Yamaha THR5V2, Crunch, Lead, (zu)wenig Zerrgrad?

von Bluesbaker, 03.07.20.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Bluesbaker

    Bluesbaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.178
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 03.07.20   #1
    Hallo,

    ich habe hier einen Yamaha THR5 V2, den ich mir eigentlich für den Campingplatz und zum nächtlichen spielen Zu Hause angeschafft habe.
    Der erste Eindruck war sehr gut, aber:
    Clean klingt wunderbar, mit Gain auf Max. kommt noch etwas Schmutz ins Spiel. Scheint zu passen.
    Crunch, auch nettes Voicing, aber der Gainregler scheint eher ein Lautmacher zu sein? Ich muß schon mit Gain auf Max und richtig in die Saiten hauen um da ein wenig Zerre zu haben, die dann sehr schnell wieder abklingt.
    Lead, in etwa das gleiche Verhalten wie Crunch, etwas anderes Voicing.
    Brit Hi, scheint so zu funktionieren wie es soll, sehr viel Gain, etwas wenig Anschlasgsdynamik, ziemlich grell.
    Modern Hi, scheint auch zu funktionieren, etwas dunkler als Brit Hi und noch mehr Gain.
    Die Effekte zun wie sie sollen.

    Bei Thomann war man etwas ratlos. Einer meinte das klinge nach einem Defekt kannte den Amp aber nicht. Ein anderer, welcher den Amp wohl kennt, meinte das sei wohl so bei den Yamaha THRs.
    Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, daß sie den Crunch und Lead Kanal dermaßen schlecht gemacht haben.
    YT Videos... kann man vielleicht nicht wirklich danach gehen...., aber dort bringen Crunch und Lead auf jeden Fall deutlich mehr Zerre.
    Deswegen meine Frage an jene, die den Amp kennen:
    Wie sollten Crunch und Lead klingen, zerren?
    Ich hatte eine Fender Elite Strat mit N4 Pickups dran, SCs, aber nicht unbedingt leise SCs. Ebenso eine CV 70's Jaguar, die einen an sich ziemlich heftigen Bridge SC hat.
    Und gleich die nächste Frage: Wäre der Vox adio air gt ein geeigneter Kandidat?

    Vielen Dank fürs zuhören!
     
  2. Minor Tom

    Minor Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    1.830
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 03.07.20   #2
    Tja, da machen die Mitarbeiter einen etwas uninspirierten und lustlosen Eindruck. Leider in der letzten Zeit kein Einzelfall in der Gitarrenabteilung.

    Falls du einen Clean Boost (oder notfalls auch sowas wie nen Tubescreamer) hast, kannst du ja mal ausprobieren, ob es tatsächlich an der Outputstärke der PUs liegt. Leider hab' ich den THR5II nicht, deswegen kann ich da nix aus eigener Erfahrung beisteuern. Auf die Dauer macht aber natürlich eher Sinn, was besser passendes zu suchen.

    Es geht um dein Soundempfinden - da kannst eigentlich nur du entscheiden - Versuch macht kluch!
    Was das probieren angeht:
    Soviel ich weiss ziert sich Thomann nicht, Sachen auf Verdacht rauszuschicken. Kann man ja auch offen ansprechen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Bluesbaker

    Bluesbaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.178
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 03.07.20   #3
    Wie gesagt, bei Brit Hi und Modern HI habe ich mehr Gain als ich jemals benötigen würde.
    Die Gitarren verhalten sich an normalen Amps und ODs7Fuzzes wie man es erwarten würde. Mein Deluxe Reverb z.B. zerrt bei Volume 4,5 bereits leicht an. Die ODs muß ich auch nicht besonders weit aufdrehen um Zerre zu bekommen.
    Auch wenn es keine HBs sind, ich kann mir nicht vorstellen, daß es an den PUs liegt.
    Dieser THR 5 geht auf jeden Fall zurück. So wie das jetzt ist gefallen mir der Crunch und Leadkanal überhaupt nicht. Die Frage ist halt, ob das so normal ist, dann brauche ich es nicht noch einmal mit dem THR5 versuchen. Oder ob nur mein Exemplar nicht in Ordnung ist, dann würde ich es noch einmal versuchen, weil mir der Amp ansonsten recht gut gefällt.
     
  4. Minor Tom

    Minor Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    1.830
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 03.07.20   #4
    Wäre bei einer digitalen Simulation äusserst ungewöhnlich, dass nur ein oder zwei Kanäle nicht tun, was sie sollen. Da müsste schon jemand falsche Daten aufgespielt haben - und das würde dann nicht nur ein Gerät betreffen.
    Bei meinem THR10 hab ich das nicht so krass festgestellt, aber ich muss schon etwas aufdrehen damit es richtig cruncht.

    Wenn dich die "Handtaschenoptik" des Vox nicht zu sehr stört, würd ich den wirklich mal probieren. Nur wenig teurer, Klang wird allgemein gelobt, und es ist kein "abgespecktes" Gerät. Die Vox AC Simulationen hören sich IMHO (im Internet) richtig gut an.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. gmc

    gmc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.08
    Zuletzt hier:
    17.07.20
    Beiträge:
    958
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    203
    Kekse:
    732
    Erstellt: 05.07.20   #5
    vieleicht wäre ein Firmware-Update einen Versuch wert ... mal die aktuelle Version checken.
    Ich bin mit meinem eigentlich extrem zufrieden, der Sound ist genial für das Format. Hab den Vox mal angetestet, mir gefällt der Yamaha besser, aber ist halt immer sehr subjektiv.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Bluesbaker

    Bluesbaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.178
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 05.07.20   #6
    Ja, das wundert mich eben auch. Wahrscheinlich soll das wohl so sein.
    Wobei dann Crunch und Lead für mich nutzlos sind. Klassich angezerrt oder etwas mehr geht nicht wirklich gut. Brit Hi bringt dann gleich viel zu viel Zerre und klingt abgewürgt, wenn man mit dem Gain runtergeht.
    Schade, denn Crunch hat an sich ein sehr ansprechendes Voicing, mit mehr Zerrvermögen, wäre alles gut gewesen.
    Ich hatte den THR5 vorgezogen, weil er noch mal fast 10 cm kleiner ist als der THR10. Gerade das er bei TV Lautstärke schon einen schönen Sound macht hat mir sehr gut gefallen (Ideal für Campingplatz, wenn man ohne Kopfhörer spielen möchte) Die Presets des THR 10 wären mir nicht so wichtig gewesen (nice to have vielleicht), solange ich unkompliziert brauchbare Sounds direkt am Amp einstellen kann.
    Der Vox ist halt grottenhässlich (mein Geschmack), der THR5 dagegen ist richtig knuffig. Der THR10 dann schon schon wieder fast einen Ticken zu lang für einen NonStage TableAmp.
    Hooach Mist, ich wollte mit meiner Jaguar chillig absurfen.
    Ich muß mir was einfallen lassen! 3 Wochen am Strand ohne Gitarre->Folter:ugly:
    Und die Zeit wird knapp, nächstes Wochenende gehts los....
     
  7. Bluesbaker

    Bluesbaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.178
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 08.07.20   #7
    Ich habe gerade einen THR10 V2 hier. Der Crunch und Lead Kanal bieten deutlich mehr Zerre als beim THR5 V2. Vor allem wenn man noch mit der App den Boutique Amp auswählt.
    Kann sein, daß man daß beim THR 5 auch mit der App so hinbekommt. Aber wenn man es nicht irgendwo als Preset ablegen kann, ist das irgendwie auch wieder suboptimal, wenn man dann ständig mit der RemoteApp verbunden sein muß.
    Ich habe mir ein paar Sounds mit der App passend für die Jaguar kreiert und auf dem THR 10 abgespeichert. Passt, der Urlaub kann kommen.:great:
    Schade, daß Yamaha den THR5 so abgespeckt hat. Das Format vom 5er ist irgendwie doch noch knuffiger.
    Aber ok, ich bin auf jeden Fall zufrieden!:great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Minor Tom

    Minor Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    1.830
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    3.711
    Erstellt: 08.07.20   #8
    Prima, dass das jetzt passt!

    Hast du nicht einen THR10 II bei dir? Das wäre ein anderer als der THR10V2, der genauso aussieht wie der "uralte"THR10.
     
  9. Bluesbaker

    Bluesbaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    5.08.20
    Beiträge:
    1.178
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 08.07.20   #9
    Ähm Moment bitte.. ja, es ist ein THR10 II.
     
Die Seite wird geladen...

mapping