Wo reinstecken - XLR oder TRS?

von andi.k, 27.01.07.

  1. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 27.01.07   #1
    Moin. Hab mir für mein Stagepiano XLR-Kabel gekauft, wie unser Mischer mir empfohlen hat. Doch ich hab so meine Zweifel, ob das sinnvoll ist....

    Am Piano sind TRS-Ausgänge (2x 6.3mm Stereo-Klinkenbuchse, d.h. symmetrisch)

    Am Mischpult - Yamaha MG12/4 - gibt es bei den Stereokanälen (5/6 und 7/8) 2 Eingänge mit unterschiedlichen Eingangsempfindlichkeiten. Unter "Rated Level" steht im Handbuch:

    Line-Eingang (TRS): -34..+10dBu
    Mic-Eingang (XLR): -60..-16dBu

    Wenn ich das jetzt - wie der Mischer es sich gedacht hat - am XLR-Eingang anschliesse, müßte der Gain quasi ganz weit zugedreht werden und so. Ist doch Mis, oder? Ungesund für's Pult...
     
  2. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 27.01.07   #2
    Wie weit der gain auf das pult zugedreht ist, ist für das pult siemlich egal, sonst hätte man ein anderen poti einbauen konnen, der nicht so weit runter geht.
    Besser ist aber auf die stagepiano ab anfang was zurück zu nehmen, das heisst dann das der tontech was mehr spielraum hat...
    Weiter hast du ja recht das ein klinke normal besser wäre für ein key im proberaum, aber auf die bühne mit ein muco, ist XLR dann doch wieder besser, also wieso nicht ab anfang sich daran gewöhnen?
    LG
    NightflY
     
  3. andi.k

    andi.k Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 27.01.07   #3
    Naja - für MuCo hätte ich kürzere Kabel kaufen können ;) Haben nen ziemlich grossen Proberaum...

    Aber was solls - mach ich halt 4 Kabel drauss - ein zwei 6m Klinke-Klinke zum Proben und zwei 3m XLR-Klinke für's Multicore :)
     
  4. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 27.01.07   #4
    Sofern sich die Kanalzüge noch korrekt einpegeln lassen (also keine Übersteuerung, wenn Gain am Linksanschlag), ist es kein Problem, die XLR-Eingänge zu verwenden. Trotzdem würde ich mir an Deiner Stelle noch zwei XLR-female auf TRS Adapter zulegen, damit Du auch symmetrische Lineeingänge benützen kannst, wenn es mal knapp an Mikrofon-Preamps werden sollte...

    der onk mit Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping