Yamaha MG32/14FX Mischpult und Co.

  • Ersteller Goldfish3473
  • Erstellt am
G

Goldfish3473

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.09
Mitglied seit
13.04.05
Beiträge
42
Kekse
0
Hallo liebes Forum,
ich weiß gar nicht ob ich hier sowas überhaupt verlangen kann aber ich leg einfach mal los.
Ich habe folgende Hardware:

1. Yamaha MG32/14FX Mischpult
2. 2 x Peavey IP-4C ( 2 x 250 W)
3. Dynacord Powermate 1000
4. 8 x EV Speaker (je 200 W)
5. EQ
6. Compressor

Kann mir jemand einen "Schaltplan" zusammenstellen wie ich alles zusammenschliessen muß ? Vielleicht sollte ich vorher sagen was ich mir so vorstelle ... ich möchte gerne das mischpult mit den zwei endstufen verbinden um links und rechts jeweils einen einzelnen verstärker zu haben.
Vier Speaker (Links 2 in Serie geschaltet und Rechts 2 in Serie geschaltet) sollen als "normale" Lautsprecher fungieren und ich wollte vier Speaker als Monitore für die Sänger und die Band.
Wie ich den EQ anschliessen kann habe ich inzwischen raus, aber sobald ich den Compressor dazuschalte krieg ich keinen Sound mehr ... alles stumm ... des weiteren habe ich keinen plan wie ich ein monitor system aufbauen soll. Ist überhaupt ein weiteres mischpult + verstärker notwendig , um die monitorboxen seperat zu steuern ... usw.
Ihr seht fragen über fragen ... kann mir da jemand helfen ???

Jetzt schon vielen Dank für eure Mühe !!!
 
DI-Box

DI-Box

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.18
Mitglied seit
25.12.04
Beiträge
1.507
Kekse
1.456
Ort
OL
Um die Monitorboxen zu regeln, hast du beim Mischpult den Monitorweg bzw beim Yami wahrscheinlich mehr als einen...
Allerdings versteh ich nicht, warum du die Boxen in Serie schlalten willst, das reduziert die Leistung pro Box um 75%!!! Zumal es unnötig ist: Die Endstufe (kenn ich leider nich) hat vermutlich zwei Kanäle, also einfach an jeden Kanal eine Box und gut ist.
Für das Monitorsystem brauchst du auf jeden Fall weitere Endstufen...
Alternativ könntest du natürlich pro Seite einen Kanal als Monitorendstufe benutzen...
Du musst nur aufpassen, dass du bei der Parallelschaltung von Boxen nicht die minimale Impedanz der Endstufe unterschreitest...
Lieben Gruß
Oli
 
P

Protonic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.05
Mitglied seit
28.12.04
Beiträge
54
Kekse
0
Also wichtig ist noch die Angabe für den Widerstand für die Lautsprecher...

Ich geh mal davon aus, dass die EV's 8 Ohm haben, dann geht die Rechnung nämlich auf! ;)

Also an den Powermate hängst du pro Seite 2 EV's in Parallelschaltung, aufpassen, dass du sie nicht totschiesst, sind nicht ganz gleich angepasst.

An den Peavey-Amp hängst du weitere 2 pro Seite, da kann nichts passieren. Die sind dann natürlich nicht besonders laut, im Vergleich zum Frontsound.
Du mischst mit dem MG32/14FX? dann gehst du aus den MainOuts in den EQ und dann in den Powermate auf die Frontspeaker.
Den Monitormix kannst du dann über je nach belieben die 4 Subgruppen oder eben Auxwege anfahren. Also mit den Sends in den Peavey-Amp.

Hast du nur einen Compressor? Dann musst du ihn eben verteilen. Wenn du ihn als Summen-Comp benutzt, fehlt eben die Dynamik für einzelne vocals bzw. fürs Drum...
Sag wo du ihn haben willst, dann sag ich dir wo du in dransteckst! ;)
hab auch ein MG32/14FX, daher kann ich da gut helfen denk ich! ;)

MfG
 
P

Protonic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.05
Mitglied seit
28.12.04
Beiträge
54
Kekse
0
sry4doppelpost...

Oli war schnella :p

orichters schrieb:
Zumal es unnötig ist: Die Endstufe (kenn ich leider nich) hat vermutlich zwei Kanäle, also einfach an jeden Kanal eine Box und gut ist.Oli

wenn die Boxen 8 Ohm haben und der Amp 4 Ohm, dann hast du die Amp ja auch nich ganz ausgenutzt. Daher wären 2 Boxen schon ok. Und dann kannst auch noch 2 Leute mit anstrahlen, wennd eben 2 boxen hast! ;)

Haben die Boxen aber 4 Ohm, wirds generell schwierig! :)
 
Witchcraft

Witchcraft

R.I.P. exMOD
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.08.17
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
6.721
Kekse
18.140
Ort
NRW
Wenn ich das hier so alles lese, frage ich mich mittlerweile ernsthaft, ob ich nicht mal im Real-Life ein Seminar anbieten sollte: PA-Praxis für Einsteiger, Grundlagen der Beschallungstechnik etc.
Bedarf scheint ja reichlich vorhanden.......
 
P

Protonic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.11.05
Mitglied seit
28.12.04
Beiträge
54
Kekse
0
hm... auf wen beziehst du dich? ;)
 
DI-Box

DI-Box

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.18
Mitglied seit
25.12.04
Beiträge
1.507
Kekse
1.456
Ort
OL
das würde mich auch mal interessieren ;)
 
Witchcraft

Witchcraft

R.I.P. exMOD
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.08.17
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
6.721
Kekse
18.140
Ort
NRW
Du mischst mit dem MG32/14FX? dann gehst du aus den MainOuts in den EQ und dann in den Powermate auf die Frontspeaker.
Ich würde den externen EQ für den Monitormix verwenden, denn für die Front ist ja bereits ein EQ im Powermate vorhanden.

Für das Monitorsystem brauchst du auf jeden Fall weitere Endstufen...
Wieso, er hat doch genug......für die Front die 2x700 Watt vom Powermate und für's Monitoring die 4x250 Watt der Peaveys.

aber sobald ich den Compressor dazuschalte krieg ich keinen Sound mehr ... alles stumm ...
Wo und wie schließt du denn den Compressor an ? Im Masterinsert ?
 
Witchcraft

Witchcraft

R.I.P. exMOD
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.08.17
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
6.721
Kekse
18.140
Ort
NRW
OK, mal Butter bei den Goldfish....

Yamaha MG32/14FX Mischpult:
Die Main Outs in einen Stereo Eingang des Powermate, an das Powermate vier deiner EV-Boxen, zwei Rechts, zwei Links, jeweils parallel, diese nutzt du zur Frontbeschallung.

Yamaha MG32/14FX Mischpult:
AUX 1 Monitor-Send in einen Kanal deines EQ, vom EQ weiter zu einer deiner Peavey Endstufen, welche in der Betriebsart "Mono" laufen sollte, an den Amp dann zwei deiner EV's als Monitorboxen.
Mit dem AUX 2 Monitor-Send machst du das gleiche, dazu nutzt du den zweiten Kanal des EQ's und deine zweite Endstufe.

So kannst du dann zwei voneinander unabhängige Monitormixe machen.

Den Kompressor würde ich nicht für die Summe einsetzen, und schon gar nicht in den Monitorwegen. Ich würde den evt. für die Lead Vocals nutzen wenns notwendig sein sollte und ihn dann über den Channel Insert anschließen.
 
G

Goldfish3473

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.09
Mitglied seit
13.04.05
Beiträge
42
Kekse
0
Vielen Dank für eure schnelle und ausführliche Antworten ... war mir eine große Hilfe !!!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben