Yamaha DD-50: MIDI-Übertragung realisieren + Aufstellung

von anorak73, 17.04.12.

  1. anorak73

    anorak73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.12
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Herford
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    27
    Erstellt: 17.04.12   #1
    Hallo

    Ich hatte mir mal vor einigen Jahren ein Yamaha DD-50 "aus Versehen" ersteigert (das sind so Auktionen, wo man mal aus Spaß einen niedrigen Betrag eingibt und dann sogar den Zuschlag bekommt - hab das Drumset für 30 Euro ersteigert.. Bin ich also nicht böse drum ;) )
    Das war damals ohne Anleitung. Da ich sowas schon immer mal ausprobieren wollte, war das ein gutes Schnäppchen. Allerdings "so richtig genutzt" habe ich es kaum.
    jetzt habe ich das aber doch wieder ausgegraben und üblege, ob ich damit mal ne Drum-Spur in der DAW aufnehmen sollte. Nur habe ich leider überhaupt keine Ahnung wie ich das Ding an die DAW anschließe. Also MIDI Kabel hinten dran und "drauf loshämmern" geht schon mal nicht :D

    Ich denke mal, man muß die Pads irgendwelchen (entsprechenden) Tönen zuweisen. Also z.B. die Basedrum auf C2 oder C3 (habs grad nicht im Kopf). Aber irgendwie hat das (damals) nicht hingehauen.
    Vielleicht kann mir hier einer erklären, wie man das Gerät für die MIDI-Eingabe vorbereitet. Wie gesagt, ich habe keine Anleitung dafür und auf dem Gerät sind auch keine entsprechenden Informationen zu finden (also sowas wie "MIDI Assign" oder sowas). Denke mal, da mußte man irgendwelche Tasten länger gedrückt halten oder mehrere gleichzeitig.

    Die andere Sache war, das ich vermutlich auch deswegen gescheitert bin, weil ich das Gerät nie so recht auf einer "gescheiten Höhe" aufstellen konnte. Also auf dem Schreibtisch war immer irgendwie zu hoch. Und der "Fußhocker" schien mir irgendwie zu niedrig :)
    Jetzt habe ich hier bei Thormann ein Set gesehen mit dem DD-65 (das optisch Baugleich aussieht) und dort wird im Bundle ein Snaredrum-Halter angeboten. Ist nur die Frage, wie Stabil das Gerät dort drin liegt. Und ob das nicht auch zu tief ist (weil ne Snare dann ja doch wieder etwas höher liegt auf Grund ihrer Größe).
    https://www.thomann.de/de/yamaha_dd65c_set.htm

    Aber vielleicht habt ihr ja noch andere "Auflagetips" die so im Bereich von unter 40 Euro liegen..

    Das selbe gilt für die "Fußtaster". Da habe ich jetzt ganz normale Sustain-Fußschalter die man so für 10 Euro bekommt. Hier habe ich allerdings so meine Probleme die Teile im Takt zu treten.. Gibts da was besseres?

    Vielen Dank

    Andreas
     
  2. KOEminator

    KOEminator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.08
    Zuletzt hier:
    12.12.14
    Beiträge:
    473
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    637
    Erstellt: 18.04.12   #2
    Ich kann spontan nur was zur Bedienungsanleitung sagen, die ist bei Yamaha zu finden. Einfach mal Google anschmeissen ;)
     
  3. anorak73

    anorak73 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.12
    Zuletzt hier:
    10.10.18
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Herford
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    27
    Erstellt: 18.04.12   #3
    Ich hatte die mal vor einigen Jahren heruntergeladen, aber schon damals nichts damit "anfangen" können (oder sagen wir, es hat nicht geklappt) :D
    Aber ich kann ja noch mal schauen, vielleicht bin ich ja mittlerweile Schlauer ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping