Wohin mit dem Gurtpin?

von willypanic, 29.05.08.

  1. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 29.05.08   #1
    Hallo,
    ich möchte an meiner neuen Western-Gitarre einen vorderen Gurtpin anbringen, da mich diese Bändchen - Befestigung an der Kopfplatte extrem nervt.
    Wo kann ich den Pin am besten einschrauben, ohne die Gitarre zu schädigen?
    Oder gibt es noch andere verlässliche Lösungen eine Akkustik an den Gurt zu hängen?
    Grüße
    willy
     
  2. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 29.05.08   #2
    Man kann den gut an der unteren Seite (wenn man die Gitarre in Spielhaltung hat) des Halsfußes positionieren.
    Natürlich muss man drauf achten, dass man mit einem etwas kleineren Durchmesser vorbohrt.
     
  3. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 29.05.08   #3
    Hi Rancid,
    danke für die superschnelle Antwort.
    Ich denke, das ist wohl eine gute, gebräuchliche Lösung.
    Aber vielleicht gibt es ja noch ganz andere kreative Ideen?
    Grüße
    willy
     
  4. Richelle

    Richelle HFU + HCA A-Gitarren HCA HFU

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.558
    Ort:
    Tiefebene
    Zustimmungen:
    199
    Kekse:
    14.291
    Erstellt: 29.05.08   #4
    Und weiters muss man auf die Schraubenlänge der Pinbefestigungsschraube achten, wenn der Hals mit dem Korpus verschraubt ist, damit man diese Halskorpusverbindung nicht beschädigt. Natürlich beim Bohren ebenfalls achtgeben. Im Halsinneren liegt auch der Trussrod - den sollte man auch nicht anbohren. Optimal wäre eine Zeichnung vom Gitarrenhersteller an der zu erkennen ist wo genau die Hals-Korpus-Schraubverbindung bzw. der Trussrod liegt oder er gibt die möglichen Positionen an, bei denen ein Bohren und Pinbefestigen kein Problem darstellt.

    Ich denke wenn man mit der Bohrtiefe und mit der Schraubenlänge unter 12 mm bleibt sollte es an keiner Stelle im Bereich des Halsfußes zu einem Problem kommen.
     
  5. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 29.05.08   #5
    Hier ist das ganze mal bebildert: http://frets.com./FRETSPages/Musician/GenSetup/StrapButton/strapbutton2.html

    Mit dem Trussrod gibt's keine Probleme, wenn man ein paar cm runtergeht. Das sitzt ja genau unter dem Griffbrett. Im großen und ganzen liegt man mit der Mitte zwischen Boden und Griffbrettunterkante im günstigsten Bereich.
    Falls man einen angeschraubten Hals hat, kann man mal innen reinschauen, wo die Schrauben sitzen, damit man dazwischenkommt. Oder man nutzt wie unter dem Link angegeben einen sehr starken Magneten.
     
  6. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 30.05.08   #6
  7. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 30.05.08   #7
    Es gibt zwar auch namhafte Hersteller, die das so anbringen, aber empfehlen kann ich das nicht. Beim Spiel in höheren Lagen stört der Gurtpin da extrem.
    War das erste, was ich bei meine Takamine abgeschraubt hab. Spiele allerdings akustische auch ausschliesslich im Sitzen.
     
  8. willypanic

    willypanic Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 30.05.08   #8
    Vielen Dank euch allen für die Tipps,
    ich hab den Pin jetzt unten am Halsfuß befestigt.
    Das hat gut funktioniert und sieht auch gut aus.
    Ein bisschen Kopflastig ist die Gitarre nun zwar, aber das werde ich über einen rutschfesten Gurt wohl in den Griff kriegen, denke ich.
    Grüße
    willy
     
  9. Aleks-FG

    Aleks-FG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.06.08   #9
  10. LOVEGUNMASK

    LOVEGUNMASK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    1.540
    Erstellt: 16.03.11   #10
    Hallo allerseits!

    Ich habe mir heute eine Cort Earth 70 NS gekauft und habe nun folgendes Problem: Ich möchte, bzw. muss damit bald im Stehen spielen, also habe ich mir einen Gitarrengurt mitgekauft. Nun ist es bei dieser Gitarre leider so, dass es nur unten eine Vorrichtung ("Schraube") hat, an dem ich das eine Lederende des Gurtes einhängen kann. Oben, also dort wo der Korpus und der Hals sich schneiden, gibt es nicht solch eine Schraube, wo ich das andere Lederende einfädeln könnte. Kann ich da so eine "Schraube" einbauen lassen? Ich brauche es unbedingt:(.

    Sorry für die komische Beschreibung. Ich kenne die ganzen Fachbegriffe nicht, zumal ich eigentlich kein Gitarrenspieler bin. Ich hoffe trotzdem, dass man mich verstehen konnte.

    Danke im Voraus!
     
  11. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.928
    Ort:
    73XXX
    Zustimmungen:
    204
    Kekse:
    12.071
    Erstellt: 16.03.11   #11
    Bei A-Gitarren hat man zwei Möglichkeiten: Man kann das andere Ende des Gurtes mit einem Band (liegt normalerweise bei, man kann aber auch nen Schnürsenkel o.ä. nehmen) an der Kopfplatte befestigen. Das Band fädelt man dazu hinter dem Sattel unter den Saiten durch und bindet es fest.

    Einen zweiten Gurtpin kann man aber auch anbringen (lassen), dazu gibt es hier schon einige Threads. Z.B. den hier:
    https://www.musiker-board.de/westerngitarren-steelstrings-git/274574-wohin-mit-dem-gurtpin.html
     
  12. TheByte

    TheByte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.09
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    428
    Kekse:
    8.607
    Erstellt: 16.03.11   #12
    Ist beim Gurt kein Stück Schnur dabei gewesen? Damit kann man den Gurt an der Kopfplatte festbinden
    (so wird es gemacht, wenn man nur einen Gurtpin (das Teil, wo man den Gurt dranmacht) hat).

    Andere Möglichkeit:
    Es ist auch durchaus möglich, so einen Gurtpin dranmachen zu lassen (oder selbst zu machen),
    geh dazu einfach in den Laden deines Vertrauens, die werden so etwas sicher machen können.

    EDIT: zu spät.
     
  13. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.787
    Zustimmungen:
    3.572
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 16.03.11   #13
    Ich hab das mal zusammengeführt. ;)

    @LOVEGUNMASK
    Ich würde die Lösung mit den Schnursenkel und der Verbidung an der Kopfplatte auf jeden Fall ausprobieren.
    MMn hängt die Gitarre dort etwas bequemer und ausbalancierter.
    Ein zusätzlicher Gurtpin am Halsansatz ist sicher cooler und machen mag das dort genehmer sein.
    Das ist einfach Geschmacksache und Du kannst nur selber für Dich die bessere Lösung finden.
     
  14. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 16.03.11   #14
    Dazu meine Zustimmung - man hat so kein Problem mehr mit Kopflastigkeit.

    [​IMG]
     
  15. Guitarmummy

    Guitarmummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.11   #15
    Moin :)
    Ich hab am Halsfuss meiner Westerngitarre seitlich einen Gurtpin angebracht. Bis jetzt ist alles super ! Die Gitarre hängt gut und Pin scheint richtig fest zu sitzen.
    Was ich mich allerdings frage, ist, ob die Länge von 10mm der Schraube im Holz auf die Dauer ausreicht ? (Wobei ich sagen muss das die Gitarre wirklich sehr leicht ist )

    Was meint Ihr ?

    Gruß

    Olaf:)
     
  16. saitentsauber

    saitentsauber Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.04.08
    Beiträge:
    2.760
    Zustimmungen:
    1.462
    Kekse:
    15.083
    Erstellt: 04.07.11   #16
    Ich weiss natürlich nicht, aus welchem Material der Hals besteht - aber Richelles Post (Nr. 4) ist zu entnehmen, dass normalerweise 2 mm mehr das Maximum sein sollten. Und so'n HCA ist kein Lottogewinn...
     
  17. Guitarmummy

    Guitarmummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    12.07.11
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.11   #17
    Danke für Deine Antwort !
    Das mit den 12mm hatte auch gelesen, hatte aber trotzdem noch mal gefragt, weil an meiner anderen Western-Git. werkseitig, an ähnlicher Stelle, ein Pin-mit einer 20mm Schraube einschraubt ist. ( Na Ja, allerdings wissen die Hersteller natürlich genau, wo was in "ihrem" Halsfuß ist ;-) )

    Da ich hier neu bin , hatte ich das mit den Titeln noch nicht so richtig auf der Rechnung ! und konnte das dementsprechend, noch nicht richtig werten ! ;)

    Nächstes mal, bin da schlauer !

    Gruß
    Olaf
     
Die Seite wird geladen...

mapping