Womit gebeiztes Palisander-Griffbrett schützen/versiegeln?

B
Bananarama98
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.20
Registriert
02.12.12
Beiträge
41
Kekse
0
Hallo Leute,
ich habe das Palisandergriffbrett von einer meiner E-Gitarren mit der Clou KF-Beize eingefärbt.
Das Resultat sieht auch sehr gut aus.
Nun denke ich aber es wäre sinnvoll das alles schön zu versiegeln.
Hat jemand Erfahrungen damit?

Ich werde später noch Tungöl für die Rückseite des Halses benutzen.
Wäre das eine gute Option für das Griffbrett?
 
zionfan
zionfan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.20
Registriert
07.03.07
Beiträge
266
Kekse
355
Ort
basel
Ich nehme an, ist ausser der Beize noch unbehandelt und du möchtest die Beiz-Farbe längerfristig beibehalten. Dann würde ich Leinöl oder Schaftpflegeöl nehmen, da beide aushärten. Im Gegensatz dazu härtet Lemon Oil bspw. nicht aus - das kannst du dann für die Pflege nehmen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B
Bananarama98
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.20
Registriert
02.12.12
Beiträge
41
Kekse
0
Hi Zionfan, ja stimmt genau außer dass ich einmal mit Lemon-Oil dübergegangen bin.
Kannst du mir da ein Leinöl empfehlen? :)
 
ChP
ChP
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
17.12.17
Beiträge
851
Kekse
600
Leinölfirnis...aber es wird dann wahrscheinlich auch nochmal einen Ticken dunkler.
 
B
Bananarama98
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.20
Registriert
02.12.12
Beiträge
41
Kekse
0
ChP
ChP
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
17.12.17
Beiträge
851
Kekse
600
Wahrscheinlich sogar besser. Bin da auch nicht so erfahren. Aber ich hatte das hier mal gelesen und einen Ahornhals damit geölt und war sehr zufrieden. Fande recht billiges Leinölfirnis rein subjektiv auch besser als die Öle/Wachse von Clou.
 
G
Gast268730
Guest
Leinöl geht sehr gut, je flüssiger desto besser/tiefer zieht es ein. Kannst es leicht erwärmen. (gut Lüften)
Die Masserung tritt hervor, das Holz wird etwas dunkler. Optische tiefe entsteht, je nach Maserung natürlich.

WICHTIG!

Beachte bei Leinöl/ Leinölfirnis und einigen anderen Ölen die Arbeitshinweise bzgl. selbstentzünden des Lappens.
Kann sonst böse enden.


Leinöle enthalten Fettsäuren und ungesättigte chemische Verbindungen, die mit Sauerstoff exotherme Verbindungen eingehen.

-In Öl getränkte Lappen und Pinsel gut ausgewaschen oder bis zur nächsten Benutzung in rohem Leinöl lagern.
-Lappen sollten niemals zusammengeknüllt werden. (Hitzeentwicklung)
- Nur im Freien und ganz ausgebreitet trocknen lassen
-möglichst weit weg von brennbaren Materialien.
- die so getrockneten Stofflappen in einem luftdichten und nicht brennbaren Behälter
Lagern.
-Achtung Sonderabfall

ALSO VORHER NOCH EINMAL DIE PRODUKT UND VERARBEITUNGSHINWEISE GENAU STUDIEREN.
 
Slideblues
Slideblues
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.06.21
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.300
Kekse
13.917
Ort
Schleswig Holstein
Anstelle von Leinöl geht auch Walnussöl ... Selbiges zieht auch tief ein, härtet aus, feuert die Maserung an und wird nicht ranzig...
 
B
Bananarama98
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.20
Registriert
02.12.12
Beiträge
41
Kekse
0
Danke an alle. Ich weiß nun was zu tun ist.

Jedoch an alle die das lesen weil sie das gleiche vorhaben: achtet im Vorfeld drauf welche Beize sich mit Öl verträgt. In meinem Fall habe ich Clou kf-beize aufgetragen. Diese kann jedoch nur mit Lack versiegelt werden!

Also merken: wenn von Clou, dann die UHB oder die AquaClou-Wasserbeize aus dem Baumarkt, noch am besten das passende Leinölfirnis dazu. Dann macht man nichts falsch. :)
 
R
rw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.659
Kekse
9.264
Ich habe neulich bei einer billigen klassischen noch etwas Schelllack übrig gehabt und damit das - von den Vorbesitzern verschandelte - Griffbrett geölt, das gefällt mir gut und hat bisher ein gutes Jahr gehalten. Es ist natürlich eine "richtige Oberflächenbeschichtung" und kein "Tiefgrund", glänzt natürlich und zieht nicht komplett ein, ist aber für mich auch ein gutes Spielgefühl (spiele sonst meist Ebenholz).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B
Bananarama98
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.05.20
Registriert
02.12.12
Beiträge
41
Kekse
0
noch eine kurze Frage an die leiben Forum-Profis :) ´
Da ich das Tungöl noch habe würde ich es doch gerne verwenden. Kann mir jemand sagen ob es mit der Clou-Universalholzbeize kompatibel ist?
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben