Yamaha Cp-70

von Meixman, 23.01.08.

  1. Meixman

    Meixman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #1
    :confused:

    Hallo Leute,


    Kann mir jemand sagen, was ein gut erhaltenes Yamaha CP-70 noch wert ist und wo/ob /wie man das stimmen lassen kann? Vielen Dank!

    :D
     
  2. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 23.01.08   #2
    zum Wert kann ich nichts sagen, beobachte doch mal ebay diesbezgl.
    Ich hatte meinen CP70 Anfang der 90er für ca. DM 1.000 abgegeben. Heute wird dafür wieder deutlich mehr bezahlt.

    Stimmen kann den CP70 jeder Klavierstimmer, oder Du machst es mit etwas Fertigkeit selbst. Ein Stimmschlüssel, ein Radiergummi (evtl. auch ein Holzstück) und ein enstprechendes Stimmgerät sind das notwendige Werkzeug. Allerdings ist der CP70 in der untersten und obersten Oktave mit einem Stimmgerät allein nicht vernünftig stimmbar. Da ist dann ein gutes Gehör gefragt.

    Gruss Helmut
     
  3. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    8.404
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.045
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 23.01.08   #3
    Willst Du eins kaufen, oder eins verkaufen? Ich kann nicht so wirklich nachvollziehen, warum man so ein Teil haben will. Es klingt nicht nach Flügel, nicht einmal nach Klavier, ist schwer, unhandlich und man hat das Problem mit dem Stimmen. Jedes vernünftige Keyboard hat heute den Sound vom CP70 drin, weil er typisch für bestimmte Epochen war. Ich meine, Toto - Hold The Line ist z.B. so ein typischer Song...
     
  4. Meixman

    Meixman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #4
    Hi, vielen Dank für die Antwort.
    Ich habe eines von meinem Onkel geerbt. Das steht jetzt bei mir. Es ist in wirklich gutem Zustand und war aber nie auf einer Bühne, stand immer im Wohnzimmer meines Onkels und nun bei mir in einem sauberen, nicht feuchten und immer gut gelüftetem Proberaum (Jaaa... Sowas gibts!) Nur eine Taste hat einen "Nikotinfleck"... :( Kann man ja glaub ausbessern...

    Mein Onkel meinte er hätte damals in den 80ern so um die 7.500 DM gezahlt, neu hat es glaub ich das doppelte gekostet.

    Ich selbst benutze es (noch) nicht oder weiß auch nicht ob ich es behalten soll und irgendwann benutzen werde... Aber trotzdem ist es dann doch ein schönes Vintage Teil, egal wie es klingt. Von Bühne zu Bühne schleppen is eh Quatsch, verstimmt sich sehr schnell.... Hab ich gehört....

    Bei Ebay liegt der Preis je nach Zustand zwischen 1.000,- und 2.500 Öcken... Ich würde das Gerät dann doch lieber gegen ne schöne alte B3 eintauschen.... :great:
     
  5. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 23.01.08   #5
    wenn ich mich richtig entsinne hat der CP70 zwischen 8.000 und 9.000 DM gekostet. Eine B3 beginnt aber erst beim doppelten Deines oberen Betrags und geht schon mal, je nach Zustand, bis zum Vierfachen.

    Gruss Helmut
     
  6. Petz

    Petz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 23.01.08   #6
    Ich hab das CP in Österreich mit deutlich über 10.000 Dm Neupreis in Erinnerung und wenn es in Ordnung ist ist es mangels Resonanzboden und dessen thermisch und hygroskopisch bedingten Bewegungen auch weitaus stimmstabiler als ein konventionelles Piano. Stimmen sollte es jedoch nur jemand der Erfahrung mit gespreizter Stimmung bei Kleinkavieren hat denn grade im Bassbereich grade gestimmt klingt er absolut schrecklich. Allerdings dürfte das CP80 schon aufgrund des größeren Tonumfanges gefragter als das CP70 sein.
     
  7. Meixman

    Meixman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.07
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #7
    Vielen Dank Leute. Hat mir durchaus geholfen... Werde es sehr wahrscheinlich in nächster Zeit bei dem bekannten Internetauktionshaus hineinstellen...

    DER MARTIN
     
  8. Langfingerli

    Langfingerli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 24.01.08   #8
    Tach Martin,
    das CP70 hat um die 12000DM gekostet, das CP80 runde 15000DM.
    Unterschied bei den Gebrauchtpreisen gibt es bei den zweien eigentlich nicht. Die Schwankungen beim CP70 sind schon so enorm, das CP80 wird seltenst angeboten.
    Darum stellt sich die Frage, ob man es nicht eher in irgendwelche Kleinanzeigen steckt. Bei ebay schwankt die Nachfrage zu krass.
    Ich mag mein CP70. Stimmen ist nicht ganz einfach, geht aber, wenn man sich mal 'ne Weile hinsetzt. und die mittleren Oktaven sind auch ziemlich stimmstabil. Stress macht ja eher der einsaitige part.
    Leider sind wir uns noch nie über'n Weg gelaufen. Habe ab und an mit'm Scherer und'm Herbie gespielt. Aber irgendwann werden wir uns auch mal treffen^^

    Gruß,
    Lf
     
  9. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    269
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 24.01.08   #9
    In welcher Apotheke kauft ihr Eure Instrumente ?:D
    Soviel habe ich für meinen Anfnag der 80er definitiv nicht bezahlt.

    Gruss Helmut
     
  10. Langfingerli

    Langfingerli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.06
    Zuletzt hier:
    15.06.12
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 24.01.08   #10
    Soviel habe ich Mitter der 2000er auch nicht bezahlt.
    Trotzdem war das wohl die UVP des Geräts.
    Ist ja schön, wenn du es damals billiger bekommen hast.
     
  11. Petz

    Petz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.07
    Zuletzt hier:
    20.06.15
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    45
    Erstellt: 24.01.08   #11
    Ganz einfach: "Österreichpreise" in Vor-EU-Zeiten weitaus höher als im benachbarten Ausland, da hat einen sowas gar nicht gewundert.....und für´s Schmuggeln war ein CP70 einfach etwas zu "unproportioniert"....:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping