Wiring-Fragen zum Einbau aktiver Pickups in Ibanez Gio

von A_Nameless_Gheoul, 05.05.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. A_Nameless_Gheoul

    A_Nameless_Gheoul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.20
    Zuletzt hier:
    19.05.20
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.05.20   #1
    Hallo an alle!

    Ich habe hier eine IBANEZ GIO irgendwas... nichts teures... ist aber die erste Gitarre die ich mir damals selbst mit eigenem Geld gekauft habe... nun habe ich ein paar (billige) Aktive Pickups bekommen und würde die da gerne einbauen.
    Die alten Pickups haben jeweils fünf Kabel die abgehen, die neuen nur zwei. Deswegen bin ich ein wenig unsicher welche Verkabelung ich wählen sollte! vielleicht kann mir da jemand unter die Arme greifen? (Löten und so kann ich... brauch nur einen passenden schaltplan den ich hier nicht gefunden habe...)

    Mein Wunsch: einfache Verkabelung!

    ein Mastervolume
    ein Mastertone
    das interessante ist für mich jetzt auch noch der Switch!
    Der original verbaute soll auch drin bleiben... aber er ist ein 5 fach Switch (mit acht Lötstellen)
    Da die Gitarre nur im Studio bzw daheim gespielt wird hätte ich einfach gerne:
    - unterste Stellung Bridge
    - mittlere Stellung beide
    - oberste Stellung Neck

    die zwei Stellungen dazwischen dürfen ruhig aus/mute bleiben...

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!
     
  2. Software-Pirat

    Software-Pirat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.17
    Zuletzt hier:
    10.07.20
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    579
    Erstellt: 06.05.20   #2
    Bei deiner Gio hast du wahrscheinlich die Option, daß die Humbucker in der Zwischenpositionen gesplittet werden. Deshalb haben die Originalen auch fünf Drähte. Diese Option fällt zwangsweise bei den aktiven dann weg. Ich würde dir empfehlen einfach einen Drei-Fach-Schalter zu verbauen. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, daß die nicht unbedingt hundertprozentig passen, wenn der Schalter im Holz verschraubt ist. Wenn der Schalter auf einen Schlagbrett sitzt, dürfte es passen.

    Wenn du den alten Schalter weiter verwenden willst, wird es wohl schwierig. Wahrscheinlich hast du so einen Schalter: https://www.rockinger.com/media/pdf/f2/0c/e2/17025.pdf
    Was funktionieren würde, wäre einfach den Bridge Pickup (bzw. Neck-Pickups) dort anzulöten, wo der mittlere im Schaltplan verlötet ist. Dann hast du gewisermaßen:
    - Hals
    - Hals + Bridge
    - Bridge
    - nichts
    - nichts
    Oder halt um gekehrt.

    Für aktive Pickups brauchst du wohl andere Potis, damit es gut klingt. Die Widerstandswerte für passive Pickups passen wohl nicht zu denen, die aktive benötigen. Frag mich bitte aber nicht nach den genauen Zahlenwerte, die habe ich gerade nicht im Kopf.

    Meine Angaben sind natürlich ohne Gewähr. Aktive Pickups sind nicht so mein Ding.
     
  3. A_Nameless_Gheoul

    A_Nameless_Gheoul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.20
    Zuletzt hier:
    19.05.20
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.05.20   #3
    Hallo Pirat!
    Vielen Dank für deine Antwort!
    Ich würde gerne den fünffach Switch behalten und von mir aus auch so verkabeln wie du es beschrieben hast! Das stört mich wie gesagt garnicht!

    Ah, das mit den Potis war mir nicht bewusst! Danke für diese Info!
    Ich werde wohl einfach mal googeln bzw mal beim großen T. anrufen und mich beraten lassen ;-)
     
  4. Tiefschwarz

    Tiefschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.17
    Zuletzt hier:
    11.07.20
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    388
    Kekse:
    5.976
    Erstellt: 06.05.20   #4
    Du benötigst 250k Potis, die jetzigen für passive Pickups dürften dann 500k Potis sein. Außerdem benötigst Du vermutlich noch eine andere Klinkenbuchse (Stereo) mit 3 Ringen, da die Batterie für aktive Pickups hier auch noch verkabelt werden.
    Ein typisches Wiring Diagram wie z.B. für EMGs findest Du z.B. hier:
    https://chil97.com/2020/02/desain-dinding-kamar-dengan-cat-tembok.html
     
  5. FuriousG

    FuriousG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.14
    Zuletzt hier:
    11.07.20
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    235
    Kekse:
    1.711
    Erstellt: 06.05.20   #5
    Falsch! Aktive Pickups benötigen in der Regel 25k-Potis.
    250k-Potis werden bei passiven Singlecoils verwendet.

    Da du eh neue Potis, eine Batterieklemme sowie eine Stereobuchse benötigst würde ich bei der Gelegenheit echt noch einen 3-Weg-Schalter dazu bestellen. Wieso möchtest du denn unbedingt den alten 5-Weg-Schalter behalten?
     
  6. Tiefschwarz

    Tiefschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.17
    Zuletzt hier:
    11.07.20
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Hameln
    Zustimmungen:
    388
    Kekse:
    5.976
    Erstellt: 06.05.20   #6
    sorry, da hast du natürlich Recht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping