Yamaha S80: gibt es das als VST?

  • Ersteller Addobah
  • Erstellt am
A
Addobah
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
02.03.20
Beiträge
34
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich spiele hobbymäßig ab und zu was mit meinem alten Yamaha S80 über MIDI in Cubase ein. Weiß jemand, ob es den S80 als auch als VST-Instrument zum Download gibt? Ich hatte das mal vor Ewigkeiten irgendwo gefunden, aber jetzt nicht mehr.

Geht mir hauptsächlich darum, einen guten Klaviersound zu haben, das mitgelieferte Acoustic Grand Piano bei Cubase im Halion Sonic SE finde ich nicht so gut, das Piano vom S80 finde ich da schon deutlich besser. Wobei ich nicht so genau weiß, ob das über MIDI immer noch so gut klingt wie direkt aus dem S80...

Alternativ: welche guten Piano-Sounds gibt es sonst als VST zum Download? Kostenlose bzw. gerne auch kostenpflichtige? Muss kein High-End sein, aber eben etwas Brauchbares.

Danke und Gruß,
Arndt
 
Eigenschaft
 
A
Addobah
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
02.03.20
Beiträge
34
Kekse
0
What about piano sounds? I miss them on the video.
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.732
Kekse
22.240
Ort
Blauen
Das musst Du den Video Creator fragen......
 
Be-3
Be-3
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
28.05.08
Beiträge
4.415
Kekse
47.109
Ich würde mal sagen, die Nachfrage lohnt nicht, denn bei einem CS80, dessen virtuelle Nachbildung ist im Video zu sehen bzw. hören ist, handelt es sich um einen Analogsynthesizer der 70er Jahre.
Das ist ein völlig anderes Instrument als der digitale, samplpebasierte S90, um den es hier eigentlich geht.

Der S80 war zwar gut klingend und extrem vielseitig einsetzbar, aber eben gewissermaßen charakterlos, weshalb es wohl keinen Grund gibt, ihn als VST herauszugeben.
So etwas findet man höchstens bei der Korg M1, die als quasi erste Workstation eine gewisse Sonderstellung hat.

@Addobah
Eventuell könnte es helfen, wenn Du Deine S80-Suche nach CS6X oder S30 ausdehnst, also Instrumente mit mehr oder weniger identischer Tonerzeugung (dass der S80 die Luxusvariante mit 88-Tasten-Hammermechanik war, ist ja völlig egal, wenn es nur um den Sound geht).
Aber auch da glaube ich nicht, dass Du fündig wirst.



Wobei ich nicht so genau weiß, ob das über MIDI immer noch so gut klingt wie direkt aus dem S80...

Diese Frage ist unzulässig, denn MIDI klingt nicht, das sind nur Steuerbefehle (deshalb brauchst Du ja einen Hardware-Synthesizer oder ein virtuelles Instrument. Dein S80 klingt zum Beispiel exakt gleich, wenn Du ihn über die eingebaute Tastatur oder über MIDI spielst.
Die Frage wäre dann eher: klingt das virtuelle Instrument so gut wie das Hardware-Original?
Beziehungsweise eben: gibt es überhaupt einen virtuellen S80-Erssatz?

Viele Grüße
Torsten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Be-3
Be-3
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
28.05.08
Beiträge
4.415
Kekse
47.109
Wie kommst Du darauf?

Ich weiß jetzt nicht, ob diese Frage ironisch gemeint ist... ;):nix:

Weil ich Yamahas Nomenklatur nie so ganz verstanden habe und von daher im Gedächtnis hatte, dass sehr ähnlich heißende Instrumente u. U. nichts miteinander zu tun haben müssen:

CS80: legendärer Analog-Synthesizer aus dem Jahre 1977:
1631602403233.png


Im Gegensatz dazu eine workstation-artige "digitale Sampleschleuder" S80 von der Jahrtausendwende, dessen digitale, sample-basierte AWM-Tonerzeugung mit der des CS6X teilt (der aber trotz des Namens nicht die geringste Ähnlichkeit mit dem alten CS80 hat):

1631602712490.png


Das sind doch zwei völlig verschiedene Baustellen und vor allem auf der Suche nach einem S80-ähnlichen Piano-Sound ist ein alter Analogsynthesizer garantiert, wie gesagt, ein Holzweg.

Viele Grüße
Torsten
 
A
Addobah
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
02.03.20
Beiträge
34
Kekse
0
Die Frage wäre dann eher: klingt das virtuelle Instrument so gut wie das Hardware-Original?
Beziehungsweise eben: gibt es überhaupt einen virtuellen S80-Erssatz?

Ja, da hast du Recht. So meinte ich das auch ;-).

Wie gesagt, ich muss mich gar nicht an dem originalen Klaviersound des S80 aufhalten, das ist ja auch schon wieder über 20 Jahre alt, da hat sich vermutlich auch etwas getan. Wenn es das vermutlich eh nicht gibt, geht es tatsächlich um die Frage: welche guten Klavier-Sounds als VST-Download gibt es wo / könnt ihr empfehlen? Da ich das nur ein bisschen zum Spaß mache natürlich gerne free downloads, aber ich würde auch Geld ausgeben, wenn das dann vernünftig klingt/funktioniert.
 
Be-3
Be-3
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
28.05.08
Beiträge
4.415
Kekse
47.109
Wie gesagt, ich muss mich gar nicht an dem originalen Klaviersound des S80 aufhalten, das ist ja auch schon wieder über 20 Jahre alt, da hat sich vermutlich auch etwas getan. Wenn es das vermutlich eh nicht gibt, geht es tatsächlich um die Frage: welche guten Klavier-Sounds als VST-Download gibt es wo / könnt ihr empfehlen?

Klaviersounds - zumal digital erzeugte - sind tatsächlich eine sehr persönliche Angelegenheit, so dass man pauschal nur sehr schwer von ab einem gewissen Niveau gut/schlecht reden kann.

Der Klavierklang des S80 ist sicherlich technisch schon lange überholt, aber damals wurden eben die begrenzten Ressourcen extrem gut ausgenutzt, so dass diese Sounds im Live-Kontext sehr gut "funktioniert" haben und auch heute noch funktionieren. Ein ähnliches Beispiel wäre das Kurzweil Triple-Strike-Piano aus der K2*-Serie.

Da Du aber den typischen Yamaha-Klang magst und gewohnt bist, würde ich mich in dem Bereich umschauen und vielleicht eher nach einem Yamaha-Flügel wie dem CFX Ausschau halten als nach einem Steinway o. ä.

Deshalb ist es schwer, Dir da einen Rat zu geben. Wenn Du auf die traditionell sehr "brillanten" Yamaha-Flügelklänge aus bist, wird Dir ein lyrischer Bösendorfer, so perfekt er sein mag, wohl weniger gefallen.

Da hilft nur: Auspobieren!
Und @Rescue hat ja gerade ein paar Links geschickt.

Fröhliches Suchen und Ausprobieren! :giggle:
Torsten
 
A
Addobah
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
02.03.20
Beiträge
34
Kekse
0
Stimmt, so genau habe ich da noch gar nicht drüber nachgedacht. Ich kann noch nicht mal genau sagen, ob ich auf einen "Yamaha-typischen Sound" aus bin. Ich hatte halt die letzten Jahre nur den S80 und meine Ohren sind das wahrscheinlich einfach gewohnt. Meistens geht es bei mir eher um einfache Pop-Sachen, also weniger Klassik oder Jazz. Da passt ein brillanter Sound vermutlich tatsächlich am besten.

Am besten wäre, ich könnte welche als Demo ausprobieren. Nun habe ich ja gerade schon mal ein paar Links bekommen, ganz herzlichen Dank dafür! Da werde ich mich dann mal durchwuseln.
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.732
Kekse
22.240
Ort
Blauen
Ich weiß jetzt nicht, ob diese Frage ironisch gemeint ist...

Nö. Kleiner Hinweis am Rande, es ist unerheblich, was für ein Keyboard der als Midi Ansteuerung für ein VST verwendet. Es ist auch egal, wie es aussieht..... (;

Aus dem Text jedenfalls geht eindeutig hervor, das VST simuliert einen S80:

The instrument was developed by Gunnar Ekorn�s, Max Fazio and Georges Poropat over a period of 2 years. Max Fazio has done much research in available data and expired patents. I have discussed every detail of the synth with Max, and he has been the driving force in this project. In many parts of the synth I have just followed his instructions. Georges Poropat is a CS80 owner. He has supplied all the soundfiles I have been asking for and like Max given response about all parts of the synth. Max and Georges did all this work for free because it was their dream to see it realized: To preserve it in digital form, and to make the special playing experience available to more people.
 
Be-3
Be-3
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
28.05.08
Beiträge
4.415
Kekse
47.109
Kleiner Hinweis am Rande, es ist unerheblich, was für ein Keyboard der als Midi Ansteuerung für ein VST verwendet. Es ist auch egal, wie es aussieht..... (;

Klar, es geht aber auch deutlich um die Klangerzeugung. Da sind ein CS80 und ein S80 (ohne C davor!) einfach zwei paar Stiefel, die technisch und klanglich nichts, aber auch gar nichts, gemeinsam haben.

Aus dem Text jedenfalls geht eindeutig hervor, das VST simuliert einen S80:
Jetzt von mir ein "Nö": ;)
Der Text schreibt, wie Du ja korrekt zitierst, von einem CS80. Hier geht es aber um einen S80 (ohne C davor).
Die haben nichts miteinander zu tun. Trotz der Namensähnlichkeit Darauf wollte ich hinaus.

Beispiel aus der Automobilwelt:

Mercedes 190 aus der Heckflossen-Ära

1631608354913.png


Mercedes 190 aus den 80ern

1631608460448.png


Gleicher Name, aber ansonsten kaum vergleichbar.
 
adrachin
adrachin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
06.05.14
Beiträge
8.732
Kekse
22.240
Ort
Blauen
Wenn wir schon bei Besserwisserei sind:

Das ist ein völlig anderes Instrument als der digitale, samplpebasierte S90, um den es hier eigentlich geht.

Kannst Du Dich nicht entscheiden? Das ein CS80 kein S80 ist, da hast Du recht. Damit können wir das Thema dann beenden.
 
Be-3
Be-3
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
28.05.08
Beiträge
4.415
Kekse
47.109
Kannst Du Dich nicht entscheiden? Das ein CS80 kein S80 ist, da hast Du recht

Wieso soll ich mich entscheiden?
Was ficht Dich eigentlich an bzw. womit hast Du ein Problem?
  • Der TE fragt nach einem S80-VST (ohne C) - darauf beziehe ich mich immer und habe mich auch nicht umentschieden.
  • Du schlägst stattdessen ein CS80-VST (mit C) vor
  • Ich mache darauf aufmerksam, dass die beiden Instrumente nichts miteinander zu tun haben
  • Du wirfst mir vor, ich könne mich nicht entscheiden
Das verstehe ich nicht.

Kunde: "Ich hätte gerne ein Paar Wiener, bitte"
Metzgereifachverkäufer: "Nehmen Sie doch das Rippchen!"
...

Damit können wir das Thema dann beenden.

Ja, das wäre wohl gut, denn wir reden offensichtlich aneinander vorbei. Der Fall ist ja sowieso geklärt.

Viele Grüße
Torsten
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Froschkapitaen
Froschkapitaen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
15.05.06
Beiträge
1.016
Kekse
2.008
Ort
Hessen
Hat irgendeine Halion Version nicht Sounds aus dem Motif XS oder S90 drin, was gewissermaßen Nachfolger des S80 sind?
 
A
Addobah
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
02.03.20
Beiträge
34
Kekse
0
Bin jetzt endlich mal zum Ausprobieren gekommen. Leider klappt es nicht. Ich habe alle drei jeweils für 64bit heruntergeladen, das Piano1mp hat einen Installer und alles sollte laut Manual automatisch gehen, es wurde automatisch im Ordner C:\Program Files\Vstplugins in einem eigenen Ordner abgelegt. Das NeoPianoMini und das Iowa Piano habe ich dort manuell abgespeichert und den Inhalt ebenfalls in eigene Ordner entpackt. Beim Start von Cubase werden die mir zwar auch angezeigt, aber sie sind leer. Beim Klick drauf kommt: nix. Was mach ich falsch?

1632345420561.png
 
Rescue
Rescue
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
02.10.07
Beiträge
4.214
Kekse
5.589
Ort
Kiel
vom Iowa Piano weiss ich es, bei dem muss der gesamte Ordner Iowa 64Instruments mit in den Ordner der dll kopiert werden, sonst findet das Plugin seinen Sound Content nicht
bei den anderen sollte es so änlich sein.
 
A
Addobah
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
02.03.20
Beiträge
34
Kekse
0
vom Iowa Piano weiss ich es, bei dem muss der gesamte Ordner Iowa 64Instruments mit in den Ordner der dll kopiert werden, sonst findet das Plugin seinen Sound Content nicht
bei den anderen sollte es so änlich sein.
Okay, vielen Dank, das muss ich heute Abend ausprobieren.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben