Yamaha P-90

  • Ersteller luki.flueckiger
  • Erstellt am
L
luki.flueckiger
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.04
Registriert
27.10.03
Beiträge
6
Kekse
0
Ich stehe vor einem Stage-Piano-Kauf und habe das Yamaha P-90 in Betracht gezogen.
Wer hat Erfahrungen gemacht mit diesem Piano?
Vielen Dank für die Hilfe!
 
Eigenschaft
 
danielw
danielw
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.22
Registriert
28.08.03
Beiträge
640
Kekse
713
Na, dann wollen wir mal wieder... :D
Gleich vorneweg: Zum Thema Stage-Piano und insbesondere Yamaha P90 findest du im Archiv hier schon einiges. Deswegen in aller Kürze: Wenn du eine wirklich hochwertige Tastatur und einen wirklich hochwertigen Flügelsound suchst und nicht viel mehr als 1000 Euro investieren kannst/möchtest, ist das P90 meiner Meinung nach die beste Wahl. Dazu bekommst du ein sehr geringes Gewicht (knapp 17 Kilo!), Bühnen- und Miditauglichkeit und einige recht gute zusätzliche Sounds und Effekte(Fender-Rhodes finde ich v. a. in Verbindung mit dem Phaser-Effekt richtig klasse). Im Vergleich zum Vorgänger P80 wurde die Tastatur nochmal geringfügig und die Sounds erheblich verbessert (mehr Speicherplatz). Ich benutze das Teil seit ca drei Monaten und kann es wirklich sehr empfehlen.
 
L
luki.flueckiger
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.04
Registriert
27.10.03
Beiträge
6
Kekse
0
Herzlichen Dank für die Infos!
 
J
jo_piano
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.03.04
Registriert
27.10.03
Beiträge
11
Kekse
0
Sorry, hab keinen expliziten P-90 Thread gefunden außer diesem hier. :rolleyes:

Könnte mir jemand erklären, was die ToHost Schnittstelle genau ist? Kann ich das P-90 damit wie ein MIDI-Interface benutzen ? Braucht es dazu noch zusätzliches Equipment oder einfach ein Kabel mit den richtigen Steckern ?

Gruß und Danke.
 
M
McSonix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.11
Registriert
21.01.04
Beiträge
67
Kekse
0
Ich hab mich auch mal informieren wollen, was diese to-host-schnittstelle ist, muss aber zugeben, das ich es schon wieder vergessen habe.
Was mir noch im Gedächtnis geblieben ist ist, dass es eine Technologie ist, die im Grunde keiner mehr nutzt und die eh auch nichts anderes bietet als MIDI auch.
Also getrost MIDI benutzen.
 
stefan64
stefan64
HCA Tasten
HCA
Zuletzt hier
23.01.22
Registriert
05.11.03
Beiträge
2.778
Kekse
3.117
Ort
Stuttgart
To-Host:
das ist eine Serielle Direktverbindung zwischen PC und Synthesizer.

Mit einem "To Host"-Adapterkabel kann man einen PC direkt über die serielle Schnittstelle (COM-Port) mit der "To Host"-Schnittstelle eines Synthesizers, Expanders, P-90,... oder Digital Mixer verbinden.
Man hat somit ein Midi-Interface zwischen Computer und Synth/Piano/wasauchimmer.

Ja, das geht auch anders via Midiinterface - aber mit einer to-host Schnittstelle braucht man eben nur das eine Kabel und die entsprechenden Treiber - eine serielle Schnittstelle hat jeder PC - ein Midinterface nicht.

ciao,
Stefan
 
T
tastendruecker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.02.04
Registriert
10.02.04
Beiträge
6
Kekse
0
Hi,

zum P90: Ich nehme das Teil nun seit geraumer
Zeit mit auf die Bühne, nachdem mir mein P-80
vor`nem Jahr zu Bruch ging...(war leider ein
Unfall nach nem Gig...)
Ich schliesse mich der Meinung von danielw an:
Super Pianosounds (meiner Meinung nach etwas
"durchsetzungsfähiger" im Bandkontext als das P80),
& klasse Tastatur.
Einziger Nachteil: Ich hasse dieses externe Netzteil,
für Livegigs eigentlich eine Katastrophe (finde ich).
Habe daher immer ein 2.Ersatznetzteil dabei...

Gruß,

T-D

P.S: Gehört vielleicht hier nicht dazu, aber wenn das
Roland RD-170 (nach meiner Meinung) eine ähnlich gewichtete (spielbare) Tastatur wie das P-90 hätte, würde ich das RD-170 vorziehen:
Masterkeyboardfunktionen (Slider), noch bessere Sounds
für die Preisklasse (vor allem EPianos,Pads&Strings) und ein integriertes
Netzteil...
 
B
Brunni
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.09
Registriert
23.01.04
Beiträge
295
Kekse
66
Ort
Augsburg
Also ich hab das P90 seit ungefähr einer Woche und muss sagen, dass ich damit echt zufrieden bin. Neben meinem Klavier hört es sich echt fast genauso an. Das Spielgefühl ist ein wenig härter, was meiner Meinung nach aber von Vorteil ist. Die Soundauswahl ist nicht riesig, aber dafür auch ganz gut. Besonders die Variation von GrandPiano2 ist recht durchsetzungsfähig. Die Vibes finde ich auch voll geil.

Bitte lies dir doch trotzdem die anderen Threads durch. Es gibt z.B. einen "P90 vs P120" und noch viel mehr...

MfG
Michael
 
M
McSonix
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.11
Registriert
21.01.04
Beiträge
67
Kekse
0
Da hast Du recht, die E-Pianos sind beim P-90 nicht so der Bringer und Pads fehlen völlig.

Über das externe Natzteil hab ich mich auch schon aufgeregt, aber es hat auch einen Vorteil: Ein Netzteil geht schon mal kaputt. Ein externes ist da leichter zu ersetzen.

Ich werde für mein P-90 (es ist jetzt 4 Tage alt ;-) )
auch zusehen, dass ich ein Ersatznetzteil bekomme.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben