x2 digital wireless - Das ultimative Funksystem für Gitarre und Bass ?

von dookie84, 18.01.08.

  1. dookie84

    dookie84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 18.01.08   #1
    Hi,

    es soll angeblich ein drahtloses Funksystem für Gitarre und Bass geben,
    bei dem kein Unterschied mehr zwischen Funk und Kabel zu hören ist.
    Ich verfolge seit über einem Jahr das Feedback von Kunden. Und es
    soll laut einigen Kunden wirklich das ultimative Funksystem sein.
    Dieses Gerät wird von der Firma x2 Digital Wireless Systems hergestellt
    und hat jeden Falls in den USA für Furore gesorgt. Am Anfang waren
    viele sehr vorsichtig und konnten sich nicht vorstellen, dass es bei dem
    günstigen Preis wirklich hinten alles wieder Tip Top rauskommt. Sogar
    bei den guten Sennheisern die bei 300 € beginnen bis zu den 2000 €
    Geräten ist für meine Ohren auf jeden Fall eine Soundeinbuße zu hören.
    Ich kann mir bis jetzt nicht vorstellen dass es beim x2 anders sein soll.
    Die Kunden loben es jedoch bis heute in den Himmel....

    Mein Interesse wurde vor kurzem erst wieder neu entfacht, da ich erfahren
    habe dass in England, Frankreich und Holland einige Gitarristen und
    Bassisten das Gerät besitzen und bisher problemlos auf Bühnen be-
    nutzen konnten. Auf der Homepage garantiert der Hersteller jedoch nur
    für Südamerika, USA und Kanada eine problemlose Nutzung.

    Auszug aus der FAQ
    Angeblich hat x2 DWS einem Händler das Ok für Europa-Vertrieb gegeben. Was
    für mich schwer verständlich ist. In den Spezifikationen wird folgendes Angegeben :

    SPECIFICATIONS:
    Frequency Response (± .5dB):
    10 Hz - 20 kHz


    Und die Angabe allein verspricht schon Probleme für die Nutzung in Europa.
    Soweit ich weiß sind die Frequenzen in jedem europäischen Land anders
    verteilt. Eigentlich ist die Wahrscheinlichkeit groß dass die Nutzung in einigen
    europäischen Ländern illegal ist. In Frankreich dürfte man das Gerät, laut
    einem Franzosen der dieses besitzt, nicht benutzen. Aber er sieht drüber hinweg
    und teilte nur mit dass es problemlos funktioniert.
    Ich habe was das angeht der BundesNetzAgentur eine
    eMail geschrieben, deren Antwort ich später denke ich noch posten
    werde.

    Die XD Serie von x2 DWS besteht aus 3 Geräten.

    1) XDS95 (Floorboard-Version)

    [​IMG]
    [​IMG]

    2) XDS-PLUS (Floorboard-Version mit XDR95 features und Metal-Stomp-Box)

    [​IMG]

    3) XDR95 (Rack-Version)
    [​IMG]

    Ich habe persönlich schon sehr großes Interesse an ein solches System.
    Das Einzige was mich bisher abgehalten hat generell ein drahtloses System
    zu besorgen, war der Soundverlust bzw die Soundverfälschung. Denn
    wenn ich im Rack Multi-FX wie das TC G-Force, Eventide Eclipse oder
    Axe-FX Ultra hängen habe, wäre es in meinen Augen net so dolle einen
    Qualitätsverlust bewusst einzubauen. Da würde nämlich dann auch ein
    günstigeres Multi FX mit niedrigerer Quali ausreichen.
    Bevor ich es aber wage mir ein x2 anzuschaffen, möchte ich noch einiges
    klären.

    Meine Fragen an diejenigen die sich im Bereich Funksysteme für Gitarre
    und Bass auskennen :


    - Ist die Nutzung von x2 Produkten in Deutschland aufgrund der Frequenz-
    nutzung dieser Geräte verboten?

    - Was könnte auf mich zukommen wenn ich es trotz Verbot nutze
    und erwischt werde, weil zufälliger Weise ein Messwagen nebenan
    die Frequenzen scannt?



    Bei generellem Interesse findet ihr unter den folgenden Links mehr Informationen
    über diese Geräte und Meinungen von Kunden


    HRI Thread 1

    HRI Thread 2

    HRI Thread 3

    Hersteller-News zu Frequenzverteilungen in den USA, Kanada und Südamerika

    Hersteller Offizielle Webpage

    Winter NAMM 2008 XDS-Plus

    XDS95 Harmony Central Review


    greetz


    dookie
     
  2. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 18.01.08   #2
    Öhm - das sind sind ja Angaben über den Frequenzganges.

    Ich habe mal die technischen Spezifikationen auf der homepage angeschaut.

    Da spricht nun einiges gegen einen Einsatz in Europa/Deutschland.

    1. ) Frequenzbereich: 901 - 928 MHz ... das ist in Deutschland/Europa der bereich für GSM - sprich "Handy". Es wird also ein "Glücksfall" bleiben, das in diesem Frequenzbereich ein einwandfreies Signal empfangen werden kann

    2.) Übertragungsart: FSK - das wird, ohne dass es nun genauer angegeben wird, die erlaubte Bandbreite von 200 kHz (nach EN324) übertreten.


    Man wird es also insbesondere in Deutschland nicht legal angemeldet bekommen und bei illegaler Nutzung ist das Risiko sehr hoch dass das System von GSM gestört wird.

    Besten Gruß
     
  3. dookie84

    dookie84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 18.01.08   #3
    Lieben lieben Dank Jürgen !!!! Ich kenne mich in dem Bereich kaum aus.
    Jetzt wird mir so einiges verständlicher.

    Der GSM 900 Frequenznutzungsplan für Deutschland bestätigt deine Aussage :(

    X2 schreibt aber auch folgendes in dieser News :

    Ich versteh das irgendwie so, dass obwohl andere Berreiche ebenfalls
    in dem Frequenzbereich arbeiten, es zu keinen Störungen kommen
    soll. Bin ich da wieder auf dem Holzweg ? :confused:

    Punkt zwei ist mir leider noch unverständlich. Was ist FSK? Was ist EN324? Und
    wo kann ich Angaben zur in Deutschland erlaubten Bandbreite finden?
    Sorry wenn das dumme Fragen sind. Aber ich bin wirklich noch Laie, der
    das alles aber gerne verstehen würde :D

    Nochmal lieben Dank für die Lichter die du bei mir langsam aufgehen lässt!!

    greetz


    dookie
     
  4. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 18.01.08   #4
    auf andere version warten,wird wegen GSM sicher nicht problemlos funzen.
     
  5. dookie84

    dookie84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 18.01.08   #5
    Die angegebenen Daten lassen leider auch keinen anderen Schluss zu. Jedoch
    habe ich in Bezug auf diese Geräte gerade eben folgendes gelesen :

    Ob die Aussage stimmt...? Werde den Hersteller am Wochenende wohl eine
    eMail schreiben und ebenfalls fragen ob für Europa Geräte geplant sind. Mein
    Gefühl sagt mir aber irgendwie, dass dies nicht der Fall sein wird. Wenn nicht,
    dann sollen die mir eines einstellen :D. Als Laie stell ich mir das alles noch relativ
    einfach vor. Ich denk mir da "Wieso können die den Frequenzbereich und die
    Bandbreite nicht frei einstellbar lassen. So könnte man je nachdem in welchem
    Land man sich befindet, dass Gerät entsprechend einstellen." Aber anscheinend
    ist das nicht so einfach, sonst gäbe es solche Geräte schon..

    Was mich zudem noch ärgert, ist dass es evtl ab 2015 so weit sein wird,
    dass es keine UHF Sendeanlagen mehr geben wird und alte nicht mehr
    funktionieren werden. Steht natürlich noch alles offen. Aber alleine diese
    neue Nachricht, lässt einen darüber grübeln evtl doch beim alt bewerten
    Kabel zu bleiben...

    Hier nachzulesen
     
  6. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 18.01.08   #6
    Jürgen hat absolut recht.

    Dieses System kann in Deutschland nicht verwendet werden, da es auf der falschen Frequenz funkt und ein zu große Bandbreite im HF-Frequenzspektrum belegt.

    Grüße von NAMM Show
    Stephan Scherthan
     
  7. dookie84

    dookie84 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    30.03.09
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    105
    Erstellt: 19.01.08   #7
    Danke erstmal an alle, die sich bei dieser Diskussion beteiligen
    und mit Rat beiseite stehen. :great:

    Die Daten dieses Gerätes und die aktuelle Frequenzverteilung in
    Deutschland lassen offensichtlich keine andere Schlussfolgerung zu,
    als dass es in Deutschland nicht funktionieren kann.
    Jedoch frage ich mich als Laie, wie es dann möglich sein kann dass
    in anderen europäischen Ländern mit fast identischer Frequenz-
    verteilung es trotz allem funktioniert. In den Niederlanden z Bsp
    wo eine fast identische Frequenzverteilung herrscht (was den Fre-
    quenzbereich 901 - 928 MHz angeht) soll es angeblich auch ohne
    Probleme funktionieren.

    Unser Bassist ist Elektroniker und hat was das Thema angeht
    auf jeden Fall mehr Ahnung als ich. Er ist der Meinung, dass
    das x2 XDR95 (also die Rackversion) in Deutschland ohne
    größere Probleme laufen könnte.

    Er hat mir es wie folgt erklärt :

    Beim GSM 900 Band gibt es einen kleinen Frequenzbereich zwischen
    Uplink und Downlink, der frei ist. (Frequenzplan GSM-900 Deutschland)
    Das ist der Bereich zwischen 915 - 921 Mhz. Dieser Frequenzbereich
    sollte also keine Probleme machen.
    Das XDR95 besitzt 5 Kanäle. Kanal 1 sendet bei 903,75 und bei
    916,25 MHz gleichzeitig. Kanal 2 bei 906,25 und bei 918,75 MHz.
    (Das bessere Signal wird dann jeweils verwendet. Siehe
    Q-DiversityPLUS) Erst Kanal 3 kommt mit 921,25 MHz (und 908,75)
    in den roten Bereich.
    So sollten Kanal 1 und Kanal 2 eigentlich nutzbar sein oder?

    Ich bin leider wirklich heiss auf das Gerät. Ich möchte wirklich sicher
    gehen dass es sich nicht lohnt dieses Gerät zu bestellen, bevor
    ich diesen Risikokauf eingehe. Ich hoffe ihr helft mir weiter!

    greetz

    dookie
     
  8. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 19.01.08   #8
    @dookie

    die entscheidende Frage ist doch: Warum gibt es bisher noch kein einziges professionelles digitales Wireless System der "großen" Hersteller?


    1. Es gibt bisher kein nutzbares Frequenzband. In D. kommt theoretisch nur der Bereich um 2,4Ghz in Betrach welcher für die freie Nutzung zur Verfügung steht. In diesem BEreich funkt also auch jedes WLAN usw.

    2. Ist die Technologier bereits in der LAge einen latenzfreie, störungssichere und stabile Übertragung unter allen Bühnenbedingungen zu gewährleisten. Hier kann sicher Stefan Schwörer und Scherthan genauere Auskünste erteilen. Nach meinen Informationen gibt es hier noch Probleme wenn sich der Sender schnell bewegt.

    zu.1) Der Hersteller lehnt sich weit aus dem Fenster was seine Behauptungen angeht. Aber Funk ist erstmal Funk, egal ob analoge Signale übertragen werden oder digitale. Funkt dir jemand drüber ist es aus. Digital kannst du allerdings über die verwendeten Übertragungsprotokolle kompensieren.

    Ich bin wirklich kein Funkfachmann aber mir scheint es so, als müsster der Beweis der Funktion hier erst noch angetreten werden. Warten wir mal ab wie es weitergeht. Momentan würde ich von der Anschaffung eines solchen Systems noch abraten.

    Wenn du dir z.b ein G2 von Sennheiser kaufst zahlst du ca 500€, hast einen guten KLang und kannst das System problemlos noch mindestens 8 Jahre nutzen. Bis dahin hat es sich ammortiersiert. Die Zukunft von Bühnenfunk wird jedoch so oder so spannend. Weil wenn der UHF Bereich nicht mehr genutzt werden darf so betrifft das auch den digitalen Funk in diesem Bereich.

    Frage: Ist es überhaupt möglich in diesen niedrigen Frequenzbereichen genügend Bandbreite zu allokieren?
     
  9. Scherthan

    Scherthan PM AKG

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    405
    Erstellt: 21.01.08   #9
    Sennheiser hatte sehr ähnliche digitale Systeme früher auf dem US Markt. Die Produktion wurde jedoch eingestellt. Diese waren für den europäischen Markt auch nicht geeignet.

    Über die Zukunft des UHF Bandes herrscht derzeit recht viel Verwirrung. Dies gilt nicht nur für Europa, sondern weltweit. Wir hoffen das mit der Zeit realisiert wird, dass man auf drahtlose Übertragungssyteme nicht verzichten kann. Speziell TV Anstalten und Musicals werden sonst ganz schön dumm aus der Wäsche schauen.

    Digitale HF Systeme haben einen Vorteil: es werden keine Audio-Kompander-Systeme eingesetzt, um möglichst guten Signal-Rauschabstand zu bekommen.
    Aber viele in Europa nicht erhältlichen Systeme belegen im HF-Frequenzband eine viel zu große Bandbreite, als dass sie jemals in Europa erlaubt wären. Aufgrund der großen belegten Bandbreien lassen sich auch nur in begrenzter Anzahl mehrere Systeme parallel betreiben.
    Digital bedeutet auch, dass man mit Latenzzeiten zurecht kommen muss. Diese Latenzzeiten müssen dann auf die Latenzzeiten von Produkten wie zum Beispiel Line6 Pod etc. aufaddiert werden. Dies kann je nach persönlichem Empfinden irgendwann sehr störend sein.
    Auch kann es sein, dass diverse digitale Datenübertragungssysteme mit Datenreduktion arbeiten.
    Wenn man bei digitalen Funkstrecken an die Grenzen der Reichweite kommt, kann es zu sehr abrupten Aussetzern und häßlichen Audiosignalen kommen. Analoge Systeme fangen im Gegensatz erst einmal mehr zu rauschen an, bevor es zu Drop Outs kommt.


    Grüße von NAMM Show
    Stephan Scherthan
     
  10. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 21.01.08   #10
    Ich muß zugeben, daß ich mit der Kombination Baß und Funk relativ wenig Erfahrung hab, aber ich wage mal zu behaupten, daß es bei hochwertigen herkömmlichen Systemen so wenig Klangeinbußen gibt, daß man sich das Experiment mit so einem in Deutschland vollkommen unverbreiteten und unbekannten System sparen kann. Ich hab zwar noch keinen deutschen Preis für das x2 gesehen, aber was ich so an Preisen auf deren Homepage für die USA gefunden hab, lässt mich doch ganz stark zu den bei uns bewährten und zugelassenen Systemen schielen.
     
  11. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    361
    Kekse:
    8.591
    Erstellt: 21.01.08   #11
    hallo Dooki,

    verständlich, wenn das Teil dir es angetan hat ... aber:

    Kein kann Dir garantieren, dass du einen stabilen Betrieb hin bekommst. Die Wahrscheinlichkeit irgendwo in einer Lücke was zu finden ist vielleicht auch gar nicht schlecht - aber es bleibt ein Restrisiko - das IMHO zu hoch ist.

    Du bist auf alle fälle illegal unterwegs. Du wirst nie eine Zuteilung in diesem Frequenzbereich bekommen.

    Beste Grüße
     
  12. Richard Oax

    Richard Oax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    13.05.09
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.08   #12
    Hi,

    hoffe ihr seid noch an dem Thema dran. Suche auch schon seit Ewigkeiten nach einem wirklich gutem Wireless System.

    zum x2 kann ich sagen: Ich habe gestern eine e-Mail vom x2 support bekommen, die Bestätigt, dass eine x2 Europaversion in Entwicklung ist und "hopefully" noch 2008 auf den Markt kommt.

    Daher würde ich mir momentan auch nicht die US Version kaufen, auch eben wegen rechtlichen Bedenken.

    Interessant finde ich, dass hier keiner das db technologies DWS 2400 erwähnt hat. Das ist meines Wissens momentan das einzige digitale System auf dem deutschen Markt.
    Vorteil ist klar: Das Gitarrensignal wird digitalisiert, 1:1 zum Empfänger gefunkt und dort wieder analogisiert. Kein compander, kein Rauschen, nichts. Genauso nimmt ja heutzutage (fast) jeder auf - Analoges Signal in den Computer, dort wird es digitalisiert und bearbeitet um es danach wieder analogisiert abzugeben (Abhöranlage).
    Nichtsdestotrotz ist die Musikergemeinde meiner Meinung nach zu eingeschworen, als dass sich da jemand so richtig rantrauen würde (digital = generell schlecht und solche Meinungen).

    Zufälligerweise habe ich mir das db DWS 2400 System letzte Woche gekauft. Leider kann ich das System nicht wirklich empfehlen. Soundtechnisch wirklich 1A! Aber es gibt ein paar Einschränkungen, weshalb ich das System auch zurückgeschickt habe:
    - Betrieb mit 9V block max. 6 Stunden (wäre ja ok), aber eine Akkulaufzeit von unter 2 Stunden (und auch da muss man Glück haben). Einige meiner stärkeren Akkus habe noch nicht mal ins Batteriefach gepasst
    - Empfänger kann nicht in ein Rack eingebaut werden (hat keinerlei Gewinde im Gehäuse), weshalb es für mich nicht Roadtauglich ist

    Der db Support hat mich sehr unfreundlich behandelt und dann gar nicht mehr geantwortet.

    Trotzdem sind die Daten des Gerätes interessant. Es funkt im 2,4 GHz Bereich und benutzt einen analogen Servicekanal im 800MHz Bereich. Falls das digitale Signal zu stark ausfällt, wird der analoge Kanal benutzt, wodurch es keine Dropouts gibt, auch kein knacken oder änhliches. Der Sender zeigt die Übertragunsqualität gut sichtbar an.

    Der Latenzwert beträgt 2-3 Milisekunden, ist nicht hörbar oder spürbar (in der Zeit legt der Sound ca. 60-90 cm zurück, ist also einfach so als stünde man nen knappen Meter weiter von der box weg, merkt man also nicht).

    Wegen der Frequenzbreit kann man max. 4 Geräte gleichzeitig benutzen, weshalb es sich natürlich nicht für die Masseneinsetzung eignet.

    Von dem System war ich echt begeistert, aber leider gibt es eben die 2-3 Mängel, mit denen ich nicht leben kann. Ich hoffe daher auf das x2 System, das könnte echt der Hammer sein (ausserdem ist der Support nett :) )

    Gruß,
    Richard
     
  13. Taustin Powers

    Taustin Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.08   #13
    Hallo zusammen. Sorry, dass ich einen so alten Thread noch mal aus der Versenkung hole...

    Das im letzten Post genannte Gerät von db Technologies sieht wirklich interessant aus, und scheint die gleiche Qualität zu bieten, wie das X2. Leider kostet es aber auch das dreifache...

    Hat noch irgendjemand was neues herausgefunden, bzgl. Benutzung des X2 in Deutschland? Habe auf anderen Boards von Leuten in Frankreich gelesen, die es da problemlos benutzen.

    Und wie hoch wäre eigentlich die Gefahr, dass man beim illegalen Betrieb dieses Gerätes "erwischt" wird? Würde das wirklich jemand merken, wenn das Ding mal abends 2 Stunden lang in einer Bar oder Konzerthalle im Einsatz ist?
     
  14. Taustin Powers

    Taustin Powers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.08   #14
    Und hier ist noch eins aus den Niederlanden:

    http://www.stageclix.com/Press_Release

    Kommt wohl jetzt gerade frisch auf den Markt. Auch digital, sendet bei 2,4 GHz. Sieht vielversprechend aus.
     
  15. silverface

    silverface Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    4.09.13
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    213
    Erstellt: 21.07.08   #15
    Hi,

    x2 wurden ja kürzlich von Line6 übernommen:

    http://line6.com/xdr95/

    Ich nehme schon an, dass sie auf kurz oder lang eine Europa-Version herausbringen.

    In irgend ner kleinen Klitsche ist die Gefahr erwischt zu werden nicht besonders groß, aber es gibt nie eine Garantie - und teuer kann das werden!

    Grüße von silverface.
     
  16. JoepSnoep

    JoepSnoep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.08
    Zuletzt hier:
    18.11.09
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.08   #16

    bereits mehr bekannt über stageclix?
     
  17. StrangeDinner

    StrangeDinner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    6.678
    Zustimmungen:
    918
    Kekse:
    14.655
    Erstellt: 20.03.09   #17
    also ich konnte das system von stageclix schon letztes jahr testen, also 2008, und bin wirklich überzeugt von dem ding. Hab zwar keinen A/B vergleich mit meinem VoVox gemacht, aber live und während des soundchecks hat nie etwas gefehlt.
    Zumal ich der Gitarrentechniker bei den Konzerten war und somit den sound auch immer unter beobachtung hatte.
     
  18. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.641
    Zustimmungen:
    3.213
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 20.03.09   #18
    Ich bin/war ja auch an dem Ding interessiert, aber die Firma hat bei mir viele Sympathien verloren. Ich war kurz davor mir so ein System zu bestellen, hatte vorher aber noch einige technische Fragen, bevor ich 500 Euro investiere. Habe denen innerhalb von zwei Monaten drei E-Mails geschickt, die nie beantwortet wurden. Und als ich dort mal angerufen habe (hat zwei Wochen gedauert, bis ich überhaupt mal jemanden erreicht habe) habe ich nur blöde Kommentare erhalten und immer noch nicht die Infos, die mich interessierten. Saftladen.
     
  19. Overdub

    Overdub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    26.02.15
    Beiträge:
    95
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    324
    Erstellt: 20.03.09   #19
    Ja ja, die alte Liebe zwischen Holländern und Deutschen ;)

    Ich habe vorgestern eines bestellt. Allerdings über einen deutschen Händler. Der hat alle meine Fragen beantwortet ;)

    Ansonsten empfiehlt sich ein Blick in die aktuelle G&B. Da wurde das Teil getestet...
     
  20. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.641
    Zustimmungen:
    3.213
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 20.03.09   #20
    Ich bin aber kein Deutscher... zumindest kein gebürtiger :D
    G&B... ok, mal gucken. Welcher Händler war den das? :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping