worauf muss man bei einer box + topteil-kombination achten??

von Kleiner Feigling, 08.04.06.

  1. Kleiner Feigling

    Kleiner Feigling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    25.02.11
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.06   #1
    hi.

    wie muss man ein topteil mit einer box kombinieren?? worauf muss man achten?? auf die ohm-/wattzahl??

    Danke für eure antworten.

    MfG: Kleiner Feigling
     
  2. Volare!

    Volare! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 09.04.06   #2
    Jo, grob gesagt: Wenn du eine Box mit mehr Ohm betreibst, als das Topteil hat, z.b. top: 2 ohm und 400 watt, box 8 ohm und auch 400 watt, wirst du nciht die 400 watt erreichen, da der Widerstand zu hoch ist...^^

    Die Wattzahl ergibt sich dann halt oft darauf, was für Widersatdn die hat, ist aber meist kein prob, wenn du einfach schaust, das beides in etwa gleich ist, ist meist kein prob, da Top und Box nie so weit auseinander liegen... wenn du in nen Laden gehts und Maps anspielst, wirst du verstehen, was ich dir hier durch undeutliche halbsätze versuche vorzubrabbeln^^

    Sorry, bin einfach zu müde, aber ho9ffe das hilft schonmal^^
     
  3. Der-4-Gesaitete

    Der-4-Gesaitete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.05
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    87
    Erstellt: 09.04.06   #3
    Zusätzlich zu dem was Volare schon sagte kommt es natürlich auch darauf an was für Speaker in der Box verwendet werden,
    z.B. 8" können dir aufgrund der Membranfläche schonmal nicht den gleichen tiefen bass wie ne 15" Liefern.

    MfG
     
  4. Kleiner Feigling

    Kleiner Feigling Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    25.02.11
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.06   #4
    also würde gehen: z.b. topteil 400w 8ohm und box 400w 4ohm?? soll das heißen das topteil immer mehr watt/ohm oder gleich viel haben muss?

    MfG: Kleiner Feigling
     
  5. Axolotl

    Axolotl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.04
    Zuletzt hier:
    24.07.12
    Beiträge:
    174
    Ort:
    da wo Chaos Keeper, nur woanders
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    634
    Erstellt: 09.04.06   #5
    Gehen tut alles, aber da das ganze dann ja an 4 Ohm liefe, hätte das Topteil dann doch deutlich mehr Leistung, als die Box abkann, ich wär da also vorsichtig.

    Was meinst du mit Watt/Ohm?

    Vielleicht solltest du dir das hier mal durchlesen...

    Aber nur mal kurz zum Verständnis: Die Boxen allein bestimmen den Widerstand. Eine 4Ohm-Box läuft, wenns sie ohne eine andere Box oder aber parallel mit einer anderen Box betrieben wird, auf 4 Ohm. Das Topteil selbst hat keinen eigenen Widerstand. Wenn von einem 4Ohm-Verstärker die Rede ist, heißt das lediglich, dass der Widerstand der angeschlossenen Boxen 4 Ohm nicht unterschreiten darf, wobei zu beachten ist, dass bei paralleler Schaltung (also einfach 2 Boxen direkt ans Topteil angeschlossen) sich der Einzelwiderstand der Boxen halbiert.
    Falls du also oben ein Topteil gemeint hast, dass nicht weniger als 8 Ohm verträgt: so etwas gibt es eigentlich nicht, 4 Ohm vertragen die alle (ich weiß allerdings nicht, wie das mit älteren Geräten ist!).

    Ansonsten ist noch wichtig, dass sich die Leistung (theoretisch) antiproportional zum Widerstand verhält, sprich: Durch halbierten Widerstand verdoppelt sich die Leistung. Bei deinem Beispiel hätte das Topteil darum 800W.

    Der Gesamtwiderstand einer Box hängt im übrigen vom Widerstand der einzelnen Lautsprecher und deren Schaltung ab. Dies ist ein wichtiger Grund, weshalb es so wenige Boxen mit ungerader Lautsprecher-Anzahl (außer 1) gibt: Da kommt zwangsläufig eine ziemlich krumme Zahl beim Widerstand raus, sodass man weder die volle Leistung des Verstärkers nutzen, noch eine zusätzliche Box betreiben kann.

    Zur Praxis: Üblich sind 4- und 8Ohm-Boxen. Erstere schöpfen das volle Leistungspotential der meisten Verstärker aus (die eben mindestens 4 Ohm brauchen), lassen sich aber nur an 2Ohm-fähigen Verstärkern parallel mit einer zweiten Box betreiben. Darum findet man 8Ohm-Boxen doch häufiger. Tatsächlich ist der Lautstärkenunterschied nämlich nicht so groß, wie die teilweise doch sehr großen Differenzen (z.B. 400 zu 800 Watt) suggerieren, sodass die Lautstärke i.d.R. völlig ausreicht, mit gleichzeitiger Option, eine zweite 8Ohm-Box zu betreiben. In diesem Fall wird dann übrigens die Leistung auf beide Boxen gleichmäßig verteilt.

    Dazu, ob der Verstärker oder die Box mehr Leistung liefern/vertragen können sollten, steht im oben verlinkten (übrigens gepinnten... :rolleyes: ) Thread alles wichtige drin.
     
Die Seite wird geladen...

mapping