X-v-amp

von x98, 28.05.04.

  1. x98

    x98 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    12.08.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.04   #1
    EIn Kumpel will sich dieses spaßig egerät holen:CLICK

    Taugrt das was, hat es einen Kopfhörerausgang wie der V-Amp 2, wo ist der unterschied zum normalen V-AMP 2?
     
  2. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 28.05.04   #2
    Nein, es kommt von Behringer. Der Sound des Vamp II ist schon sehr mässig. Und jetzt ein Teil was nochmal halb so teuer ist... da kann wenig Gutes bei rauskommen, denke ich.
     
  3. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 28.05.04   #3
    Ich bin auch am überlegen ob ich mir dass Teil besorge, weil es doch eine sehr günstige und vielseitige Möglichkeit ist Zuhause zu üben.

    Vom Sound her glaube ich, dass es wie Vamp 2 klingt, da es unlogisch wäre, einen komplett neuen Modellingprozessor zu entwickeln. Das ist einfach eine abgespeckte Version vom VAmp 2 (hat nur 16 Ampmodels, ist aber trotzdem das wichtigste dabei. Sonst hat man ja auch nicht 16 Amps Zuhause stehen)

    Ein weiterer Einsparfaktor ist, dass auf die Midischnittstelle verzichtet wurde, man kann die Presets also nur der Reihe nach mit den eingebauten Tasten hoch und runter schalten.

    Für 69€ ist das Teil glaubich recht brauchbar und von der Zuverlässigkeit her habe ich bis jetzt auch gute Erfahrungen mit Behringer gemacht...
     
  4. Jarok

    Jarok Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    29.12.13
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 28.05.04   #4
    Jop zu Hause fürs Üben mags ok sein, da stimm ich zu.
     
  5. x98

    x98 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    12.08.07
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.04   #5
    Ja aber was ist mit den KOPFHÖRERN kann man die wie beim normalen V-Amp 2 anschließen und ohne ´nen weiteren Amp spielen?
    Und spricht was dagegen das man dasT eil in die HiFi Anlage steckt und darüber übt?
     
  6. swift

    swift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.04   #6
    Soweit ich weis, hat das XVamp sowohl einen Ausgang für Kopfhörer, als auch einen für nen Amp. Über den Kopfhörerausgang kann man das Teil also auch über die Stereo-Anlage laufen lassen.


    Edit:

    HIer gibts noch nen Test von dem XVamp: XVamp-Test
     
  7. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 29.05.04   #7

    Ja das müsste stimmen... War auch am überlegen, um mal Multieffekte ein bisschen "kennenzulernen"... weil selbst wenn das Teil nicht soo gut is, für 69 Euro brauch man sich noch nicht so zu ärgern, als wenn man das Z.B AX1500 von Korg holt, und man merkt, das einem das gar nicht gefällt!
     
  8. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 29.05.04   #8
    wird kaum vorkommen ;)
     
  9. swift

    swift Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.04   #9
    Das hatte ich mir auch überlegt:

    Allerdings wenn man da was weiterdenkt, landet man schließlich wieder beim Vamp, POD oder Toneworks AX1500G. :cool:

    Denn was ist wenn einem das XVamp nicht reicht? Dann hat man 70 Euro verbraten, aber wenn du dir sicher bist, dass dir die Funktionen des XVamp reichen, dann würde ich auch zum XVamp greifen.

    Daher überleg ich gerade zwischen Vamp2, POD2 und AX1500 hin und her. :D
    Bin mir aber noch nicht ganz schlüssig, ist halt ne nicht unwichtige Entscheidung, wenn man das falsche nimmt, kann mans gegebenfalls später bereuhen. :cool:

    Also wer mich da weiter beraten will, Hilfe/Beratung stets erwünscht. :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping