Womit Epoxy-Rand der Abalone Inlays nachfärben?

von putl, 02.07.18.

  1. putl

    putl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.15
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    216
    Erstellt: 02.07.18   #1
    Ich habe in ein noch nicht ganz fertiges Ebenholzgriffbrett einige Abalone Inlays mit Epoxy plus Ebenholzstaub gefügt.
    Es scheint, daß das schwarze Epoxy doch nicht 100% schwarz geworden ist, ehr 95%...
    Womit kann ich das dauerhaft nachfärben?

    Danke für Tipps!
     
  2. Flyboy

    Flyboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.10
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    76
    Kekse:
    1.293
    Erstellt: 02.07.18   #2
    Hallo, ich fürchte, wenn Epoxy einmal ausgehärtet ist. kann man nichts mehr machen, da dringt nichts mehr ein. Grundsätzlich ist das Einfärben von Epoxy kein Problem, es gibt pulverförmige Farbpigmente die man einrühren kann. Aber Holz, auch wenn es schwarz ist, ist halt kein geeignetes Färbemittel ....
     
  3. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.771
    Kekse:
    22.068
    Erstellt: 02.07.18   #3
    Epoxy nachfärben (mit "einziehen ála beizen") geht nicht. Da kann man nur oberflächlich nachlackieren oder "einmal neu".
     
  4. putl

    putl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.15
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    50
    Kekse:
    216
    Erstellt: 02.07.18   #4
    Danke für Eure Hilfe!
    Ich habe probeweise eins der Inlays mit Heißluft heraus bekommen
    und werde bei erneutem Einsetzen ein anderes Epoxy benutzen,
    allerdings wieder mit Ebenholzstaub, da das schon mehrmals geklappt hat.
     
Die Seite wird geladen...

mapping