Xm7b5 und X0(7) - Dämpfungsfrage

von davefriends04, 04.08.06.

  1. davefriends04

    davefriends04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    13.01.08
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.06   #1
    Hi! :)

    Ich nehm jetz mal für die Griffe als Beispiel den Grundton G, also haben wir:

    Gm7b5: x 10 11 10 11 x
    G0(7): x 10 11 9 11 x

    Sollte ich da die tiefe E-Saite mit dem Daumen oder mit dem Zeige- bzw. Mittelfinger abdämpfen? Ich tendiere eher zu zweiterem, aber wollte mal nachfragen. Bei den anderen Verwandten (Gmaj7, G7, Gm7) benutze ich immer den Zeigefinger zum Dämpfen der tiefen E-Saite, hoffe das ist richtig.

    Freue mich über jede Antwort!
    David
     
  2. TheH

    TheH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    396
    Erstellt: 04.08.06   #2
    Jeder der jetzt "Daumen" antwortet outet sich hier wohl eh als Wald-und-Wiesen Gitarrist! Ich denke mit einer korrekten linken Handhaltung kommt eigentlich nur der Zeige-Mittelfinger in Frage (dachte ich zumindest immer)? Wen kümmert's!

    Ich muss sagen, obwohl ich sonst immer ganz schön "rumholze" auf dem Griffbrett nehme ich für diese Akkorde dann doch den Zeige-/Mittelfinger. Ich würde mich aber nicht scheuen den Daumen zu nehmen wenn du dazu "tendierst".
     
  3. HempyHemp

    HempyHemp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    962
    Ort:
    Griesheim
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.507
    Erstellt: 04.08.06   #3
    Ich persönlich würde die tiefe E-Saite bei dem von dir genannten Gm7b5 mit dem Zeigefinger dämpfen (wie die hohe E-Saite auch). Beim G0 (wenn du die 7 dazu schreibst, dann bitte als b7, ist ja eine verminderte Septim und keine kleine!) würde ich die tiefe E-Saite mit dem Mittelfinger abdämpfen (die hohe wiederum mit dem Zeigefinger).

    Das kann aber jeder so handhaben wie er es für angenehm hält!!!

    Oft hast du nicht die Möglichkeit ohne Daumen sinnvoll abzudämpfen. Weswegen sollte man sich auch verbiegen? Wenn es besser geht, dann spricht doch nichts dagegen.
    Ich bin aber der Meinung, dass jeder in der Lage sein sollte auf die ganzen unterschiedlichen Arten abzudämpfen, so dass man dann jeweils die für die Situation (persönlich) sinnvollste Variante anwenden kann.

    Grüße... :great:
     
  4. whitie

    whitie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    30.01.15
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Bare-Leen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    184
    Erstellt: 05.08.06   #4
    barre auf 10 und mit zeigefingerspitze die E abdaempfen....
    vllt liegts nur an mir aber ich kann meinen zeigefinger irgendwie beim barre so "biegen" dass ich mit der z-finger spitze die E und mitm andern ende des z-fingers die e abdaempfen kann.....

    klappt irgendwie.... hab ich krueppelhaende?! *handanschau* :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping