WORKSHOP BLUES 17: Blues You Can Use - das Bluesbetty-Project BLUES SIXTHS

von Merroks, 22.09.09.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Merroks

    Merroks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.361
    Erstellt: 22.09.09   #1
    Good morning Musiker-Board !

    Hier mein Video zu Blues Sixths.

    http://www.youtube.com/watch?v=XSy7za2mtvY

    Leider nicht ganz fehlerfrei, ich poste trotzdem da mich dieser Typ Lick angefangen von Getting Funky über Hard Edge bis hierhin verfolgt und eine Verbesserung immer noch auf sich warten lässt. :gruebel:
     
  2. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    2.995
    Kekse:
    18.514
    Erstellt: 10.05.14   #2
    So, in den Tiefen dieses Boards habe ich dann doch auch die Lektion 17 gefunden... es scheint nicht viele zu geben, die entweder bis hier her gekommen sind, oder die Lust hatten ihr Resultat zu posten... anyway...
    ...diese Stück hat viel Dynamik in der Geschwindigkeit. Die Dobblestops sind eigentlich ganz easy, aber dann kommen ein paar Licks die wieder ganz schön fix sind. Dabei auch das von Meroks angesprochene das schon Getting Funky und Hard Edge Blues den Bluesschüler auf die Probe stellt. Hier kommt es gleich zwei mal hintereinander in leichter Variation vor. Das Timing bzw. genauer gesagt die Pause zwischen den Licks im Original Vorspiel, fühlt sich für mich ganz merkwürdig an. Mittlerweile spiele ich das wiedermal so, wie ich es für mich passender finde...
    https://soundcloud.com/ralphjoh/lektion-17-blue-sixths
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  3. El Peregrino

    El Peregrino Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.03.09
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    4.712
    Ort:
    Basel
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    24.230
    Erstellt: 11.05.14   #3
    Yeah! Das Stück habe ich noch nie gehört, klingt gut! :great:
     
  4. ComPoti

    ComPoti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.11
    Zuletzt hier:
    9.09.19
    Beiträge:
    701
    Ort:
    Eching
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    1.550
    Erstellt: 12.05.14   #4
    Der Thread ist tatsächlich noch sehr übersichtlich :D
    Klingt wirklich super :great:
     
  5. 66hoerby

    66hoerby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.13
    Zuletzt hier:
    5.01.15
    Beiträge:
    34
    Ort:
    near by mainhattan
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    20
    Erstellt: 12.05.14   #5
    Schließe mich an und kann nur sagen Klasse gepielt...super Dynamik und Feel :great:.... (Effekt-Gezittere ala Tremolo beim Bluesen -na ja vielleicht nicht Jedermanns Sache- ...finde es in meinem Gehörgang aber gelungen u. gefällt mir)

    ...und nur um dem -Threat- ein bischen die Jungfräulichkeit zu nehmen :)... -kleiner virtueller Einblick in meine Blues-Ecke :) (nicht als meine High-End Version anzusehen) ... hatte ich damals in den ersten Übestunden den Blues-Sixth mißbraucht um ein kleines Vid zu machen ...

    -schon ne Weile her und es das geht mittlerweile besser (glaube ich jedenfalls :D ) ..bin derzeit nur zu Faul eine annständige Aufnahem zu fabrizieren... -ma sehn-

     
  6. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    2.995
    Kekse:
    18.514
    Erstellt: 13.05.14   #6
    Mir erschien das für diese Nummer ganz passend, da der Sound durch das Vibrato etwas "wolliger" wird und die "Direktheit" meines Amps etwas abgeschwächt wird. Mein Blackstar Series One 50 ist so gnadenlos im Aufdecken von jedem Spieldetail, dass ich mir das manchmal nicht mehr antun mag... dann kaschiert etwas Vibrato das etwas.:ugly:

    Ansonsten ist Dein Musikzimmer ja sehr gemütlich und gewiss auch inspierierend. Ist das da neben Deinem Fuss das Mikro mit dem Du aufgenommen hast? Es klingt zumindest sehr nach "Raumklang". Eine Abnahme näher am Amp könnte da noch eine Menge Differenziertheit bringen. Spielerisch ist das doch auch schon absolut in Ordnung. Diese schnellen Passagen sind halt "schnell" und rythmisch ziemlich tricky, grundsätzlich ist da doch alles schon am rechten Ort.
     
  7. 66hoerby

    66hoerby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.13
    Zuletzt hier:
    5.01.15
    Beiträge:
    34
    Ort:
    near by mainhattan
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    20
    Erstellt: 14.05.14   #7
    Mein Blackstar Series One 50 ist so gnadenlos im Aufdecken von jedem Spieldetail, dass ich mir das manchmal nicht mehr antun mag... dann kaschiert etwas Vibrato das etwas.:ugly:

    --und ich dachte immer daß die Blueser zur ehrlichen Gattung gehören -;)-.....ich drehe immer die Zerre hoch :D



    Ist das da neben Deinem Fuss das Mikro mit dem Du aufgenommen hast? Es klingt zumindest sehr nach "Raumklang". Eine Abnahme näher am Amp könnte da noch eine Menge Differenziertheit bringen.

    -jupp- Aufnahme erfolgte mit mobilem Handyrecorder (Zoom H2N/Micoranordnung x/y)...in dem Fall läuft der Backing über Aktivboxen u. ich spiele die Gitarre üb. den Amp....deshalb der Aufnahmeabstand und Raumklang. Kann aber das Teil auch als Interface verwenden. Sitze oft Abseits der Netzsteckdose in meinem Garten beim Jammen über Batterie-Amp...kann dann auch gleich meine Ergüsse (Open-Air) damit aufnehmen :).....zwar nicht so professionell, aber halt praktisch und für mich als Hobbyspacke erst mal ausreichend (Aufnahmequali geht für mich in Ordnung)
     
  8. SurfinTom

    SurfinTom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.10
    Zuletzt hier:
    22.10.19
    Beiträge:
    447
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    275
    Kekse:
    762
    Erstellt: 23.09.18   #8
Die Seite wird geladen...