Winkelrack für Onyx 1620

von Manu85, 27.10.06.

  1. Manu85

    Manu85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 27.10.06   #1
    Hallo!
    Ich hab gestern mein Mackie Onyx bekommen und möchte mir dazu jetz noch ein Winkelrack kaufen. Dazu habe ich noch ein paar Fragen. Der Mischer 51,6 cm hoch. Also brauche ich ein 12 HE tiefes Rack. In der Anleitung steht, dass man noch 1-2 Höheneinheiten mehr nehmen sollte damit das Mischpult verkabelt bleiben kann. Ist das sinvoll oder wird das dann zu groß?
    Und wieviel HE soll ich in der Höhe nehmen? Am Anfang wird da der Mischer, nen effektgerät und ein CD Player eingebaut. Später kommt eventuell noch EQ hinzu. Sind 10 HE noch in Ordnung? Es soll auf jeden Fall transportabel sein. Wie handlich ist denn so ein Rack mit 10 HE Höhe und 12-14 in der Tiefe? Da kommen ja schon mindestens 35 kg zusammen wenn alles eingebaut ist. Soll ich am besten das Teil dann auf Rollen stellen? Und es soll ein Winkelrack mit Aufsteller werden. Muss ich beim einklappen den Mischer erst ganz nach oben klappen und dann einklappen? Dann müssen die Kabel zum Effektgerät und CD Player entsprechend lang sein. So das wars erstmal. Vielen Dank schonmal für die Antworten.

    Edit: Und wo lass ich mir das am besten fertigen. Thomann hat so ein Rack nicht im Angebot glaub ich. Machen die auch noch Extraanfertigungen?
     
  2. Haase

    Haase Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Oberweis / Austria
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    26
    Erstellt: 27.10.06   #2
    Hallo!
    Vielleicht ist es sinnvoll doch 2 Racks zu nehmen, obwohl damit etwas mehr Verkabelungsarbeit notwendig ist. Jedoch hats den Vorteil, daß Du, wenn Du den Mixer, bzw. das andere Rack mal nicht brauchst, weniger Schleppaufwand hast. Außerdem bist Du mit der Verkabelung flexibler, wenn mal nur das Rack mit Effektgerät, EQ und CD-Player verwendet wird. Für´s Mixercase finde ich so 5HE ausreichend, wenn Du eine fixe Verkabelung machst. Es gibt auch noch folgende Lösung: MSA-Case 12HE 19" Koffer, aufstellbar
    Wegen der Sonderanfertigungen würde ich einfach mal anfragen.
    Viele Grüße
    Gerhard
     
  3. Manu85

    Manu85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 27.10.06   #3
    Ich seh gerad, dass der Mischer fast 17 cm dick ist. Da gehn ja schon ein paar Höheneinheiten verloren.
     
  4. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 28.10.06   #4
    Für den Onyx 1620 hat thomann eine fertige Kiste im Angebot.
    Effektgerät und CD-Player in ein extra Rack,verkabelung mit Bezeichnung fertig in das Rack gelegt und dann vor Ort verbinden.
    Wäre eine Möglichkeit.
    Winkelracks gibt es auch bei Thomann.
    Ich stelle nachher hier mal zwei Fotos von Winkelracks mit Mixer rein ,dann kannst Du dir selber ein Bild davon machen welche Variante Dir besser gefällt.
     

    Anhänge:

  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 28.10.06   #5
    Da nicht alle Bilder reinpassen hier noch die restlichen.
    So wie der Soundcraft-Mixer eingebaut ist,ist zwar nicht die feine englische Art aber was solls,funktionieren muss es.
    Beide Racks sind 52 cm tief,wieviel HE das sind keine Ahnung.
    Die Haltewinkel vom Soundcraft ist billiges Alu-Winkel Profil aus dem Baumarkt,hat ein Bruchteil des Originals gekostet.
     

    Anhänge:

  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 28.10.06   #6
    müssten so 12 HE sein.

    such gerade auch ein rack für nen Powermate1000, alte version.

    problem: einbautiefe von 20cm bei 12He: auch sonderanfertigung: und das wird gaz schnell ganz arg teuer.



    ein normales winkelrack mit 43cm nutztiefeund 12HE andersrum ginge auch, aber is halt sperrig.

    @threadersteller: beim wineklrack hast du ja noch den deckel oben dauf, der hat noch nen gewissen abstand also sollten 12HE für dich reichen, auch mit verkabelung.
     
  7. Manu85

    Manu85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 28.10.06   #7
    Vielen Dank für die Bilder.
    Das ich durch den Deckel nach oben noch ein wenig Platz hab ist klar. Aber die Aux Ein- und Ausgänge und so sitzen hinten. Passt das dann wenn ich ein Triple Door Rack nehm. Dann hab ich hinten ja auch noch nen Deckel.
     
  8. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 29.10.06   #8
    das meinte ich, is wenig paltz, kann aber - solange du keine dicken alutsprecherkabel nehmen willst - reichen.

    andere lösung wäre noch: winkelstecker. gibts auch für XLR und TRS (stereoklinke).
     
  9. Manu85

    Manu85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 01.11.06   #9
    Hat vielleicht noch jemand ein paar Erfahrungen oder Ratschläge?
     
  10. Manu85

    Manu85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    237
    Erstellt: 15.11.06   #10
    So ich hab mir jetz 2 einzelne Cases bestellt. Glaub das ist für mich die bessere Lösung. Das Rack kam heut an und ich hab jetz alles verkabelt. Jetz muss ich die Kabel ja beschriften damit das Aufbauen möchlichst schnell geht und ich nicht erst gucken muss welches Kabel von wo kommt und wo in den Mischen kommt. Am besten wären natürlich so Fähnchen an den Kabeln dran die man beschriften kann. Was gibts denn da für Möglichkeiten? Einfach so kleine Klebeetiketten nehmen und die als Fähnchen anbringen oder gibts was fertiges zu kaufen?
     
  11. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 16.11.06   #11
    Fähnchen würde ich persöhnlich nicht nehmen. Denn was wegsteht kann auch leicht wegreißen.

    Wenns richtig gut werden soll und du dir auch ein bisschen Arbeit machen willst dann Klebeetikett mit Aufgedruckter Beschcriftung aufs Kabel ein Stückchen hinter den Stecker. Durchsichtigen Schrumpfschlauch drüber und dann hält das ewig, ist abwaschbar und sieht schick aus. Evtl müssen aber die Stecker dazu runter und wieder neu drauf. => Viel Arbeit

    Wenns schneller gehen soll ne Lage Zumbel um den Stecker und mit Edding beschriften. Das überlebt i.d.R. auch ne ganze Menge gigs.
     
  12. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 21.11.06   #12
    ich benutz bei fertig konfektionierten kabel immer noch eine lage tesa drüber, also einmal drumrumgewickelt (am stück so leicht schräg, is halt n größerer tesa-verbrauch) und dann an den enden des ersten tesastücks nochmal senkrecht zum kabel drum. hält auch ewig. kommt auch über isotape (farbe für längenkodierung+kabelinventurnummer) nochmal drüber.

    hält bombig :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping