Yamaha Keyboard an Windows XP-Rechner anschließen

von Axel, 26.08.03.

  1. Axel

    Axel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 26.08.03   #1
    Leute, ich werde gleich verückt: kann mir bitte irgenjemand sagen, wie ich ein Yamaha PSR-38 an meinen Win XP-PC anschließe und diesem dann Töne zu entlocken? Midi-Kabel ist vorhanden (in an in, out an out), Soundkarte ist eine dmx 1024. Bin für jede Hilfe sehr, sehr dankbar. Gruß Axel
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    10.538
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.838
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 26.08.03   #2
    Genau da liegt der Hund begraben! "In" am Synth muss logischerweise an "Out" vom Rechner und umgekehrt, denn die Signale wollen ja aus dem Rechner raus und über das Kabel in den Synth rein... 8)

    Jens
     
  3. Axel

    Axel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 27.08.03   #3
    Das hift mir ja schon etwas weiter! Danke!Brauche ich dafür denn irgendwelche Software? Welche Einstellungen muss ich vornehmen?
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    10.538
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.838
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 27.08.03   #4
    Moin...

    Mal andersrum gefragt: Was genau hast du vor? Also Midifiles abspielen, Homerecording, Komponieren...? Das müsstest du schon verraten! :D

    Irgendeine Software wirst du i.d.R. brauchen, nur welche, das hängt sehr von der Anwendung ab.

    Jens
     
  5. Kaki

    Kaki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    43
    Ort:
    MacPom
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.03   #5
    Hallo, Axel!!

    Ich bin ja auch so ein kleiner Yamaha-Freak und kann Dir folgendes
    empfehlen :

    Also wie gesagt, die Anschlüsse "In" und "Out" verdrehen sich
    normalerweise. Das heisst, der Stecker,wo "In" drauf steht, kommt
    in den "Out"-Input und "In" kommt in "Out".

    Ausserdem würde ich Dir empfehlen, das USB-Midi-Interface (UX 16)
    direkt von Yamaha zu kaufen, Kosten-Punkt ca. 55 Euro.
    Kannst Dir sofort hier bei Musik-Service Hofmann bestellen.

    Und dann sollte auch alles klappen. Zu dem UX-16 bekommst Du
    natürlich auch eine Treiber-Software,die sich ohne Probleme installieren
    lässt und dann let´s Rock.

    Zu der Software : Da gibt es natürlich -zig tausend Progs.

    Zum Beispiel : FM 7
    Reason.2.5
    Cubase SX
    Cubasis VST ...und und und!

    Einfach mal alles ausprobieren und das beste finden.


    Tschau, Kaki
     
  6. Axel

    Axel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 27.08.03   #6
    Hallo Leute, Ihr habt alle recht! Vielen Dank dafür. Was mir jetzt noch fehlt, ist ne ordentliche, günstige sequenz-software, da ich gerne das Keyboard als Drumcomputer einsetzen möchte. Also, danke noch mal! :D
     
  7. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    10.538
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.838
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 27.08.03   #7
    ...nochmal die Frage: Möchtest du die Drumsounds aus dem Synth holen und den dafür vom Rechner aus per Midi ansteuern?

    Falls ja, davon würde ich abraten. Da kriegst du höchstwahrscheinlich selbst aus dem Wavetable-Synth deiner Soundkarte mindestens gleichwertige Sounds raus, mit günstiger Software (evtl. sogar Freeware? müsste man mal schauen) um Klassen bessere...

    Jens
     
  8. Axel

    Axel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 27.08.03   #8
    Nein, ich möchte die Drumsounds von meiner DMX XFIRE 1024 abrufen.
     
  9. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    10.538
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.838
    Kekse:
    22.951
    Erstellt: 27.08.03   #9
    Und mit dem Keyboard einspielen? Dann nimm z.B. (wie schon im anderen Thread geraten) Cubasis oder was vergleichbares.

    [​IMG]

    Jens
     
  10. Kaki

    Kaki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    43
    Ort:
    MacPom
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.03   #10
    @ Axel : Also noch mal zur Software : Es gibt im Netz genug
    Software, die es einem ermöglicht, sein KB zu testen.
    Ich habe zum Beispiel mit "Sweet Sixteen" angefangen, nur
    um mal zu testen, ob mein Keyboard überhaupt Töne
    von sich gibt.
    Und es hat wunderbar geklappt.

    Sollten trotzdem noch Probleme auftauchen,
    dann helfen Dir Toeti und Jens bestimmt weiter.

    Tschau,Kaki
     
  11. Kaki

    Kaki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    43
    Ort:
    MacPom
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.03   #11
    Hallo, noch mal an Axel!


    Die Programme,die ich oben aufgelistet habe, sind alle Sequencer.
    Aber auch natürlich ziemlich kostspielig.
    Ich könnte Dir einen echt geilen Sequencer empfehlen, mit dem ich nur
    noch arbeite. Und zwar "Anvil Studio 2003" . Und das beste, der ist
    Freeware!!!

    Tschau, Kaki

    Homepage : www.kakiswelt.de
     
  12. stefan999

    stefan999 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    17.12.06
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.03   #12
    hallo kaki!
    also der "Anvil Studio 2003" von dem du sprichst, was istdas genau?woher krieg ichden? mit was kann manden den vergleichen??

    mfg, danke .stefan

    ps:entschuldige bitte meine kurzformnachricht, aber bin im stress...
     
  13. Kaki

    Kaki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    43
    Ort:
    MacPom
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.03   #13
    Hey!

    Na Anvil Studio ist ein einfacher,aber doch guter Seqencer.
    Zu erhalten bei www.anvil.com Oder mal über Google versuchen.

    Bye,Kaki
     
  14. Robcop

    Robcop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.04
    Zuletzt hier:
    10.01.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.04   #14
    Ausserdem würde ich Dir empfehlen, das USB-Midi-Interface (UX 16)


    Hallo, kann man das USB Kabel auch für Windows XP nehmen?


    Hab nämlich das selbe Problem!



    Cu Robcop
     
  15. Kaki

    Kaki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    23.08.07
    Beiträge:
    43
    Ort:
    MacPom
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.04   #15
    Natürlich kannst Du das Ux-16 einsetzen.
    Aber wie gesagt, Du kannst natürlich jedes "stinknormale" USB-Interface
    verwenden, aber man sollte sich doch immer Produkte kaufen,
    die von der Herstellerfirma angeboten werden.

    Und dann sollte auch alles bestens klappen.

    Gruß, Kaki
     
Die Seite wird geladen...