yamaha ym705 bei lidl im angebot

von Necrotized, 04.11.06.

  1. Necrotized

    Necrotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 04.11.06   #1
    ich habe gerade das hier entdeckt:
    Lidl Online
    ich habe nicht sonderlich viel ahnung von mikros. könnt ihr mir sagen, ob das mikro was taugt und wie billig/teuer lidl es anbietet. ich habe schon im netz gesucht, aber ich finde das mikro bei keinem anderen händler, also habe ich keine vergleichsmöglichkeit. ich bräuchte das mikro hauptsächlich um die gitarre für das mischpult abzunehmen. ist es dafür geeignet?
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 04.11.06   #2
  3. musicmacher

    musicmacher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    486
    Erstellt: 04.11.06   #3
    Ich wusste garnicht das yamaha mikros herstellt....
    Also Posaunen, Flügel, Trompeten und Motoräder von Yamaha: Sehr empfehlenswert.

    Alles andere: Finger weg! Hatte mal ne Hifianlage von yamaha, war nach 6 monaten bereits kaputt....

    Wenns den unbedingt was ganz billiges sein muss: Behringer XM-8500 Ultravoice Mikro

    Ist zwar auch nicht das gelbe vom Ei aber sicher viel besser als jedes Yamaha Micro...
     
  4. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 04.11.06   #4
    Ich hatte mal ein Auto von VW, das war nach 6 Monaten bereits kaputt... :rolleyes:


    Yamaha ist -wie viele andere Großkonzerne auch- ein Hersteller von alles möglichem, was eben Geld einbringt. Das Teil ist, wie die Beschreibung schon sagt, wohl nur was für Karaoke und einige erste Versuche im Bereich Recording. Für mehr disqualifiziert sich das Teil eigentlich schon durch den fehlenden XLR-Anschluß.

    PS: Meine kleine Hifianlage von Yamaha arbeitet schon seit über 15 Jahren problemlos und der Heimkinoamp ist vom feinsten.:great:
     
  5. musicmacher

    musicmacher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    486
    Erstellt: 05.11.06   #5
    na vw taugt ja auch nichts :-)
    Ja, eigentlich habe ich nichts gegen Yamaha,habe 2 synths und 2 posaunen von denen, aber mikros würde ich nicht von yamaha kaufen....
     
  6. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 05.11.06   #6
    Wenns für die Amp-Abnahme sein soll wird das hier sehr oft empfohlen

    DAP Audio PL-07

    Das sollte dir annähernd den Sound liefern, den sich viele für die Gitarre vorstellen, es ist ein Nachbau des allseits beliebten SM57 von Shure und wird auch oft im niedrigen Preisbereich hier empfohlen. Dazu kommt, dass es noch günstiger ist als das Lidl teil. Auch für Snare oder teilweise für Vocals zu gebrauchen.

    MfG Badga
     
  7. singersongwriter

    singersongwriter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Vor den Toren Cölns
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 06.11.06   #7
    Äh, Yamaha ist in Sachen HIFI Technik absolut ein empfehlenswerter und guter Anbieter. Zwar nicht im absoluten High End bereich, aber mit gutem Preis Leistung Verhältnis im Mittelklasse Sektor... Ich denke mal, der selbe Bereich wie im Musikbereich auch (Gitarren, Mischpulte etc...)
    Aber in Sachen Mikro würde ich ehr die Hände davon lassen... Du siehst ja, dass du das Mikro nirgens anders gefunden hast... Kann auch durchaus sein, das nur ein Yamaha Stempel draufgesetzt wird...
    Und vom Preis ist es ja gar nicht mal so billig, wenn ich mich an die Zeitungswerbung erinnere. Für das Geld solltest du lieber zu Behringer oder nem Fame, T.Bone etc... zurückgreifen...
     
  8. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 06.11.06   #8
    Das Mikro kostet 39,99 €

    MfG

    Tonfreak
     
  9. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 06.11.06   #9
    Und demnächst gibt es auch ein Yamaha Keyboard beim Discounter zum Kampfpreis,
    allerdings ohne Netzteil, das solle man sich doch dann bitte beim Musikfachhandel nachkaufen :screwy:
     
  10. musicmacher

    musicmacher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    486
    Erstellt: 06.11.06   #10
    lol das erinnert mich an mein erstes Keyboard war auch von yamaha und als ich es zuhause auspacken wollte fiel mir auf, das kein netzteil dabei war.Musste man seperat kaufen.....

    Hm kann sein vielleicht ist yamaha in sachen hifi besser geworden. Aber ich kenne ncht viele die yamaha hifianlagen haben...Eher studioequipment wie mischpulte etc. sollen von denen auch sehr gut sein,aber mikros?


    gruß

    musicmacher
     
  11. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 06.11.06   #11
    Besorgt euch doch mal eines der Mics und probiert es aus. Die gibts seit kurzem auch schon ab 1 € bei ebay...:rolleyes: :D
     
  12. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 06.11.06   #12
    So wie es aussieht ist das Lidl Mikro noch nicht mal symmetrisch ausgeführt,
    ich würde schon aus diesem Grunde die Finger davon lassen.
     
  13. skapatty

    skapatty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    28.05.11
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 06.11.06   #13
    Allerdings sollte man nicht daraus den Umkehrschluss ziehen, das alle Mikrofone mit XLR-Anschluss brauchbar sind (ich erinnere gerne an 2,45€ Mics von pollin mit XLR-Anschluss)

    Ansonsten kann ich aus Erfahrung nur positives über Yamaha berichten, besonders im Musikbereich, allerdings wurde hier wohl echt nur für Lidl Yamaha draufgedruckt, ich würde auf was bewährtes zurückgreifen.
     
  14. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 07.11.06   #14
    Und seit kurzem bietet sie ein Verkäufer für 46,10 € zum Sofortkaufen an. Wer kauft denn ein Mikro, dass teuerer ist als der Ursprungspreis ? :confused:

    MfG

    Tonfreak
     
  15. lini

    lini HCA PA-Praxis & LS-Selbstbau HCA

    Im Board seit:
    16.11.03
    Zuletzt hier:
    30.07.12
    Beiträge:
    2.426
    Ort:
    95032 Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.627
    Erstellt: 07.11.06   #15
    Och, da mach dir mal keine Sorgen. Es steht jeden Tag ein Dummer auf und der kauft das Ding dann schon.
     
Die Seite wird geladen...

mapping