Yamaha Pacifica 112 vs. Ibanez GSA 60 Gio

von Thomas_46, 09.08.07.

  1. Thomas_46

    Thomas_46 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    12.07.14
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.07   #1
    Hallo Leute,

    von beiden Gitarren wird so viel geschwärmt.:)

    Welche haltet ihr für besser in Punkto Verarbeitung Universalgitarre, Bespielbarkeit, Sound etc.

    Welche ist für was besser geeignet?

    Eins vorweg ich habe meinen Tremolobügel im Gigbag liegen denn soweit bin ich noch nicht

    Würde mich über Antworten sehr freuen :great:

    MfG Thomas
     
  2. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.546
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 09.08.07   #2
    Ganz eindeutig die Yamaha.
    Also ich habe mit der Pac 112 angefangen und die Gio haben wir als Schulgitarre und die Yamaha ist für mich in allen Belangen besser.
     
  3. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 09.08.07   #3
    Generell nimmt sich das nicht viel, sind beides Instrumente in einer Klasse, die für dne Anfänger sehr gut und für die ersten Bandjahre immernoch gut geeignet ist. Bei der GSA hast ud den Nachteil des schwebenden Tremolos, was potentiell erstmal stört am Anfang. Wenn also Gio, dann vielleicht was mit fester Brücke (GSZ z.B.)
     
  4. Weilando

    Weilando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    730
    Erstellt: 10.08.07   #4
    jo ich muß im sommer meine gsa60 teilweise mehrfach am tag neu stimmen, das nervt gewaltig
     
  5. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 10.08.07   #5
    Ok, das ist dann aber schon etwas mehr als normal ^^
     
  6. Weilando

    Weilando Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    26.07.09
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    730
    Erstellt: 10.08.07   #6
    ka evtl ham die mir damals auch nen schwarzes schaf angedreht im laden... aber wenn das so gängig ist, würd ich definitiv keinem anfänger in der preisregion ne git mit tremolo empfehlen.
     
  7. RG-Jule

    RG-Jule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.07
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 10.08.07   #7
    Das Tremolo kann man auch abschrauben. Die Yamaha Pac 112 hat auch ein Tremolo und ich habs bei meiner auch abgeschraubt. Jetzt ist sie sowas von stimmstabil. Ich stimme 1x in der Woche, aber selbst da gibts immer nur sehr gleine Abweichungen.

    Mit der Ibanez habe ich keine Erfahrung, allerdings denke ich (genau wie PaddyShadow), dass sich die beiden Gitarren nicht viel nehmen. Sind halt beides typische Anfängergitarren im selben Preisbereich. Da kann man auch keine großen Unterschiede erwarten.
    Zu der Yamaha kann ich was sagen: absolut Top-Gitarre! Super verarbeitet, super Klang, Lack überall gleichmaßig, Bünde sauber verarbeitet. Aber mit Ibanez kann man auch nichts falsch machen.
     
  8. tank

    tank Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    30.04.09
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.07   #8
    als ich damals die gio60 und die pacifica ins auge gefasst habe, habe ich mich doch für die SA120 entschieden - tolle gitarre:

    guter klang (vor allem auch clean)
    gut bespielbar
    stimmstabil
    flexibel (splittbare PUs!)
    sieht gut aus
    sehr leichte gitarre

    spiel trotz meiner fame forum IV STP immer noch sehr oft mit dieser (Standard-D Tuning)

    die GIO60 selbst kenn ich nicht, soll aber nicht so gut sein


    http://www.musik-service.de/Gitarre-Ibanez-SA-120-prx395740433de.aspx


    wie meinst du abschrauben? den hebel? den kann man bei den ibanez einfach runterziehen. allerdings hilft das nichts gegen den schwebenden tremoloblock (töne verschieben sich wenn man den handballen drauf ablegt)
    bei meiner SA120 hab ich den tremolo so eingestellt, dass er an der gitarre anliegt.
    dann kann man die hand ruhig drauf ablegen - angeblich verbessert das sogar das sustain.
    nachteil: man kann die tonhöhe mithilfe des tremolos nur noch nach unten modulieren - als anfänger wird man damit aber eh weniger zu tun haben, falls man den überhaupt jemals "benötigt".
     
  9. Thomas_46

    Thomas_46 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    12.07.14
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.07   #9
    Erstmal wieder vielen Dank für die Infos.

    Hab selbst eine Pac 112 und suche nun eine für meinen Sohn, Dachte vielleicht an eine andere, damit man mal mal tauschen kann, wenn man mal nen anderen Sound will. Den Tip mit SA-120 werde ich mal beim Gang zum Dealer ins Auge fassen. 2 Humbucker sind sicher für die härtere Gangart nicht schlecht, dann noch splittbar was will man mehr..

    Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping