Yamaha BB 415..wie ist der?

von Marshall1975, 06.06.07.

  1. Marshall1975

    Marshall1975 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 06.06.07   #1
    Hi zusammen,

    ich suche einen guten passiven 5-Saiter. Da die Fender 5er in dem Preissegment nicht so dolle sein sollen, hab ich mir mal den Yamaha BB 415 rausgesucht. Wer spielt den und kann was zur Durchsetzungskraft und Spielbarkeit der H-Saite sagen? Klingt die über das ganze Griffbrett hinweg gut?

    Danke für eure Antworten

    Marshall1975
     
  2. LilarCor

    LilarCor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    A long time ago in a galaxy far, far away ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    258
  3. Marshall1975

    Marshall1975 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 06.06.07   #3
    Super, Danke!!!

    Marshall1975
     
  4. alex80211b

    alex80211b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 07.06.07   #4
    Spiele den BB-415 seit etwas mehr als einem Jahr, er ist mein Erstbass, und er ist echt richtig gut und flexibel. Klanglich kann er eigentlich fast alles meistern, Rock, Punk, Metal, Blues, Jazz, etc. ist alles mit dem Bass spielbar. Verarbeitung ist prima und das Aussehen find ich auch sehr gut. Durchsetzen tut er sich auch gut.
     
  5. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 08.06.07   #5
    Ich hab mal bei einer Aufnahme einen herumstehenden 414er gespielt. An und für sich recht brauchbar, allerdings im Vergliech zu 'nem Fender oder zu anderen höherpreisigeren Bässen recht gesichtslos und etwas pappig[1]. Hat zwar ordentlich bass, aber mit charaktervollen Mitten hält er sich eher zurück.

    Nichst destotroz, für die Preisklasse in Ordnung. Sicherlich sein Geld wert.

    Gruesse, Pablo

    [1] Überlege gerade wie ich das beschreiben soll. Man schlägt kräftig an und anstatt das der Ton kräftig und voluminös wird wird er eher flach und die Dynamik wird im Ton nicht so umgesetzt. Etwas blöd zu beschreiben...
     
  6. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 08.06.07   #6
    Hey Pablo, das ist genau meine Meinung. Die BBs sind von Verarbeitung und Preisleistungsverhältnis her absolut zu empfehlen. Da kriegt man was geboten für's Geld. Jedoch kommen sie an einen Fender Preci oder Preci-Style Bässe von Sandberg imho nicht ran. Eben wie Du sagst, zwar ordentlich Bass und durch den Bridge-PU auch teils recht twangig, aber typische Preci-Mitten sind das nicht. Ein Preci geht da um einiges knorziger und auch markanter heran, selbst die aus Mexiko.
    Wie gesagt, an und für sich sind die Yamaha BB eine runde Sache, aber für mich haben die irgendwie nicht das Feeling. Der Bass macht in meinen Augen nicht was er soll, oder besser gesagt, was ich von ihm will.

    Gruß,
    Carsten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping