Yamaha Slg100s

von FBone, 30.04.06.

  1. FBone

    FBone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    8.06.06
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.06   #1
    Guden Tag alle miteinander.

    War Gestern bei einer Musiknacht und hab dort ma mit einem Künstler geredet der eine YAMAHA SLG100S spielt.Ich durfte die sogar mal anspielen.
    Ich war erstaunt über diese gute Klangqualität und das super Handling.

    Nun kostet so eine Silent Guitar von der Ausführung ganze 599€.:(

    Da das ne ganze Menge Geld ist wollt ich mal so rumfragen ob schon jemand solch eine Gitarre besitzt und was er dazu sagt? Ist sie ihr Geld wert?

    Es wäre schön wenn ihr hier mal eure Erfahrungen im Umgang mit solchen Silent Guitars posten könntet.:D

    Danke schon mal im Voraus.
    Gruß FBone.

    PS: Ich wusste nicht recht in welches Unterforum das gehört (A-Gitarren oder E-Gitarren) wenn ich daher das falsche erwischt haben sollte tut es mir leid.)
     
  2. scifi

    scifi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.09
    Zuletzt hier:
    13.12.12
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 12.11.09   #2
    Eine Antwort nach 3 Jahren...

    Ich habe eine solche Gitarre und muss sagen, dass ich den Preis dafür für völlig übertrieben halte. Für 600 € (was ja schon "Schnäppchen" ist) würde ich erheblich mehr Qualität und Sound erwarten. Wenn ich diese Übungsklampfe mit anderen E-Gitarren und Akustikgitarren in der Preisklasse vergleiche, schneidet sie wirklich schlecht ab.:

    => Die Sounds direkt über den Kopfhörer sind ohne den Reverb für meine Ohren kaum zu ertragen. Über einen Amp oder POD dagegen kann man wirklich schöne Klänge produzieren. Warum Yamaha nicht die paar Cent in die Hand nimmt und da eine halbwegs anständige Amp-Emulation gleich einbaut ist mir nicht verständlich. Der oft genannte Hinweis einen besseren Kopfhörer zu benutzen funktioniert meiner Meinung nach nicht immer. So nutze ich mittlerweile einen 80er Jahre Walkman-Kopfhöhrer, der den Sound angenehm färbt.

    => Die Verarbeitungsqualität ist bei meiner Gitarre so lala. Das können andere für weniger Geld besser!

    => Die Saitenlage in der Werkseinstellung ist recht hoch und nicht sonderlich komfortabel (obwohl ich schon immer eher höhere Saitenlage bevorzuge)

    => Der Hals könnte ruhig breiter sein, so dass das Gerät auch für Fingerstyle besser geeignet wäre.

    => ein zweiter Tonabnehmer vielleicht in einer Hohlraumkammer zur Erzeugung echter akustischer Klänge wäre gut. Der eingebaute Piezo klingt einfach auch extrem nach Piezo...

    Ansonsten finde ich die Konstruktion sehr clever. Durch die Zerlegbarkeit, das sehr geringe Gewicht und die praktische Tasche ist das vom Format her eine gute Reisegitarre. Und über einen Amp bringt sie auch gute Live-Sounds.

    Ich habe gebraucht für meine Slg100s 400€ gezahlt, was ich bei der gelieferten Qualität ehrlich gesagt auch als akzeptablen Ladenpreis für eine neue betrachten würde. Aber mangels Alternativen ist es da wohl schwierig Forderungen zu stellen ;-)

    Es wäre schön, wenn ein anderer Produzent das Konzept aufgreifen würde und ein richtig gute Silent Guitar zum Preis einer Yamaha bauen würde.
     
  3. RobbinCrosby

    RobbinCrosby Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.07
    Zuletzt hier:
    6.12.10
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    5.695
    Erstellt: 12.11.09   #3
    Die letzte Aktivität im Forum war auch vor 3 Jahren... denke nicht, dass er's lesen wird! :D
     
  4. scifi

    scifi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.09
    Zuletzt hier:
    13.12.12
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 12.11.09   #4
    vielleicht liest es aber jemand von Yamaha ;-)
     
  5. doc_p

    doc_p Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.09
    Zuletzt hier:
    13.08.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    117
    Erstellt: 16.11.09   #5
    Ich hab's gelesen und bin für die kritische Einschätzung sehr dankbar !
    Leider oder Gott-sei-Dank arbeite ich aber nicht bei Yamaha :)

    Ist die Silent von Tenayo nicht eine (vielleicht nicht so gute aber viel günstigere) Alternative ???
     
  6. scifi

    scifi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.09
    Zuletzt hier:
    13.12.12
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 17.11.09   #6
    Ich habe in der Werbung die Reisegitarre mit dem Namen G# entdeckt. Das Konzept ist nicht schlecht. Hier ist vor allem die Größe das Kriterium. Inwieweit aber das "Feel" einer Akustik rüberkommt bin ich aber skeptisch.

    Die Tenayo habe ich mir auch angeschaut. Die Yamaha ist schon deutlich besser, aber vom Preis/Leistungsverhältnis ist die Tenayo gelungen. Das Ding fühlt sich zwar "strange" an und wirkt für mich irgendwie nach Ü-Ei-Bastelsatz. Aber für den Preis kann man halt auch nicht viel verlangen. Trotzdem kann ich mir ein tägliches Üben auf dem Ding nicht vorstellen ;-) Eher für den Urlaub oder so...
     
Die Seite wird geladen...

mapping