Zildjian ZXT ROCK 4 CYMBAL SET-UP

von OpsYloN, 24.05.07.

  1. OpsYloN

    OpsYloN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    57
    Ort:
    bei Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.05.07   #1
  2. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 24.05.07   #2
    ZxTs sind absolut nicht empfehlenswert.
    Da zahlst du 90% Namen 10% Sound.

    Für näheres Spuckt die Suche und der
    Alles über Becken Thread einen haufen brauchbarer Infos aus.
     
  3. Zinober

    Zinober Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.07
    Zuletzt hier:
    11.12.10
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 24.05.07   #3
    Schau mal nach diesen Becken die sind laut allgemeiner Meinung hier im Forum Preis/Leistungs-mäßig besser:

    https://www.thomann.de/de/masterwork_troy_beckensatz.htm
    http://www.musik-service.de/zultan-aja-beckenset-prx395752833de.aspx
    http://www.musik-service.de/Drums-C...kbeat-Cymbal-Set-14-16-20-prx395752148de.aspx
    http://www.city-sound.de/product_in...--34-HiHat---16--34-Crash---20--34-Ride-.html


    Und diese Metapher 90% den Namen zahlen und 10% den Sound is ja wohl auch nicht richtig... ich denk kaum das man irgendwie nen kompletten Beckensatz der so klingt für 30 Euro bekommt...

    40% den Namen und 60% den Sound wär vielleicht schon eher realistisch...

    bei anderen Becken bezahlt man halt 0% den Namen und 100% den Sound ;)
     
  4. OpsYloN

    OpsYloN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    57
    Ort:
    bei Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.07   #4
    ok. danke für die auskunft!

    Noch was das ich vergessen habe zu erwähnen, ich möchte metal drummen (heavy/thrash) und da gibts ja auch becken die besser geeiget sind als andere, welche würdet ihr empfehlen?

    mfg.
    OpsYloN
     
  5. METAL

    METAL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    366
    Ort:
    Bayern, Oberhatzkofen bei Rottenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 26.05.07   #5
    Also ungeachtet dessen welche Marke du wählst würd ich unbedingt die Heavy ausführung nehmen, wenn du harten Metal spielst. Für weniger harte sachen gehn auch Medium.
     
  6. OpsYloN

    OpsYloN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    57
    Ort:
    bei Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.07   #6
    Ok. Ich denke ich werde mich für die Zultar Aja. Entscheiden, da diese nicht all zu teuer sind und ich auch viel gutes über sie im Forum gelesen habe.
    Eine Heavy oder Medium Variante, habe ich bisher allerdings noch nichts gefunden.

    mfg.
    OpsYloN
     
  7. Sincostan

    Sincostan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.07
    Zuletzt hier:
    20.07.15
    Beiträge:
    72
    Ort:
    Bei Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    72
    Erstellt: 27.05.07   #7
    da ich selber diese musikrichtung spiele und auch nicht gerade sanft mit den drums umgehe, kann ich dir trotzdem nur die A-Custom bzw. Z-Custom serie von Zildjian empfehlen. diese becken liegen so um die 200€, lohnen sich aber wirklich auf jeden fall, da der sound einfach nur bombastisch ist.
     
  8. OpsYloN

    OpsYloN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    57
    Ort:
    bei Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.07   #8
    Hy, danke für den tip, hab sie mir mal angesehn und sehn gut aus aber da kostet ja ein hi-hat zum teil schon 350€ is n bsichen zu teuer für mich...
     
  9. Drummer-25

    Drummer-25 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.07
    Zuletzt hier:
    20.09.12
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Ybbsitz/Österreich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 27.05.07   #9
    Schau mal ob du A-Custom oder Z-Custom Becken wo gebraucht herbekommst (ebay,..)!
    Gibt manchmal welche die nicht so teuer sind. Ich selbst spiele 2 Z-Custom Crashes (17" Medium, 17" Rock Crash) bin damit voll zufrieden hab sie mir im Musik Service für je 222€!
     
  10. OpsYloN

    OpsYloN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    57
    Ort:
    bei Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.07   #10
    Übersteigt leider auch mein verfügbares Geld. Da das drumset ja schon recht teuer is (auch wenns nicht zum Threat passt wäre ich dankbar wenn mal jemand seine meinung zu dem set und dem preis abgibt).

    Ich habe mich auch wegen Becken weiter umgeguckt, Meinl hat auch schön güstige becken, so die classic serie wäre gut in meiner Preisklasse, hat jemand erfahrung mit denen?
     
  11. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 29.05.07   #11
    Hi,

    meiner Meinung nach ist Meinl eine ziemlich gute Firma in deiner Preisklasse und ich selbst spiele ausschliesslich Meinl (welche genau steht im Profil). Die Classis sind schon nicht schlecht. Von denen spiel ich ein China und ein Splash. Was aber noch besser für wäre (Metal!) wären die Raker. Die gibt es zwar nicht mehr neu, aber bei Ebay gibt es sie noch zu kaufen. Die Teile sind echt Heavy, also für deinen Musikstil optimal geeignet und klingen super. (Eine Klasse über den Classics)

    Mfg
    Wolle
     
  12. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 29.05.07   #12
    Mit der Suchfunktion findest du darüber bestimmt genügend Informationen.
    Falsch! Das ist nicht eine Frage der Musik, sondern der Technik. So oder so wirst du mit schlechter Technik jedes Becken über kurz oder lang schrotten. Auch das dickste!
     
  13. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 29.05.07   #13
    becken solln net gut aussehen die solln gut klingen... die optik is nur nen bonus...
     
  14. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 29.05.07   #14
    Wobei Heavy oder Medium Ausführung meisten keinen so großen Einfluss auf das Aussehen eines Becken hat. Dafür ist die Legierung schon eher entscheidend. Desto mehr Kupfer, desto röter. Hierbei könnte man deinen Satz schon eher anwenden. Da soltle man nicht wirklich nach aussehen, sondern nach Sound gehen (jede Legierung hat einen anderen Grundsound)

    Mfg
    Wolle
     
  15. SPB

    SPB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Herborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 29.05.07   #15
    ich sehe keinen zusammenhang zwischen meinem und deinem post...:confused:

    aber wenn du dir den post angugst dann wird dir vllt nen lich auf gehn:D

    hätte vllt vorher schon zitieren solln...:o
     
  16. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 29.05.07   #16
    Achso, ja klar... Ich dachte eig, dass dein Beitrag auf das "Medium, Heavy" bezogen war, denn darum ging es in dem Beitrag darüber und ich hab es automatisch damit verbunden (war ja nichts anderes ziztiert oder so...)
    Also war das ganze ein Missverständnis ;)
    Na gut, hab kapiert worauf dein Beitrag bezogen war :)

    Mfg
    Wolle
     
  17. OpsYloN

    OpsYloN Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    27.03.15
    Beiträge:
    57
    Ort:
    bei Offenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.05.07   #17
    Ja, das Sound über der Optik steht is ja ganz klar ;) Die Meinl Raker werde ich mit aufjedenfall mal ansehn!

    Großes Danke für die Hilfe :great:
     
  18. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 29.05.07   #18
    Also ich spiel auch viel Metal und steh im Moment total auf meine Istanbul und Amedia Becken. Bilder davon sind im Fotothread. Für den Preis klingen die Dinger einfach nur super. Du könntest z.B. zum Istanbul Mehmet Samatya Beckenset für um die 300€ greifen, hab ich anfangs auch gemacht (im blindvergleich mit Paiste und Zildjanbeckensets der gleichen Preisklasse), bin aber größenmäßig nur bedingt zufrieden. Ich würde dem Ride und dem Crash eher noch 2" mehr gönnen. Bei dem Ride müsstest du gucken ob es dir gefaellt, ein anderer Istanbulspieler sieht es als das einzige schlechte Becken, ich bin zufrieden, mit den 2" mehr wäre ich sicher noch zufriedener. Ich hab letztens bei Rockpalast sogar einen Schlagzeuger bei Rock am Ring gesehen, der genau meine Becken spielt, da hab ich dann gut gestaunt. Aber die Becken bieten für das Geld auch wirklich viel und ich hab seitdem nichts teures gefunden wovon ich 100% gedacht habe, dass ich meine Becken dadurch ersetzen will (Budget war z.B. garkein Problem und ich hab mir ein Amedia Crash dazugeholt anstatt eines Zildjan oder Sabian :D). Ansonsten würd ich mal nach Masterworks und Zultan gucken, sind vom Preis/Leistungsverhältnis sehr ähnlich. Ein spezieller Fall wäre noch Stagg, die etwas höheren Serien die nichtmehr reine Messingteller sind (Brilliance, Furia, Dual Hammered, Lion,etc.) haben auch ein sehr gutes Preis Leistungsverhältnis. Gerade im Effektbeckenbereich (Chinas und Splashes) werden diese Becken viel gespielt und mein 12" China, dass mich neu gerademal 25€ gekostet hat gefaellt mir persönlich z.B. auch sehr gut. Mit den Crashes, Rides und Hats ist das immer so eine Sache, da würd ich mal im drummerforum.de nachgucken, da gibts einen Thread dazu. Dort sind viele der Meinung, dass manche Becken den Sabian AAX Sachen nahekommen, aber sowas ist einfach Geschmackssache und wenn man keinen Wert darauf legt die großen Namen am Set haengen zu haben, kann man sehr gut mit Stagg o. Ä. glücklich werden. Da die genannten Becken aber alle handgehämmert sind, empfiehlt sich ein Antesten im Laden, da jedes Becken leicht unterschiedlich klingt und dir ja aus einer Beckenserie nicht gleich jedes Becken, sondern vielleicht nur ein bestimmtes, gefaellt. Über die dicke der Becken wird hier in letzter Zeit öfter gesprochen und es gibt keinen wirklichen Beweis dafür, dass dünne Becken schneller brechen, da dicke Becken massiver sind und somit auch weniger flexibel/ausschwingend. Mein 16" Crash ist mir jetzt nach 2 Jahren auch leicht eingerissen und das ist ein dickeres, das ist alles eine Sache der Aufhängung und der Spieltechnik. Risse lassen sich nie vermeiden, aber das Risiko lässt sich verringen, indem man sie mit einer leichten Wischbewegung anschlägt, die Sticks nicht in das Becken reindrückt sondern immer schnell zurückzieht und die Becken nicht gerade, sondern geneigt aufhaengt.

    Hoffe das hat dir ein wenig geholfen,
    Gruß Julius
     
Die Seite wird geladen...

mapping