Zerrpedal Empfehlung

von Sh0cKWaVE, 21.03.08.

  1. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 21.03.08   #1
    Guten Tag !

    Ich spiele mit dem Gedanken mir ein Zerrpedal zu kaufen. Ich spiele zur Zeit einen Laney AOR 50 Series II und bin diesem Topteil auch wirklich sehr zufrieden, nur fehlt mir irgendwie ein Kanal, deswegen möchte ich noch ein Zerrpedal davor schalten.

    Ich suche ein Pedal, dass sehr vielseitig ist, mit dem ich von Crunch bis Metal alles spielen kann. Am besten noch eins mit zwei Kanälen ... aber das ist nicht sehr wichtig, dass es zwei Kanäle hat.
    Es sollte den Sound, wenn es ausgeschaltet ist, jedoch wenig bis garnicht beeinflussen.

    Es darf ... ich sag mal bis 250-300€ kosten.

    Freundliche Grüße

    PS: Achso, bitte kein Modeling !!!
     
  2. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 21.03.08   #2
    schau dich nach nem gebrauchten baldringer dual drive um!

    für den preis solltest du die erste version bekommen!

    haste zwei vollständig unabhängige kanaäle in extra super qualität!


    hoffe konnte dir helfen :)
     
  3. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 21.03.08   #3
  4. Reet

    Reet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    468
    Erstellt: 21.03.08   #4
    In diesem Thread (klick) wurden auch sehr viele Vorschläge gemacht, auf jeden Fall mal einen Blick wert ;)
     
  5. patr1ck

    patr1ck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    493
    Erstellt: 21.03.08   #5
    Besitze selbst den Jekyll&Hyde und kann ihn absolut empfehlen. Spiele selbst rockigere Sachen mit rotzigem Sound (Jekyll) und andere, die in die Hardcore-Ecke zählen mit dem Hyde. Ist echt für beides und alles zwischendrin zu gebrauchen. Das schöne ist, dass er den Budget längst nicht ausschöpft, er total leise arbeitet, also auch wenn du HiGain angeschaltet hast und nichts machst, kein Brummen entsteht. Es kommt jetzt glaube ich auch der JH-2 raus, soll nochmal besser sein mit True Bypass und ein Paar Soundverbesserungen.
    http://youtube.com/watch?v=fC0ALN6yobM Hier ein video direkt von VisualSound, finds aber nicht so toll weil er die ganze Zeit nur solo spielt -_- Ist aber sicher empfehlenswert, wie telekaster schon gesagt hat
     
  6. HasnFuaz

    HasnFuaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.07
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Im sonnigen Süden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 21.03.08   #6
  7. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 21.03.08   #7
    Ich hab den Tubefactor, bin da auch sehr zufreiden mit, aber Metal könnte etwas schwer werden.
    Andererseits hat ein Kollege von mir ein Blackstar HT Dual Drive und der ist auch amtlich, was der leistet, allerdings kann ich dir nicht sagen, wie der Bypass ist. Aber 2 Kanäle haben der Tubefactor und der Blackstar ebenfalls :)
     
  8. Mr. Burns

    Mr. Burns Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    11.09.10
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    540
    Erstellt: 01.04.08   #8
    https://www.musiker-board.de/vb/reviews/260174-effekt-hughes-kettner-tube-factor.html
     
  9. Rampage

    Rampage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    3.658
    Erstellt: 02.04.08   #9
    Mesa V-Twin Pedal. Nur noch gebraucht zu kriegen, aber das Teil rockt! :great:
    Hatte mein Gitarrenlehrer mal und es klang wirklich genial!
     
  10. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 02.04.08   #10
  11. Pete19

    Pete19 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    13.04.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    100
    Erstellt: 02.04.08   #11
    Die Zerrpedale der oberen Preisklasse von Vox könnten dir gefallen. Die haben meist noch eine Röhre extra drin. Also insgesamt 2 Kanäle. Gibt auch viele Einstellmöglichkeiten - da sollten eigentlich keine Wünsche übrig bleiben. Ich habe das Vox Bulldog Distortion, und kriege damit Metal (bis zum totalen Overdrive) bis Punk bis Rock hin. Ist damit alles möglich. Habe es seit 2 Jahren und bin immernoch sehr zufrieden. Wenn es ausgeschaltet ist, ist keinerlei Soundbeeinflussung vorhanden (bei solch teuren Geräten sollte das eigentlich generell auch nicht sein).

    Guck sie dir doch mal an, vielleicht findest du da was.
     
  12. NotveryevilTobi

    NotveryevilTobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    1.619
    Erstellt: 02.04.08   #12
    Der Dr. Swamp von T-Rex könnte auch was für dich sein.
    http://youtube.com/watch?v=thJ_-3x3fwQ Wenn auch vom Gearwire-Heini vorgestellt, kann man trotzdem was vom Pedal erahnen. Würde es dennoch vorher mal testen gehen.
     
  13. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 02.04.08   #13
    mhm - ich weiß nicht - wie siehts mit elektrokenntnissen und bastelfertigkeiten aus?
    gerade bei verzerrern lassen sich mit diy sehr gut klingende und perfekt auf einen zugeschnittene effekte realisieren (ich geb meinen selbstgebauten overdrive/fuzz nicht mehr her ;)) - auch mehrere schaltungen in einem gehäuse (>vielseitigkeit) oder true bypass (>keine signalbeeinflussung, wenn aus) sind kein problem...
    wenn du dich nicht dazu überwinden kannst:
    was an denen beiden klasse ist: erstens true bypass - wenn aus ist, dann ist aus. das signal wird dann um den effekt geleitet, nicht einmal minimal beeinflusst. zweitens der integrierte booster: macht den sound sogar innerhalb eines songs flexibel
     
Die Seite wird geladen...

mapping