Zusatzbox für Combo?

von Cronos, 30.12.04.

  1. Cronos

    Cronos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.04   #1
    Hallo MusiBo!
    Ich bin der Neue und komme jetzt öfter ;). Aber ab zum Thema:

    Habe einen H&K BassKick 505 Combo mit 15" Speaker (200W, 8 Ohm). Die Endstufe liefert 150 W (RMS) an 8 bzw. 200 W an 4 Ohm. Es gibt einen Ausgang für eine Zusatzbox (Klinkengröße) an der Rückseite. Um mehr Lautstärke (durch größere LS-Fläche?) und ein besseres Ansprechverhalten zu erhalten würde ich gerne eine 4x10" Box mitbefeuern. Da ich mich später (Geld...) leistungsmäßig noch verbessern will (Amp/Stag...) soll es eine Box in der 400 W-Region werden und "was ordentliches". Zur Box-Auswahl mache ich mich gerade schlau (auch hier). so, nun meine probs:

    Ist der Zusatzboxausgang parallel zum eingebauten o.g. Speaker geschaltet? (keine konkreten Angaben im Manual)
    Wenn ja sollte ich doch bei ner 8 Ohm Zusatzbox eine Gesamtimpedanz von 4 Ohm erhalten, oder?
    Werde ich mehr Lautstärke erhalten?
    Macht mein "Plan" überhaupt Sinn? Was spricht dagegen?
    Erfahrungen?
    Gibt eine ca. 400 W 4x10" bei meiner Combo-Leistung schon was her? (Unterfordert=weniger als 200W)

    Puh, hoffe ihr könnt mir ein paar Antworten / Tipps geben.
    Auf gute "Zusammenarbeit"!

    Gruß
    Cronos
     
  2. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 30.12.04   #2
    der ausgang für eine weitere box ist parallel. damit sollte sie 8 ohm haben und wird nacher von den 200w wohl 100 abbekommen.

    ich sehe kein problem darin, eine 4x10" (400w 8ohm) mit nur 100w zu befeuern, da man einen 400w amp ja auch nicht immer ganz aufgedreht hat. also ich zumindest nicht. mein amp ist nich mal halb aufgedreht, und die 4x10" bekommt auch nur die hälfte der leistung - ist aber dennoch ziemlich laut.
    genau laut: ich bin mir sicher, dass es lauter wird.

    ich denke es macht schon sinn, vor allem, wenn du später ein fullstack oder so spielen willst: lieber gleich was gscheites.

    (ich erwarte jetzt, dass jemand schreibt, eine 2x10" reicht völlig :D )
     
  3. Cronos

    Cronos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    2.04.10
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.04   #3
    das hört sich ja schonmal so an, alsob mein Plan nicht so verkehrt ist.

    2x10" wären z.Zt. vielleicht ne Überlegung wert, aber ich will ja ausbauen. denke ne 4x10" ist da erstmal die richtige Wahl: spiele in einer Metalband und musste schon öfter feststellen, dass bei schnelleren Stellen der Sound doch ganzschön matscht. gerade hierzu erhoffe ich mir durch schnelleres Ansprechverhalten der 10" Besserung, äh Bässerung;).

    hauptsache die Ohm- und Parallel-Geschichte haut hin, damit ich weiß wonach ich boxenmäßig Ausschau halten muss/darf.

    Weitere Meinungen sind herzlich willkommen!

    Cronos
     
  4. Dextra

    Dextra MB-Staatsbürger

    Im Board seit:
    21.11.04
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    bei Kassel
    Zustimmungen:
    132
    Kekse:
    5.270
    Erstellt: 03.01.05   #4
    Also ich glaube ne 2x10", 1x15" oder ne 1(2?)x12" ist das größte was man an der Combo Sinn macht. Ich denke bei einer 4x10" ist dann einfach zu wenig "power" dahinter. Vllt. solltest du einfach mal deinen Combo in das nächste Musikgeschäft schleppen (im wahrsten Sinne des Wortes :D) und nen bischen rumprobieren mit versch. Boxen. Wenn du dir demnächst aber sowieso nen neues Top kaufen willst ist eine 4x10" natürlich sinnvoller.
     
Die Seite wird geladen...

mapping