Wird hier ein Fender Bandmaster als Vorverstärker benutzt?

von Fluxkompensator, 18.03.06.

  1. Fluxkompensator

    Fluxkompensator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.07
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 18.03.06   #1
    Nachfolgendes Quote habe ich aus dem Steve Kimock Forum. Ein User hat dort ein Foto von seinem Bandmaster gepostet wo alle Knöpfe auf 1 stehen. Er fragt ob der Verstärker benutzt wird oder nicht? Daraufhin kommt folgende Antwort:

    Jetzt bin ich im englisch-technischen nicht so bewandert. Kann mir jemand bitte schreiben was der mit dem Bandmaster macht? Soweit ich das Verstanden habe benutzt der den als Vorversärker. Bin mir aber nicht sicher.:great:
     
  2. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 19.03.06   #2
    "Der Bandmaster auf diesem Bild ist eingeschaltet. Die Regler auf der dem Bedienfeld sind ohne besonderen Grund auf 1 gedreht. Ich benutze nur die Endstufe. Es gibt einen Poti auf der Rückseite, der die Lautstärke regelt und einen Schalter, der den Effekt-Loop ein-oder ausschaltet."

    Soll heißen, er geht mit "wasauchimmer" (preamp, MultiFX...) direkt in den "Power Amp Input" des Bandmasters und nutzt nur die Endstufe.

    Da die Klangregelung meistens vor oder hinter der Vorstufe auf das Signal zugreift, er aber nur die Endstufe nutzt, hat die Stellung der Regler auf der Frontseite keinen Einfluss auf den Klang. Daher hat es keinen besonderen Grund, daß alle Regler auf 1 stehen.

    "Bill Krinard (???) stimmte diesen Amp speziell auf einen 16Ohm JBL D-130 Speaker ab.
    Es ist ein Vibro-Verb-oder einzelner Showman Ausgang-Übertrager (AÜ). Damit ist es die beste Endstufe, die ich je hatte und habe. Wir können gerne zu einem anderen Zeitpunkt nochmal über Ausgangsübertrager reden.
    Wenn Du ein gutes Exemplar dieser Übertrager ergattern kannst, klingen sie fantastisch."

    Soll heißen, in seinem Amp wurde ein spezieller AÜ (von einem Vibro-Verb oder einem baugleichen Showman-Verstärker) mit 16 Ohm Output-Impedanz verbaut, um diesen speziellen JBL-Speaker betreiben zu können.

    Hoffe, geholfen zu haben,


    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping