ZVEX Amps

von Jamahl, 19.07.06.

  1. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 19.07.06   #1
    Hey!
    Ich bin grade beim Surfen auf folgendes gestoßen, und das wollte ich euch nicht vorenthalten:
    ZVEX AMPS
    mit der SuFu hab ich nichts gefunden, also gibts wieder einen neuen Thread.

    Mein Interesse bezieht sich vor allem auf den Nanohead, ich kann leider nirgendwo den Preis entdecken, aber wenn er unter 200€ kostet, werd ich ihn mir wohl holen.

    Wenn jemand was darüber weiß, bitte posten.
    Für den Fall, dass ich ihn irgendwann mein Eigen nennen darf, gibts natürlich ein ausführliches Review.

    Das wars auch schon wieder

    Bört
     
  2. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 19.07.06   #2
  3. (>evil<)

    (>evil<) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.05
    Zuletzt hier:
    2.03.11
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.720
    Erstellt: 19.07.06   #3
  4. Jamahl

    Jamahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 19.07.06   #4
    danke,
    der ist wohl doch zu teuer, schade.

    aber bald bin ich groß, und dann hab ich gaaaanz viel geld, so wie die großen, und dann kauf ich mir aaaaalles!.........sry :D

    läuft der amp eigentlich mit "normalen" 4x12 Boxen? weil 5 watt nicht grade das sind, was, meiner meinung nach, eine auf bis zu 300 watt ausgelegte box kratzen würden.
    danke

    bört
     
  5. loeffel

    loeffel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.04
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    1.576
    Ort:
    Maastricht
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    604
    Erstellt: 19.07.06   #5
    Die Recordinglösung für den echten Röhrenpuristen Die modernen Modeling-Technologien ermöglichen
    zwar sehr hochwertige Soundergebnisse und ein
    einfaches Handling, sie nehmen aber auch vielen
    traditionell denkenden Gitarristen das Feeling.
    Dieser kleine Röhrenamp bietet die optimale
    Alternative, denn er liefert den echten Sound
    gesättigter Röhren auch in humanen Lautstärken.
    Ausgelegt und gedacht für eine handelsübliche
    4x12" Box.

    - 1 Watt cleane/ 5 Watt verzerrte
    Ausgangsleistung
    - Output Impedanz 8/16 Ohm
    - Integrierter 4 Watt Speaker
     
  6. GoFlo

    GoFlo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.04
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    573
    Erstellt: 19.07.06   #6
    5 Watt an einer 4x12er können noch verdammt laut werden, täusch dich da mal nicht. Immer dran denken....logarithmisches Hören.....5 Watt = Halb so laut empfunden wie 50W.
    Zumal Gitarrenspeaker einen hohen Wirkungsgrad haben (meist so zwischen 95 und 100dB/W/m). Eine normaler HiFi Plastikwürfel von Kompaktanlagen hat zwischen 80 und 85 dB/W/m.

    Gruss Flo
     
  7. pharos

    pharos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    294
    Erstellt: 20.07.06   #7
    Nur mal zur Info, der Nano hat keine 5W, sondern eher 100mW, also 0,1W. Immerhin hat er eine Miniaturröhre als Endstufe, die man sonst nichtmal in Vorstufen verbauen wuerde. Keine Ahnung wie der Hersteller darauf kommt es zu behaupten, aber das ist physikalisch ganz einfach nicht möglich.

    Man kann sich so ein Ding natuerlich auch selber bauen, aber um es wirklich so klein hinzubekommen braucht es schon ganz ordentlich Erfahrung und Geduld. Bei den geringen Stueckzahlen die davon verkauft werden, und dem Entwicklungsaufwand ist der Preis also schon angemessen, auch wenn es eher ein Gag als ein richtiger Amp ist...

    EDIT: wer lesen kann ist im Vorteil:
    von der Herstellerseite.
     
  8. Jamahl

    Jamahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 20.07.06   #8
    kann mir jemand schaltpläne für einen ähnlich einfachen, "niedrigwattigen" amp mit "marshall-jcm-igem" sound geben? danke
    ich bastel gerne, und bei so niedrigen wattzahlen ist auch die gefahr des röhrenampbaus nicht so groß, oder irre ich mich?

    danke

    bört

    PS: hat denn jemand einen nanohead?

    Edit: wie klingen die Madamps von Musikding.de? Edit2: hab den link zur homepage entdeckt, die klingen ja nach metallica :eek: !
    aber ist nicht ganz mein sound, also wohl nichts für mich

    Edit3: warum klingen ausgelastete endstufenröhren, die schwächer sind als ausgelastete vorstufenröhren von anderen amps fast genauso fett wie ausgelastete endstufenröhren von 100watt-amps?
     
Die Seite wird geladen...

mapping