Focusrite Scarlett 2i2 2nd gen Soundprobleme (Verzerrungen,"Roboter"effekt)

F

feKshax

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.20
Registriert
04.04.20
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo liebes Forum,

seit nun mehr als einem halben Jahr habe ich ein nerviges Problem mit meinem Scarlett 2i2.
Vorab, ich habe mich bereits durch diverse Foren geschlagen, da ich tatsächlich nicht der einzige mit diesem Problem bin. Leider ohne Erfolg.

Undzwar fangen nach unbestimmter, zufälliger Zeit entweder meine Aktiven Monitore (Swissonic ASM5) oder mein Kopfhörer (DAP Audio HP-290 Pro) an extrem verzerrt und Robotermäßig zu klingen. Im Falle von Youtube Videos reicht es meistens das Video kurz zu pausieren und wieder zu starten, um das Problem kurzzeitig zu lösen. Manchmal reicht dies aber auch nicht aus und ich muss das Scarlett 2i2 aus/einstecken. Mein Mikrofon (Rode NT1a) ist wärenddessen nicht betroffen.. Zumindest hat mir das noch keiner gesagt, wenn die Soundprobleme beim zocken mit anderen über TS entstanden sind. Was ebenfalls merkwürdig ist, dass es beim zocken nur ganz ganz selten auftritt, beim schauen von Videos allerdings relativ häufig.

Was ich bereits probiert habe:

- Treiber deinstalliert, neue installiert
- Windows fast boot deaktiviert
- andere USB Ports ausprobiert
- USB Kabel gewechselt
- Buffer size / Sample Rate geändert
- Allgemein Treiber über Driverbooster 7 aktualisiert

Alles bislang ohne Erfolg.. Ich habe auch damals nichts an meinem Setup / an meiner Hardware oder so verändert, als das Problem das erste mal aufgetreten ist.

PC-Setup:

Betriebssystem: Windows 10 Home
Mainboard: ASRock B85m Pro4
Prozessor: Intel Core i5 4570
Grafikkarte: GTX 1050 ti
RAM: 16gb ddr3
Audiointerface: Focusrite Scarlett 2i2 2nd gen
Monitorboxen: Swissonic ASM5
Kopfhörer: DAP Audio HP290 Pro
Mikrofon: Rode NT1a

Ich hoffe wirklich, dass irgendeiner noch eine Idee hat, denn langsam bin ich echt kurz davor mir ein neues Interface zu holen.. Wobei halt sonst noch alles super klingt..

Ich bedanke mich bereits im vorraus.

MfG
Dario :)
 
Ralphgue

Ralphgue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.21
Registriert
08.01.17
Beiträge
4.875
Kekse
20.633
Hallo und willkommen im Board...

Meiner Einschätzung nach könnte es die Grafikkarte (deren Treiber) sein, dies liest man öfter im Netz.
z.B.
Zitat:
Ich habe ein komisches Problem mit meinem Rode Procaster. Es fängt nach einiger Zeit an zu knistern und ich bekomme dann so eine Art "Roboterstimme" (Audio). Ich habe das Scarlett 2i2 Audio Interface von Focusrite mit 48 Volt Phantomspeisung, diese jedoch nicht eingeschaltet (wird für das Mic nicht benötigt).Dieses Problem ist erst aufgetreten, als ich meine neue Grafikkarte eingebaut habe davor hatte ich die Nvidia Geforce 760 GTX OC, nun habe ich die GeForce GTX 1060. Würde mich über jegliche Hilfe freuen.
https://www.tonstudio-forum.de/inde...io-Interface-nach-gewisser-Zeit-Roboterstimme

Wenn dein PC eine onboard Grafik hat, benutze zum Testen diese (bau die GTX aus)
Wenn die GTX mit Geforce Treibern (nicht Windows) läuft, nimm Windows Treiber.
Grundsätzlich bringt dir eine sep. Grafikkarte keinerlei Vorteil bei Audiobearbeitung.
 
T

Technika

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.21
Registriert
26.08.19
Beiträge
648
Kekse
1.268
Ort
Bruchhausen-Vilsen
Falls es nicht die Grafikkarte sein sollte könnte man noch nach der clock schauen. Vielleicht stimmt da irgendwas nicht. Ist jetzt aber auch nur so ein Gedanke von mir gewesen.
 
F

feKshax

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.20
Registriert
04.04.20
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo,

erstmal vielen Dank für die Antworten. Ich teste momentan die Vorschläge von Ralphgue aus. Momentan läufts tatsächlich...
Aber das heißt leider noch nichts, weil auch durchaus bereits vorkam, dass es ein paar Tage zu 100% läuft, der Fehler dann aber doch wieder auftritt.
Ich melde mich in 1-2 Tagen nochmal.

Vielen Dank :)

Gruß
Dario
 
F

feKshax

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.20
Registriert
04.04.20
Beiträge
7
Kekse
0
Okay kleines Update.

Ich hab momentan Abends zum Filme schauen normale PC Boxen angeschlossen, damit ich halt dieses nervige verzerren nicht hab.
Heute ist das Problem nun auch mit diesen Boxen aufgetreten.. Allerdings jetzt zum 1. Mal und seit dem nicht mehr...

Es scheint also doch an etwas anderem zu liegen.. Gibts da allgemeine bekannte Probleme?

MfG
Dario
 
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.567
Kekse
21.801
Grundsätzlich bringt dir eine sep. Grafikkarte keinerlei Vorteil bei Audiobearbeitung.

Onboard-GPUs nutzen den RAM, das würde ich schon als Nachteil ansehen.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Ich hab momentan Abends zum Filme schauen normale PC Boxen angeschlossen, damit ich halt dieses nervige verzerren nicht hab.

Soll jetzt spekuliert werden, ob Du diese an die Onboard-Audiohardware gestöpselt hast oder an das Audio-Interface? Also mein Wettbüro hat geöffnet, Wetten können abgegeben werden. :)
 
F

feKshax

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.20
Registriert
04.04.20
Beiträge
7
Kekse
0
Logischerweise nicht am Interface.. Ganz normal per 3,5mm klinke. Dachte das wäre mit "normale PC Boxen" klar gestellt :)
 
Basselch

Basselch

MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.253
Kekse
56.023
Ort
NRW
Hallo,

Dachte das wäre mit "normale PC Boxen" klar gestellt :)

...nein, leider nicht unbedingt ;) So, wenn die jetzt aber am Rechner hängen und das Interface aus dem Spiel ist, dann kann das Problem eigentlich auch nicht unbedingt ursächlich im Interface liegen... da scheint irgendeine Sauerei im Rechner zu passieren, die sich dann vermutlich auch ins Interface 'reinspielt. Irgendwelche Webcams aktiv? Virenscanner (obwohl die heutzutage eigentlich keinen Ärger mehr machen, das war früher mal ein beliebter Fehler...)? Bluetooth-Geräte? Funk-Maus oder -Tastatur? Hast Du schon mal den LatencyMon drüberlaufen lassen?

Viele Grüße
Klaus
 
Telefunky

Telefunky

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
25.08.11
Beiträge
16.170
Kekse
47.806
Betriebssystem: Windows 10 Home
:evil: scnr...
Interessante Erkenntnis eines Supporters (für exotische Audiosysteme):
lässt man Win-10 nicht täglich mindestens eine Viertelstunde ans Internet, führen die regelmässigen Update-Checks garantiert zu Knacksern im Audio-Betrieb wenn der Rechner vom Internet getrennt benutzt wird (durch Verbindungs-Versuche).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
F

feKshax

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.20
Registriert
04.04.20
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo,



...nein, leider nicht unbedingt ;) So, wenn die jetzt aber am Rechner hängen und das Interface aus dem Spiel ist, dann kann das Problem eigentlich auch nicht unbedingt ursächlich im Interface liegen... da scheint irgendeine Sauerei im Rechner zu passieren, die sich dann vermutlich auch ins Interface 'reinspielt. Irgendwelche Webcams aktiv? Virenscanner (obwohl die heutzutage eigentlich keinen Ärger mehr machen, das war früher mal ein beliebter Fehler...)? Bluetooth-Geräte? Funk-Maus oder -Tastatur? Hast Du schon mal den LatencyMon drüberlaufen lassen?

Viele Grüße
Klaus

Okay, dann entschuldige ich mich dafür :). Nein, keine Webcams, Bluetooth-Geräte, Funk Maus/Tastatur dran. Ohne Virenprogramm hab ichs auch bereits getestet und Latencymon hab ich auch mal drüber laufen lassen.. Im Anhang ein Screenshot.. Die ersten 1-2 minuten läufts im grünen Bereich, dann aufeinmal gehts abrupt in den roten Bereich.. Hab daraufhin ein Bios Update gemacht, leider ebenfalls ohne Erfolg.
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    424,5 KB · Aufrufe: 45
Basselch

Basselch

MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.253
Kekse
56.023
Ort
NRW
Hallo, Dario,

hast Du irgendwelche Power-Management-Einstellungen aktiv? Die Netzwerkkarte oder der Netzwerk-Chip können da auch schon mal Unfug treiben - also mal testweise alle Energiespar-Einstellungen über Bord werfen, auch im BIOS. Aber nicht alle gleichzeitig - eine nach der anderen, und mal ausprobieren. Vielleicht liegt eine mögliche Ursache auch dort.

Viele Grüße
Klaus
 
F

feKshax

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.20
Registriert
04.04.20
Beiträge
7
Kekse
0
Habe ich inzwischen auch bereits getestet. Nachdem ich mein BIOS geupdated im BIOS selber und auch in den Energiesparoptionen bei Windows. Kann man da sonst noch irgendwo was einstellen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Basselch

Basselch

MOD Recording HCA Mikrofone
Moderator
HCA
Zuletzt hier
14.05.21
Registriert
30.10.06
Beiträge
12.253
Kekse
56.023
Ort
NRW
Hallo, Dario,

...schau' mal im Gerätemanager beim Netzwerkadapter, dort unter "Eigenschaften" und dann "Energieverwaltung". Da gibt's auch noch was... manchmal liegt der Hund sogar an dieser Stelle begraben.

Viele Grüße
Klaus
 
F

feKshax

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.20
Registriert
04.04.20
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo, Dario,

...schau' mal im Gerätemanager beim Netzwerkadapter, dort unter "Eigenschaften" und dann "Energieverwaltung". Da gibt's auch noch was... manchmal liegt der Hund sogar an dieser Stelle begraben.

Viele Grüße
Klaus

Okay habe ich mal ausgestellt (Screenshot im Anhang) Leider ebenfalls wieder ohne Erfolg.
 

Anhänge

  • Unbenannt2.PNG
    Unbenannt2.PNG
    13,1 KB · Aufrufe: 36
E

eschios

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.21
Registriert
09.04.21
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich muss dieses Thema leider wieder aus der Versenkung holen.
Habe mir vor ein paar Tagen ein Focusrite 2i2 3 Gen gekauft, und exakt das selbe Problem wie der Threadersteller.
Gibt es hierzu bereits eine Lösung?

Besten Dank und Gruß
Phil
 
E

eschios

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.21
Registriert
09.04.21
Beiträge
2
Kekse
0
Bisher unternommen habe ich:
  • Anderes USB C Kabel verwendet
  • Sämtliche USB Ports getestet, egal ob direkt am IO oder am Gehäuse
  • Software deinstalliert/installiert
  • Chipsatz / USB Treiber aktualisiert
Bisher ohne Erfolg. Nach einer unbestimmten Zeit tritt das Problem des Knacken / Verzerren / Roboterstimme auf.
Am Wochenende wollte ich das Interface noch an einem anderen PC, bzw Laptop testen.
Wobei es mir nichts bringen würde, wenn das Problem nur an einem von zwei Geräten auftritt, da ich mit Absicht ein Interface gewählt habe, welches auch mobil ist, im Gegensatz zu meiner bisherigen Mischpult Lösung.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben