Wo bekomm ich solche ein VST Drum-Plugin her?

  • Ersteller Chrisn12345
  • Erstellt am
C

Chrisn12345

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Mitglied seit
29.07.06
Beiträge
216
Kekse
8
Hallo zusammen,

ich hab hier im Forum schon gesucht und gesucht, aber nichts gefunden, daher dieser neue Thread.

Ich wollte Reaper zum aufnehmen benutzen, brauch aber natürlich noch ein Drum-Plug-In. Habe aber nicht gefunden. Was ich suche ist so eins, wie auf dem Screenshoot, den ich unten angefügt habe.
Wie man sehen kann, sind auf der linken Seite die ganzen Sounds, und auf der rechten Seite kann man durch einfaches anklicken ein Schlagzeug-Rhythmus zusammen stellen.

Kennt jemand vielleicht so ein Plug-In oder vielleicht sogar genau das, wie in dem Screenshot?

Ich hoffe ihr könnt helfen.

Danke
 

Anhänge

  • drum plugin.JPG
    drum plugin.JPG
    38,3 KB · Aufrufe: 456
ibzstrat

ibzstrat

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.16
Mitglied seit
10.01.09
Beiträge
289
Kekse
645
Das ist kein Plugin, sondern der Drum-Editor von Cubase.
Da zeichnet man die MIDI-Noten ein, die ein Drum-Plugin dann abspielt.

ciao,
Stefan
 
C

Chrisn12345

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Mitglied seit
29.07.06
Beiträge
216
Kekse
8
Ah....ok....das gibt's dann also nur in Cubase? Vielleicht ein Vorschlag wie ich sowas ähnliches mit Reaper machen kann?
 
BigRichter

BigRichter

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.09
Mitglied seit
24.03.09
Beiträge
13
Kekse
36
kenn mich mit reaper nicht so aus aber such doch in den hilfethemen mal nach sowas wie "drum map" oder "drum editor"
 
M

metalmichi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.15
Mitglied seit
21.01.07
Beiträge
841
Kekse
609
Ort
München
und poste es dann bitte, würde mich nämlich auch interessieren:)
 
ibzstrat

ibzstrat

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.16
Mitglied seit
10.01.09
Beiträge
289
Kekse
645
Kenne mich mit Reaper auch nicht aus. Aber der Drum-Editor im Cubase ist eigentlich "nur" ein spezialisierter MIDI-Editor. Also, wenn es im Reaper so was nicht gibt, evt. den MIDI-Editor (sollte so eine Klaviertastatur an der Seite haben) verwenden. Musst halt dann noch raus finden, welche Noten welchem Drum-Instrument entsprechen...

Stefan
 
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Mitglied seit
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Kenne mich mit Reaper auch nicht aus. Aber der Drum-Editor im Cubase ist eigentlich "nur" ein spezialisierter MIDI-Editor.
Exakt.
Also, wenn es im Reaper so was nicht gibt, evt. den MIDI-Editor (sollte so eine Klaviertastatur an der Seite haben) verwenden. Musst halt dann noch raus finden, welche Noten welchem Drum-Instrument entsprechen...
Genauso ist es. Einfach doppelt auf ein MIDI-Objekt klicken, dann öffnet der sich. Von der Bedienung ist der aber etwas gewöhnungsbedürftig. Woanders wählt man das gwünschte Werzeug aus, also einen Stift zum MIDI-Events malen, einen TRadier zum löschen, den normaln Mauscursor zum verschieben etc. Bei Reaper ist das alles in einem (also man bewegt mit dem Mauscursor die Events, mal aber auch neue, wenn mandrückt und zieht)
 
BigRichter

BigRichter

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.09
Mitglied seit
24.03.09
Beiträge
13
Kekse
36
Kenne mich mit Reaper auch nicht aus. Aber der Drum-Editor im Cubase ist eigentlich "nur" ein spezialisierter MIDI-Editor. Also, wenn es im Reaper so was nicht gibt, evt. den MIDI-Editor (sollte so eine Klaviertastatur an der Seite haben) verwenden. Musst halt dann noch raus finden, welche Noten welchem Drum-Instrument entsprechen...

Stefan
klar is das "nur" ein spezialisierter midi editor - was denn auch sonst?
 
C

Chrisn12345

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Mitglied seit
29.07.06
Beiträge
216
Kekse
8
Hm....ok...hab den MIDI Editor in Reaper gefunden. Hab aber keinen Sound. Weder, wenn ich Noten einfüge, noch wenn ich auf der Klavier-Tastatur spiele. Da passiert nichts. Jemand ne Idee wieso?
 
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Mitglied seit
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Du steuerst ja mit der Spur ein Instrument an, wenn dieses nicht vorhanden und als Ausgang der Spur angewählt ist, kommt logischerweise auch kein Sound raus.
 
ibzstrat

ibzstrat

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.16
Mitglied seit
10.01.09
Beiträge
289
Kekse
645
Yep. jetzt sind wir wieder am Anfang Deines Threads. Du musst mit den MIDI-Noten ein Drum-Plugin ansteuern (z.B. ezDrummer, Addictive Drums, gibt es ein in Reaper eingebautes?....). Geht genauso wie mit einem Synthesizer-Plugin.

Nein, ich kenne kein Freeware Drum-Plugin, aber vielleicht findest Du hier (in der KVR-Datenbank) was Brauchbares:
http://www.kvraudio.com/get.php?mod...in=1&free=1&sf=0&receptor=&de=0&sort=1&rpp=15
 
C

Chrisn12345

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Mitglied seit
29.07.06
Beiträge
216
Kekse
8
Du brauchst halt noch ein (Drum)- VSTi ;)

Hab ich....weiß nur nicht so ganz, wie ich das benutze....Tut mir leid, ich bin bei der Materie echt total planlos....:confused::confused::confused:


edit; habs hinbekommen. Das Dum-PLugIn hört sich nur extrem billig an. Kann mir jemand vielleicht n gutes empfehlen? Ich hab noch n zweites, aber das funzt irgendwie nicht. Bei dem ist das Klavier im Editor dann wieder stumm...
Mich regt dieser ganze Freeware-Krams gerade total auf. Was muss man denn so auf'n Tisch legen, um gute Software zu kaufen? Ich hab mich hier im Forum dahingehend schonnmal bischen umgeguckt, ist aber alles total verwirrend. Was ich mitbekommen habe ist, daß Cubase 4 Essential wohl ausreicht und für 140€ zu haben wäre. Ist das dann sozusagen "all in one", also habe ich dann da alles bei, was ich brauch, oder brauch ich dann auch wieder extra PlugIns und/oder extra (VST-) Instrumente?
Was ich damit machen möchte is eiegntlich nur E-Gitarre aufnehmen, verändern, und Bass und Schlagzeug dazu generieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Mitglied seit
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Also Reaper ist ja schon ma keine Freeware ;) An sich kann man damit alles machen, in gewissen Bereichen velleicht sogar mehr als mit Cubase Essentials? Das einzige VSTi, was bei Cubase Essential schon bei ist, ist Halion One. Das ist halt ein AllroundSampler mit diversen Sounds, ich weiß nicht, wie gut die jeweils sind. Wenn man ordentliche VST-Instrumente haben will, dann kauft man sich die eigntlich extra, also ich würd da Sequencer und PlugIns trennen.
Aber eigentlich kommt man auch mit FreeWare recht weit. Was für ein Drum PlugIn hast du denn, welches sich extrem bilig anhört? Es gibt da eigentlich ganz ordentliche Freeware:

http://www.yellowtools.us/cp21/cms/index.php?id=783
Ist auch ein allgemeiner Sampler mit diversen Sounds. U.a. auch Schlagzeug und Bass. Klingt definitv nicht "billig".

http://www.superdrumfx.com/
Klingt auch gut, aber meinen (alten, lahmen) Rechner, hat das Ding irgendwie teils lahmgelegt, und die Einstellung am Anfang ist verwirrend (man sollte genau das tun, was auf der Webiste steht, inkl. Patches installieren etc.)

http://www.nexoft.de/products/instruments/loopazoid/LoopAZoid.htm
Ein sehr schlichter Drumsampler, aber dadurch auch sehr einfach zu bedienen und ressourcenschonend. Da sind auch noch keine Samples dabei, die gibt es aber auch kostenlos im Netz, z.B. die hier:
http://home.no.net/okval/samples-drums.htm

Und die 4 Front PlugIns sind vielleicht nicht gerade die, mit dem realsitischsten Klang, aber schön einfach, weil man gar nichts dran einstellen kann/muss.
http://www.4front-tech.com/proaudio-download.html

Ich mach es genauso wie du (also Gitarre selbst aufnehmen, Bass und Drums per VSTi), und da reichen mir (ok, ich mach das moment auch alles im stillen Kämmerlein für mich...) die gennanten VSTis. Wenn es einfach gehen soll, dann nehme ich meist LoopaZoid und den 4Front Bass; das liegt aber vor allem an meinem schwachen Rechner.
 
ibzstrat

ibzstrat

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.16
Mitglied seit
10.01.09
Beiträge
289
Kekse
645
Was ich damit machen möchte is eiegntlich nur E-Gitarre aufnehmen, verändern, und Bass und Schlagzeug dazu generieren.
Streiche das "nur" aus Deinem Satz! Da hast Du Dir schon ordentlich was vorgenommen. Ich versuche das auch schon seit ein paar Jahren. Gitarre (mein natives Instrument) bekomme ich ja schon ganz gut hin, aber gerade für die Drums (und manchmal auch für den Bass) werde ich regelmäßig "abgewatscht". Ist nicht soooo einfach!
Kommt jetzt total auf Deinen Musikstil an. Für elektronische Musik brauchst Du andere Drums als für Pop/Rock.

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit:

1. Für Pop/Rock würde ich auf natürlich klingende Drums setzen, z.B.:
EZDrummer (Toontrack):
http://www.toontrack.com/ezdrummer.asp

Addictive Drums (XLN Audio):
http://www.xlnaudio.com/?page=products

Superior Drummer (Toontrack):
http://www.toontrack.com/s20.asp

Battery (Native Instruments), der Klassiker:
http://www.native-instruments.com/index.php?id=battery3_de


2. Bei elektronischer Musik kenne ich mich nicht aus, da hat aber der Stylus RMX auch einen guten Ruf (Link, siehe unten).


3. Dann gibt es noch Drum-Plugins, bei denen Du nicht jede MIDI-Note selbst aufnehmen/programmieren musst, z.B.:
Groove Agent (Steinberg):
http://www.steinberg.net/de/products/vstinstruments/grooveagent3_product.html

JamStix (rayzoon):
http://www.rayzoon.com/

Stylus RMX (Spectrasonics);
http://www.spectrasonics.net/instruments/stylusrmx.html


Ich gebe ungern Kaufempfehlungen ab, weil jeder anders tickt, aber am leichtesten rein kommst Du vermutlich mit den in Punkt 3 aufgezählten Plugins.
Da bist Du aber immer auf die Grooves angewiesen, die diese Maschinen liefern.
Wenn Du die Drums (vom Sound und den Grooves her) mehr selber im Griff haben möchtest, ist der EZDrummer am leichtesten für den Einstieg. Der hat fertige MIDI-Grooves dabei, die Du dann aber auch noch Deinen Bedürfnissen anpassen kannst.
Besser/natürlicher klingt für mich aber der "Superior Drummer" (evt. auch " Addictive Drums", kenne ich aber nicht persönlich).

So, da gibt es sicher noch ein Dutzend anderer Drum-Plugins.
Aber Vosicht! Von alleine flutscht bei den Kauf-Plugins auch nichts. Da ist Einlernen, Arbeit, Experimentieren angesagt!

ciao,
Stefan
 
_xxx_

_xxx_

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.02.18
Mitglied seit
17.07.06
Beiträge
11.679
Kekse
20.648
Ort
Benztown-area
Und immer zu empfehlen, das Handbuch sehr sorgfältig lesen und die mitgeliefrten Tutorials durchmachen. Dann geht das auch recht flott.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben