sollte: Erklär den Leuten warum das so ist und dass sie jetzt 2 Minuten Zeit haben, zur Toilette zu gehen und neue Getränke zu ordern.
     
Die Seite wird geladen...

mapping