Yamaha EG 112 + Marshal MG10... reicht das für den anfang?

von Tuschi, 02.05.04.

  1. Tuschi

    Tuschi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.02.05
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.04   #1
    hi,

    wollte mal fragen, ob folgendes ausreichend fürs gitarre lernen ist:

    Yamaha EG 112:
    FEATURES:

    [ Korpus: Agathis
    [ Hals: Ahorn, geschraubt
    [ Griffbrett: Sonokeling, 350mm (13.75”) radius
    [ Bünde: 22
    [ Mensur: 648mm (25.5”)
    [ Pickups: 2 x Single-Coils, 1 x Humbucker
    [ Controls: 5-Wege Pickup Wahlschalter, Master Volume, Master Tone
    [ Brücke: Vintage-Type Vibrato

    Marshall MG 10:
    10 Watt RMS Dauerleistung
    2 Kanäle (Clean & Overdrive)
    Contour Regelung
    kombinierter CD-Input & emulierter Line-Out
    emulierter Headphone Ausgang
    FDD Elektronik in der Endstufe
    6 1/2" Speaker
    Gewicht nur 5,0 kg
    Maße (B x H x T / ü.A.): 290 x 300 x 180 mm

    Vielen Dank!
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 02.05.04   #2
    die gitarre ist gut, der amp ist in ordnung, an deiner stelle würde ich beim amp zum roland microcube greifen.
     
  3. Tuschi

    Tuschi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.02.05
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.04   #3
    was ist denn am marshall nicht so? hab jetzt schon öfter gehört, dass der nicht so dolle sein soll...
     
  4. mcrwvd

    mcrwvd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    22.05.05
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.04   #4
    Hmm, das ist ja die EG 112, hat die Unterschiede zur Pac112? Sind die beide gut?
     
  5. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 02.05.04   #5
    Hi,
    ich kenne den von Marshall jetzt nicht, den du kaufen willst. Aber ich habe folgende Erfahrung gemacht:

    Marshall klingt in der Distortion sehr schmutzig (das ist gewollt und ein kompletter Gegensatz zu Fender-AMPs). Dieser schmutzige Sound klingt nur bei einer höheren Leistung klasse, bei den kleineren AMPS (was das ja glaube ich ist, was Du da kaufen möchtest), steckt nicht soviel Druck dahinter und vom Klang her ist es nicht so berauschend.

    Für Clean ist der sicher zu gebrauchen, aber für Verzerrung nicht. Marshall taugt m.E. erst ab höheren Preisklassen etwas, von der Technik ist das immer ok, aber beim Sound gibt es große Schwankungen.

    Meine Meinung,

    Jens
     
  6. Tuschi

    Tuschi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.02.05
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.04   #6
    ok, vielen dank :)
     
  7. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 02.05.04   #7
    also ich hab den mg10 zu anfang auch gehabt und kann dir nicht zu dem teil raten..für den preis gibts von peavey wesentlich brauchbareres. im verzerrten kanal rauscht er imho stark und der sound ist nicht besonders. marshalls machen erst spass wenn sie grösser sind...
     
Die Seite wird geladen...

mapping