XLR Eingänge für Line benutzen

  • Ersteller andy123
  • Erstellt am
A

andy123

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.14
Mitglied seit
12.10.03
Beiträge
620
Kekse
309
Ort
..
Hallo,

vielleicht kann mir hier jemand der erfahrenen User weiterhelfen. Da ich die ganze Zeit digital gearbeitet habe, hat sich mir folgende Problematik gar nicht gestellt:

Ich benutze ein Motu 896 MK3 und 2 Adat Wandler . Bisher bin ich ganz normal über die MIC Preamps in das Motu und habe nur über rechner gemischt . Jetzt habe ich aber günstig ein Tascam 32 Kanal recording Pult bekommen und möchte jetzt testen ob man das Teil als analogen summierer einsetzen kann . Jetzt mein Problem.......oder besser gesagt die Frage.....das Motu und die Wandler haben nur XLR Ausgänge ..also symetrisch....wenn ich die jetzt per mikrokabel mit dem Mixer verbinde ...gehe ich ja automatisch in den Micpreamp rein ...und hier ist ja noch eine Verstärkerstufe eingebaut...soll ich mir besser 24 XLR auf Klinke Kabel besorgen und die Line Eingänge nutzen oder kann man die Ausgänge vom Motu an die Mic Eingänge des Pultes hängen.

Die nächste Frage ...macht es Klangunterschiede ob ich den MiCPreamp am Pult nutze oder den Line Eingang ....sind doch auch verschiedene Werte in der Eingangsimpedanz

Viele Grüße

Andy
 
Das_System

Das_System

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.14
Mitglied seit
17.01.08
Beiträge
142
Kekse
278
Ort
Solingen (NRW)
Also alleine von meinen Liveerfahrungen würde ich sagen, das ist mit XLR kein Problem. Live stecken wir alles (natürlich teilweise über DI-Boxen) per XLR ins Pult.

Aber bestimmt ist das auch vom Pult abhängig. So oder so, kannst du ja mit dem "Gain" regler Nachdrehen und so die eigentliche "Mic-Vorverstärkung" steuern, z.b. auch ausschalten.

Ob der Sound dann besser oder schlechter ist hängt nochmal vom Pult, aber auch von deinem Subjektiven hören ab. Ich hab beide Erfahrungen gemacht, ist also individuell.
 
Jakob

Jakob

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.09.19
Mitglied seit
16.06.06
Beiträge
2.643
Kekse
9.526
Ort
Wien
Also ich würde eher über die Line-eingänge fahren. (so aus dem Bauch raus gesprochen)
Bei den meisten Pulten hast du beim Preamp eigentlich immer eine standard mindest verstärkung oder einen Pad schlater. (-20 oder so was).

Wenn du Pad schalter hast: XLR und Pad drücken.

Wenn nicht, würde ich versuchen die Preamps zu umgehen.. immerhin bekommst du damit wieder ein rauschen drauf.

Und zu gut erletzt: Was du rein schickst sind doch Line signale, also warum sich nicht entsprächend behandeln?

Ich würds einfach ausprobieren. :)

Live stecken wir alles (natürlich teilweise über DI-Boxen) per XLR ins Pult.

Live hat man ja meistens Mics. Bei Keys und DJs, wird ja idR. wegen der Symmetrierung die DI-box gebraucht. Wenn diese dann noch passiv sind, MUSS man in den Preamp, weil sonst einfach zu wenig da is.

Lg Melody
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben