Yamaha CLP 150 oder CLP 130 ? :confused:

von luigikater, 25.05.04.

  1. luigikater

    luigikater Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.04
    Zuletzt hier:
    8.06.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #1
    Meine Tochter (14) möchte ein Digitalpiano kaufen, sie spielt seit 2 Jahren Keyboard. Ich kenne mich leider nicht aus und möchte euch deshalb um Hilfe bitten. Aus den Prospekten haben wir das Yamaha CLP 130 oder 150 ins Auge gefasst. Was ist an dem teureren Instrument besser? Meine Tochter sagt, dass sie keinen Wert auf verschiedene Voices und Sounds legt, sie möchte einfach nur "KLavier spielen" .
    Vielen Dank!
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 25.05.04   #2
    Mahlzeit,
    das CLP 150 ist im Klang nocheinma besser, da es zusätzliche Sampels hat. Das ist aber nicht unbedingt sehr entscheident und fällt einem Anfänger auch nicht unbedingt auf.
    Weiter hat es mehr Sounds, was aber auch nicht wichtig ist, wie du selber sagst.
    Dem Geld zuliebe würde ich das kleinere nehmen. Hat eine sehr gute Klaviatur, sollte sogar die des großen sein und klingt auch sehr gut.
    Hoffe das reicht als Antwort.
    Ansonsten nochmal fragen.
    mfG
    Thorsten
     
  3. Dietmar Werner

    Dietmar Werner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    17.02.05
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.04   #3
    Hi,

    wenn man auf die größere Vielzahl der Sounds beim CLP-150 verzichten kann, reicht das CLP-130 vollkommen aus, da es sowohl die gleiche Tastatur, als auch das gleiche Grundpianosample besitzt. Einziger Abstrich ist die kleinere Verstärkerleistung ( 40 Watt beim CLP-130, 60 Watt beim CLP-150 )

    :) Dietmar
     
  4. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 15.06.04   #4
    Stimme meinen Vorgängern zu. Habe selber das CLP130, weil ich einfach nur ein digitales Piano wollte (und keine Entertainer-Tischhupe mit Luxustastatur). Klingt prima und hat eine feine Tastatur. Herz, was willst du mehr?

    Mein Tipp: Nimm das CLP-130, spar Dir die Preisdifferenz für künftige Ausgaben Deiner Tocher (sie werden kommen, believe me...[einer, der es wissen muss]).

    Gruß aus Wien,
    Jeff.
     
  5. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 15.06.04   #5
    P.S.:
    Noch was: Die CLP-Serie ist die klassische "Wohnzimmer-taugliche" Digitalpianoserie von Yamaha. Wenn eine "einfachere" Optik auch ok geht, kannst Du für weniger Geld durchaus gleichwertige Digitalpianos finden. Schau einfach mal unter http://www.musik-service.de/Keys/ckPianos.htm. Da gibt's haufenweise Auswahl. Aber unbedingt auf die Verstärker-/Lautsprecherausstattung achten. Zumindest 2x25 Watt sollten es schon sein, eher mehr!
     
Die Seite wird geladen...

mapping