Windows: Mono-Input als Stereo-Inputsignal routen


B
Bofrost_Mann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.21
Registriert
14.01.21
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich benutze ein Focusrite Scarlett 2i2 (2nd Gen.), an dessen Input 1 ich ein (Kondensator)-Mikrofon angeschlossen habe, dass ich für Videokonferenzen und Screenvideos nutzen möchte.

Mein Problem: Bei mancher Software wird mein Kommentar nur links wiedergegeben. Dies liegt offensichtlich daran, dass das Audiointerface zwei Eingangskanäle besitzt, die wohl von der Software als Stereo erkannt werden. Da das Mikrofon aber nur an einem der Eingangskanäle angeschlossen ist (links), resultiert dies zum Beispiel im späteren fertigen Screenvideo darin, dass auch der Ton des Videos nur auf dem linken Lautsprecher zu hören ist.

Auf der Suche nach einer Lösung für das Problem hätte ich zwei Ansätze:

  1. Ein Software-Mixer, mit dem ich das Signal auf links+rechts routen oder als mono einstellen kann.
    Das von Focusrite angebotene Scarlett MixControl funktioniert wohl aber nicht mit dem 2i2 (siehe Link).

    Daher die Frage: Kennt jemand einen Software-Mixer, der dazu in der Lage ist?

  2. Ein XLR-Y-Kabel verwenden, um das Mikro parallel an beide Eingänge anzuschließen. Da es sich hier aber um ein Kondensator-Mikrofon handelt, das Phantomspeisung benötigt, bin ich mir unsicher, ob ich damit das Mikrofon beschädigen könnte, da die Phantomspeisung nur für beide Eingangskanäle parallel einzuschalten geht.

    Kann mir hier jemand genauere Informationen geben?

Vielen Dank und beste Grüße,

Der Bofrost Mann
 
Eigenschaft
 
Ralphgue
Ralphgue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.868
Kekse
21.047
Hallo und willkommen im Board...

Ich gehe davon aus, das die Videokonferenz Software kein ASIO, sondern Windows Treiber nutzt.

1. Versuch
Balance.jpg
Unter Soundeigenschaften des 2i2 die Balance einstellen (keine Ahnung, ob das was bewirkt (s. Screenshot).

2.
Einen Virtuellen Mixer installieren, der u.a. einen Mono Schalter hat...
https://vb-audio.com/Voicemeeter/in...lvWrqPAJmy6u5IL-c9J0Qd3gFmZYHJ4QaAv60EALw_wcB

3.
zu diesem Zweck ein Kleinmixer via USB (statt 2i2) nehmen.
https://www.thomann.de/de/the_t.mix_micromix_2_usb.htm
 
thorwin
thorwin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.22
Registriert
17.10.19
Beiträge
1.130
Kekse
3.363
Ort
Darmstadt
Ich habe das gleiche Problem für mich mit einem vorgeschalteten Kleinmixer gelöst, ein Kollege von mir mittels dem oben schon genannten Voicemeter. Beides geht, Voicemeter packt minimal (<10ms) Latenz drauf, wenn du damit leben kannst, ist es die günstigste Lösung.
 
B
Bofrost_Mann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.02.21
Registriert
14.01.21
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo und Danke für eure schnellen Antworten.

1. Versuch
Anhang anzeigen 778484
Unter Soundeigenschaften des 2i2 die Balance einstellen (keine Ahnung, ob das was bewirkt (s. Screenshot).

Das habe ich getestet, damit kann man nur den Pegel der beiden Inputs getrennt voneinander regeln. Hilft bei meinem Problem nicht weiter. ;)


2.
Einen Virtuellen Mixer installieren, der u.a. einen Mono Schalter hat...
https://vb-audio.com/Voicemeeter/in...lvWrqPAJmy6u5IL-c9J0Qd3gFmZYHJ4QaAv60EALw_wcB

Das habe ich ebenfalls getestet und dies wird wohl meine Lösung für das Problem bleiben.
Allerdings habe ich schwer mit der Software gekämpft, zwischenzeitlich wollte mein Interface tatsächlich gar keinen Ton mehr ausgeben, weder vom Voicemeter noch direkt vom System. Geholfen hat hier nur Deinstallation von Voicemeter und Neuinstallation des Focusrite-Treiber. Letztenendes funktionierte es jetzt aber.


3.
zu diesem Zweck ein Kleinmixer via USB (statt 2i2) nehmen.
https://www.thomann.de/de/the_t.mix_micromix_2_usb.htm

Ich habe allerlei Mixer von ähnlichen Minigeräten bis hin zu einem SQ5, aber ich wollte eine kleine Lösung ohne Zusatzgerät. Daher bleibe ich bei 2. (sofern es weiterhin funktioniert). :)


Danke und beste Grüße!
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben