Wir wollen uns mal Aufnehemen

von reservoir dog, 29.04.08.

  1. reservoir dog

    reservoir dog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 29.04.08   #1
    Ich habe eine Frage die höchstwarscheinlichschon oft gestellt wurde. Die Suchfunktion hat mir keine passende Antwort gelifert die mich ausreichend zufriedenstellt. Also ich bin absoluter Neuling in sachen Recording. Jetzt aber wollen wir mit unserer band mal so ein bissel was aufnehmen. SWir sind drei Mann (Gitarre/Gesang, Bass, Drums)
    Das haben wir ja bisher schon getan aber halt nur die aller, aller billigste Variante. Ihr wisst schon Mikro in den raum und das Direkt in einen Kassettenrecorder. So klang das dann auch. Ok. Was wäre denn die zweitbilligste Variante?

    z.B.: Mixer? (keine Ahnung ob es ein kleiner Mixer auch am Anfang tut. Später würden wir dann was besseres kaufen.
    Irgendeinaufnahmemedium, was ist da zu empfehlen (Mini Disc-oder zu teuer)
    Und Mikros was für welche und wie viele?
    Warscheinlich habe ich was vergessen.

    warscheinlich würden mich jetzt einige kreuzigen für solche Fragen aber vieleicht gibt es ja den oder anderen Profi der mir als Anfänger weiterhelfen würde.
     
  2. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 30.04.08   #2
    Nun die naheliegenste kleinste Steigerung von einem Mikro sind 2 Mikros ;)
    (z.B. mit einem Zoom H4 direk oder an den PC; alternativ z.B. Tascam 122L, etc..., etc...)

    Mixer ist für's recorden eigentlich nicht notwendig; was ihr braucht sind Mikrofonvorverstärker. Entweder separat oder in einer (dann meist externen) Soundkarte (Interface) integriert.

    Als Untergrenze für Drumrecording würde ich einmal 4 Mikros (also auch 4 Preamps / Kanäle / separate Spuren) ansetzen. Nach oben hin gibts da wenig Grenzen. 12-16 Spuren können da schon einmal zusammenkommen (f. Drums).

    Soweit einmal ganz allgemein; vielleicht kannst du andeutungsweise auf das Budget eingehen? (abgesehen von "so billig wie möglich").
     
  3. reservoir dog

    reservoir dog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 30.04.08   #3
    kein Mixer? aber jeder hat mir bisher erzählt das es ohne mixer nicht gehen würde. aber ok bin ja auch totaler anfänger also her mit allen Infos.

    Budget ok wir sparen bis wir umfallen. Ne allso natürlich sind wir keine millionäre und brauchen auch keine Top Profi Aufnahmen wie Metallica oder Radiohead (is eh für uns net bezahlbar). Wir haben mal kalkuliert was machbar wäre und kamen "erstmal" auf eine Summe angefangen bei 200€ und höchstens 600€. Das ist derzeit machbar.
    Später würden wir dann schauen wo was zu erweitern wäre etc.
    Also was brauchen wir was ist empfehlenswert, was ist zu diesem Preis überhaupt möglich (und ich weiss das es net so viel sein wird).
    Funktioniert ein kompakter Minidiscrecorder, ich mein so tragbare Geräte oder muss es was grösseres sein.
     
  4. paulsn

    paulsn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    16.08.12
    Beiträge:
    1.342
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    7.204
    Erstellt: 01.05.08   #4
    hat einer von euch nen laptop oder nen pc den man in den proberaum stellen kann?

    wenn ja, dann schau mal im forum "soundkarten/interfaces" nach.

    wenn nein, wie wärs mit sowas in der art?

    noch ne wichtige frage: wollt ihr alle zusammen spielen oder die instrumente nacheinander einspielen?
     
  5. reservoir dog

    reservoir dog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 02.05.08   #5
    Wir wollen alles gleichzeitig spielen. Wir brauchen Geräte zum Aufnehmen von Songs zu dritt (Gitarre/Vocals, Schlagzeug, Bass) aber auch zu zweit in White-Stripes, Johnossi Besetzung (Gitarre/Vocals, Schlagzeug). Sollen als zwei Projekte laufen.
     
  6. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 03.05.08   #6
    Vielleicht klingt es ja mittlerweile antiquiert, aber ich würde da schon einen Mixer anschaffen.
    Eckdaten: 8 Mikro-Eingänge (davon 4 Drums, 1 Guit, 1 Bass, 1 Vocal, 1 Reserve)

    Mögliche Kandidaten:
    Phonic und Behringer stellen meines Erachtens echte Low-Budget Mixer dar - sowohl finanziell als auch qualitativ.

    In diesem Mixer werden die Signale dann zusammengemischt und dann gehen in Stereo zum Recorder. Als Recorder käme dann alles mögliche in Betracht:
    • PC/Laptop (da brächtet ihr aber noch zusätzlich eine einfache USB-Audiokarte)
    • MD-Recorder (gibt's gebraucht vermutlich schon recht billig: ebay, Thomanns schwarzes Brett,...)
    • Digitalrecorder (Zoom H2 - mit dessen eingebautem Stereomikro könnten ihr auch Live aufnehmen, Boss Micro BR - mit dem könntet ihr nachträglich weitere Spuren einspielen,...)
    Und nicht zu vergessen: zur Abnahme von Gitarren- und Bass-Amp benötigt ihr auch noch jeweils ein Mikro...
     
  7. reservoir dog

    reservoir dog Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 03.05.08   #7
    Ja super. Danke für die Antworten. Der Zoom H2? Ich hatte schon den Zoom H4 im Blick. reicht es so ein Gerät in die Mitte des Raumes zustellen und gut is? Oder sollte man auch bei so einem Gerät noch an die anderen Komponenten miteinbeziehen. Bei Minidisc Geräten was für Geräte sind den da gut?
    Die mixer sind cool. einer von denen könnts werden, zumal man einige davon auch in die erste kleine PA-Anlage integrieren könnte, bzw zur Gesangsverstärkung im Proberaum.
    Wie sieht es eigentlich mit Boxen bzw. Monitoren und Endstufen aus?
     
  8. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 07.05.08   #8
  9. Ullrich-Wickert

    Ullrich-Wickert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    3.06.16
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    138
    Erstellt: 20.05.08   #9
    Wegen Mikros für Bassamp Naja ich hab von Profis schon des öfteren gehört das die mit dem Bass direkt in den Mischer gehn aber dann musses natürlich noch nachbearbeitet weden
     
  10. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.085
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.216
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 20.05.08   #10
    Hallo,

    ein "Profi" geht nie direkt mit der Baß- oder normalen Gitarre in den Mixer... da hängt schon noch was dazwischen. Stichwort DI-Box - sonst paßt es nicht elektrisch. Ausnahme: Ein explizit ausgewiesener Hi-Z-Eingang. Für Baßrecording ist eine DI-Box eine durchaus gängige Lösung!
    @ reservoir dog: Hast Du Dich schon mal durch die hier gepinnten Workshops durchgearbeitet?
    Ggfs. auch mal ein bißchen Literatur wälzen - dies hier ist für Grundlagen nicht schlecht!

    Ach ja, noch was vergessen. Wenn euch ein PC zur Verfügung steht - denkt doch mal über so etwas hier nach. Dieser Alesis ist jetzt nur ein Beispiel, den gibt es auch mit mehr Eingängen. So bekämt ihr viele Spuren gleichzeitig via eingebautem Interface in den PC, könntet also sogar zusammen spielen, und hättet trotzdem die Möglichkeit, die Spuren noch separat nachzubearbeiten. Und Cubase LE ist auch noch mit dabei. Außer in FireWire gibt es so was auch mit USB-Interface.

    Viele Grüße
    Klaus
     
  11. Wumbo2

    Wumbo2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.07
    Zuletzt hier:
    29.06.09
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.05.08   #11
    hey kurze frage an euch:

    brauche ich noch einen vorverstärker wenn ich mit dem record out meines gitarren bzw. bassverstärkers direkt in einen recorder wie zum beispiel dem Boss BR600 gehe? ich würde gerne komplette aufnahmen der ganzen band nacheinander einspielen.. (wie ich drums packen soll, keine ahnung, wahrscheinlich mit den eingebauten micros unters schlagzeug.. mir graust es vor den ergebnissen..)


    gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping