Zakk Wylde Boomers bei E-Stimmung ?

von Gibson Explorer, 11.08.05.

  1. Gibson Explorer

    Gibson Explorer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 11.08.05   #1
    Hi Leute,

    Ich wollte mal wissen, ob ich die draufmachen kann, auch wenn ich ab und zu
    auf E gestimmt habe.

    Ich spiele nicht die ganze Zeit auf E, eigentlich nur selten aber meint ihr das schadet ?

    Zakk spielt doch auch auf E oder nicht ?

    Also sagt einfach ob das meinen Hals zu sehr verzieht oder nicht.

    Danke für alle Antworten, der Axel !
     
  2. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 11.08.05   #2
    Also zum Hals kann ich dir nichts sagen. Hatte die Boomers 10-60 für 3 Monate auf meiner Gitarre und habe problemlos auf E gespielt.

    Sehr gut zum üben. Es läst sich schwieriger spielen. jetzt habe ich einen normalen 9-46 Satz und ich kann besser spielen :D
     
  3. DEATHCRAWL666

    DEATHCRAWL666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    26.09.10
    Beiträge:
    2.143
    Ort:
    Wels (OÖ)
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    299
    Erstellt: 11.08.05   #3
    Ich hab den lo- tune Satz (11-70) und hab keine probleme mit dem spielen auf meiner Dean ML!
    MFG
    Simon
     
  4. Gibson Explorer

    Gibson Explorer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    19.04.08
    Beiträge:
    539
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 13.08.05   #4
    OK Danke Jungs! :great:
     
  5. TheMasterHimself

    TheMasterHimself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.05
    Zuletzt hier:
    28.06.08
    Beiträge:
    65
    Ort:
    bei Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 13.08.05   #5
    jain,
    meistens hatter seine gitarre auf d, manchmal sogar auf c gestimmt. ich glaub er hat noch ein lied in dem er sie noch tiefer hat, kommt immer auf den song an.
    für die lieder bei der er sie tiefer als d hat benutzt er wahrscheinlich die dickeren.
    bin auch am überlegen ob ich mir dickere drauf mach. hab ne ibanez rg mit floyd rose auf d gestimmt mit hybrid slinkys (09-46).
    wenn ich die saitendicke ändere, muss ich ja wieder das FR nachstellen, hab das auch schon oft gemacht, die frage ist nur ob sich das lohnt, dickere saiten drauf zu ziehn, gerade bei der stimmung:confused:
    was meint ihr?
     
  6. PeddlerofDeath

    PeddlerofDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.14
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 13.08.05   #6
    Kommt drauf an was du willst. Wenn du etwas mehr Punch/Bass willst ist das schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Natürlich verschlechtert sich die Möglichkeit des Bendings, aber mit n bissel Übung sollte das kein Problem sein.
    Angeblich ist man auf dünneren Saiten schneller, klar, weniger Kraftaufwand, aber ich halte das für übertrieben... :rolleyes:
    Ich spiele 11-56 und will nicht mehr davon weg, spiel meine Gitarre in den Stimmungen Eb oder Drobbed C#.

    Gruß
    Peddler of Death
     
  7. TheMasterHimself

    TheMasterHimself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.05
    Zuletzt hier:
    28.06.08
    Beiträge:
    65
    Ort:
    bei Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 13.08.05   #7
    is so ne sache, klar die dickeren saiten bringen mehr druck und bass.
    ich hab gern nen höhenreichen ton, damit auch die flagelets (oder wie auch immer geschrieben:rolleyes: ) schön schreien.
    hätt ich ne paula o.ä. ohne FR würd ichs sofort mal draufschmeissen, is ja kein großer akt.
    naja mal schaun was die zukunft bringt:D
     
  8. inoX

    inoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.08.05   #8
    joa, hatt die zakk wylde auch ne weile gespielt. aber ob die auf deiner gitarre funktionieren kommt n bischen drauf an ob du n floyd rose system hast. wenn ja dann brauchst du mind. 3 federen, besser mehr. (bei mir wars mit 3en hart anner grenze)
    auf jedenfall lernt man meiner meinung nach mit dicken saiten besser präzise bendings.
     
  9. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 15.08.05   #9
    Bei normalem E-Tuning ? :eek:

    Wenn ich einen Halbton höher gestimmt hätte es die tiefe E-Seite zerfetzt.

    Welche Mensur hast du ?
    Ich: 25.5''

    Wir können aber nicht eine auf LSD gepuschte Fat Custom Telecaster nicht mit einer reinrassigen Metal Dean ML vergleichen.
    Meine Tele ist bestimmt nicht für dropped B ausgelegt worden :D :D :D
    Ich meine dass die bridge Konstruktion dafür nicht passt.
     
  10. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.798
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 15.08.05   #10
    Ich wollte die Zakk Wylde Saiten (nicht die ganz dichen) mal auf meine Pacifica draufziehen. In E war da nichts möglich. Der Hals wurde total krumm und das Trem kam trotz stärkerer Federspannung viel zu viel hinten raus.

    Ich spiel jetzt in E 10-46 und in D 12-56

    das geht gut, aber ich hole mir als nächstes glaub ich 11-56 für D :great:

    Edit:
    @PeddlerofDeath
    Du spielst X-Rockers? Wie sind die so? Wo hast du die gekauft? Ich find die nirgendwo.
     
  11. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 15.08.05   #11
    Hab die 10-60er auf Normalem E-Tuning... die Saiten sind nicht sehr stark gespannt muss ich sagen... auf meiner Ibanez SCA 220... ob sich das ganze gut bespielen lässt ist hier die Frage :D Hab die Dinger eigentlich nur drauf, damit ich ne Ersatzgitarre habe, in die ich so richtig reinhauen kann ohne, dass mir gleich die Saiten reissen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping