Yamaha YAS-275 oder YAS 475. Lohnt sich der Aufpreis wirklich?

von Mekisteus, 27.08.06.

  1. Mekisteus

    Mekisteus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.06
    Zuletzt hier:
    12.06.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.06   #1
    Ich möchte mir ein Saxophon kaufen und habe mich darüber mit einem Sax Lehrer unterhalten. Er meinte ich sollte mir auf jeden Fall das bessere Yamaha Modell YAS 475 zulegen, weil das YAS 275 keine Wippe für den kleinen linken Finger hat.
    Meine Frage nun: Lohnt sich der Aufpreis von 400 Euro wirklich oder meint ihr, mit dem YAS 275 kann man die ersten Jahre auch glücklich werden? Sind die 400 Euros vielleicht nicht besser in Sax Unterricht investiert?
    Wenn ich mir das YAS 475 kaufe hätte ich nämlich erstmal kein Geld mehr um regelmäßig Unterricht zu nehmen.

    Bin gespannt auf Eure Meinungen.
    Meki
     
  2. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 27.08.06   #2
    Hi,
    das Geld ist definitiv besser in Unterricht investiert!

    Was du am Anfang brauchst, ist eine ordentliche Intonation und eine gute Ansprache. Das bieten beide!

    Ich bin nicht ganz sicher, was es mit der "Wippe" auf sich hat auf der HP finde ich auch keine zusätzlichen infos.

    Ich denke, es ist schlauer, ein gebrauchtes 475 zu bekommen und trotzdem Unterricht zu nehmen.

    Sei aber nicht zu Yamaha fixiert, es gibt auch noch andere Hersteller!

    Grüße

    Chris
     
  3. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 28.08.06   #3
    Die Wippe ist vermutlich die an der linken hand, für die tiefen Töne,
    vermutlich der Gis-Heber.

    Das Beste wäre echt, wenn du ein gutes Gebrauchtes findest, die sind nach
    ein paar Jahren immer noch in gutem Zustand aber billiger.
     
  4. Mekisteus

    Mekisteus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.06
    Zuletzt hier:
    12.06.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.06   #4
    Ich hab nur bei gebrauchten Saxophonen so meine Bedenken, weil ich jetzt schon einiges hier im Forum dazu gelesen hab. Weil ich mich noch nicht auskenne kann ich glaube ich nicht beurteilen, in welchem Zustand sich das Sax befindet.
    Ebay kommt für mich auch nicht in Frage, weil ich da früher schonmal schlechte Erfahrungen hatte.

    Ich glaube mein Lehrer meinte mit der Wippe für den linken kleinen Finger den Oktavwechsel, korrigiert mich wenn ich Unsinn schreibe...
     
  5. quantenteilchen

    quantenteilchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Offenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 28.08.06   #5
    die wippe am linken kleinen finger hat nix mit oktavwechsel zu tun. sie ist eine hilfe beim wechsel von cis auf b in der tiefen lage.
     
  6. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 28.08.06   #6
    Genau ...

    Ähm, ebay schon ok, du darfst dich halt nich über'n Tisch ziehen lassen.
    Frag mal deinen Lehrer, wegen nem Gebrauchten.
     
  7. Mekisteus

    Mekisteus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.06
    Zuletzt hier:
    12.06.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.06   #7
    Hab ihn schon gefragt, hat aber leider keines...

    Ich werde wohl noch ein weilchen sparen müssen. Habe mich fürs YAS 275 entschieden, du hast es ja glaub ich auch mal gespielt @ Saxofreak.
     
  8. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 29.08.06   #8
    Jop, du wirst mit ihm zufrieden sein, glaub ich. Ist ein ideales Einsteigerinstrument.
    Ich hab's damals glaub ich für 600 €uro oder so bei ebay gekauft, war 1 Jahr alt.
     
  9. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 31.08.06   #9
    Aso,
    vielleicht ist der C# mitnehmer gemeint. Mein YAS32 hat ihn, alle anderen ( Weltklang Bari, Rene Guenot Bari, Buescher Truetone, Wurlitzer C-Mel, Martin C-Mel ) Haben ihn nicht!


    Achja, wisst ihr, was richtig cool wäre:

    Ein D# mitnehmer beim Rollen von D# auf C, vor allem beim Alt und den damit verbundenen sehr kleinen Klappen :)
    Leider wohl unmöglich, bzw sehr schwer zu realisieren :(

    Grüße

    Chris
     
  10. Dragonsax

    Dragonsax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Burscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.08.06   #10
    mir jedenfalls ist der Unterschied den Mehrpreis wert- aber ich bin ja auch kein Anfänger:D
     
  11. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 31.08.06   #11
    Jo, das wär geil, weil es schon Stücke gibt, wo diese fiese Mechanik ausgenutzt
    wird oO
     
  12. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 31.08.06   #12
    Ja, das stört mich echt tierisch, aber naja... auch ein C# Mitnehmer ist genial, leider habe ich keinen :( Und auf dem alt benutze ich ihn dann nicht, weil ich ja gewohnt bin, dass keiner da ist :(

    Andererseits isses ohne auch besser => ein Polster weniger, das klebt!

    Grüße

    Chris
     
  13. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 01.09.06   #13
    Stimmt oO
     
  14. quantenteilchen

    quantenteilchen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Offenheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 01.09.06   #14
    hm... also ich hab mit dem polster noch nie probleme gehabt, nur ganz selten bei der gis klappe.
     
  15. Rosendorfer

    Rosendorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    28.06.15
    Beiträge:
    41
    Ort:
    in der Nähe von Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.06   #15
    Weil hier imer wieder von der Angst vor gebrauchten Saxophonen aus ebay gesprochen wird:
    Ich habe in den letzten drei Jahren drei Saxophone bei ebay erstanden und hab sie dann anschließend von meinem Saxdoc durchchecken lassen:
    Das erste war ein Yamaha YAS 62. Hat 1050 Euro gekostet. Zustand wie neu, bis auf ein paar wenige und völlig zu vernachlässigende Kratzer.Hat auch alles gepasst, lediglich ging die Lötstelle der Verbindung zwischen dem Trichter und dem schmalen Rohr irgendwie auseinander, was aber um 80 Euro repariert wurde - ohne jede sichtbare Folgen. Seither (nunmehr fast 2 Jahre) spielt das YAS 62 schlichtweg perfekt.
    Das zweite war ein Yamaha YTS 62, das ich um knapp 850 Euro ersteigert habe, dieses war nicht spielbereit, weil es gröbstens dejustiert war (da hat sicher ein absolutes Antitalent herumgepfuscht) - hier waren die Kosten mit 45 Euro plus weitere 40 Euro für ein paar neue Polster - jetzt spielt es wieder perfekt.
    Neu hätten diese beiden bei Thomann 1700 bzw. 1900 Euro gekostet.
    Ich habe für beide maximal 60 % des Neupreises bezahlt und habe heute zwei perfekte und neuwertige Saxophone.
    Den Vogel abgeschossen habe ich aber vor 3 Wochen mit einem Selmer Super Action II, das ich bei ebay-Frankreich um 1130 Euro ersteigert habe. Schaut aus wie neu, mein Saxdoc hat bei einer kurzen Inspektion festgestellt, dass lediglich ein Polster nicht mehr ganz in Ordnung ist und eine eventuelle Justage inkl. des neuen Polsters ca. 35 Euro kosten wird. Dieses Saxophon kostet im günstigsten Fall rund 2300 Euro ohne Mundstück(bei meinem sind noch zwei Selmer S80 bzw. 90 plus Koffer dabei, der auch noch extra was kostet) und das Sax hat mich keine 1200 Euro gekostet.
    Natürlich - wenn man neu kauft hat man Garantie, aber es ist wie beim Autokauf - ich kauf mir lieber einen gebrauchten Mercedes als einen neuen Golf.
    Ich werde wieiterhin bei ebay meine Saxophone kaufen - das nächste wird wohl ein 875 Yamaha Sopran sein und eventuell mal doch ein Mark VI.

    Aber bevor ich mir ein neues 275 oder ein 475er um minimal 1000 Euro kaufe, würde ich mir ein günstiges gebrauchtes 32 oder 62 nehmen, die sind allemal besser als ein 275 und kosten sicher nicht mehr, ein 32er ist wahrscheinlich sogar um unter 700 Euro zu kriegen und das ist ja schließlich das Vorgängermodell vom 475.
     
  16. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 05.09.06   #16
    Jo, da kann ich dir nur zustimmen, man muss nur darauf achten bei wem man
    kauft, das man nich übers ohr gehauen wird.

    Mark VI bei ebay würd ich mir nochmal überlegen, weil die auch da ne Menge
    an Prestige angelegt haben, deswegen sind die auch da meist sehr schnell sehr
    teuer, allerdings gibt's bei ebay natürlich immer wieder mal n Schnäppchen.
     
  17. Rosendorfer

    Rosendorfer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    28.06.15
    Beiträge:
    41
    Ort:
    in der Nähe von Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.06   #17
    Ich lass mir da immer ein paar Detailfotos schicken, auf dem die Polster und auch alle KLappen gut zu sehen sind, da bin ich manchmal richtig nervig, aber wenn ich 1000 Euro über ebay ausgebe, möchte ich schon wissen was ich da kaufe. Das hab ich bei meinen drei ebay-Saxophonen immer gemacht und bin gut damit gefahren. Ob die dann echt sind - ist natürlich Vertrauenssache, aber das gilt ja bei ebay sowieso immer und ich hab da so gut wie keine schlechten Erfahrungen gemacht. Wenn man dann einiges gekauft hat, so ist eine Enttäuschung pro 100 Deals sicher als kalkulierbarer Abschreibposten zu werten. Wenns dann allerdings bei einem 1000 Euro-Deal passiert .... Garantie hierfür gibts keine - der einzige Anhaltspunkt ist eben nur die Bewertung. Und wenn da schon bei 250 Bewertungen gerade mal 3 negative aufzuweisen hat, so traue ich diesen Leuten schon eher zu, dass die keine linke Aktion starten.
     
  18. kryz

    kryz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 06.09.06   #18
    Hi,
    auch ich habe bisher einige Hörner bei eBay gekauft und auch verkauft.
    Wichtig ist in jedem Fall ein finanzielles Polster für evtl Reparaturen oder unliebsame Überraschungen in sein Gebot einzurechnen. Man sollte sich ebensowenig unter Druck setzen. Es können zwei Schnäppis an einem Tag kommen oder eben Monatelang keines kommen. Ist alles schon passiert. Wenn man das beachtet und eingermaßen weiß, was man kauft, dann kann eigentlich nichts schief gehen!

    Grüße

    Chris
     
  19. caro12

    caro12 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.09
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.03.09   #19
    Hallo, ich habe seit 14 Monaten Saxophonunterricht in einer Musikschule auf einem Leihgerät. Mein Lehrer hat mir als Folgeinstrument das Yamaha Alt 275 Sax empfohlen. Er sagt, es ist für einige weitere Jahre vollkommen ausreichend, er empfiehlt es allen Schülern.

    Viel Spass weiter und immer fleissig üben

    caro12
     
  20. Leve

    Leve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    24.04.12
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    189
    Erstellt: 13.03.09   #20
    Top, die Antwort kam nur 2,5 Jahre zu spät ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping