Zwei Tops RCF Art 525A suchen Bass zur Verstärkung

von mr.quickly, 30.04.08.

  1. mr.quickly

    mr.quickly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #1
    Hallo Zusammen,

    habe mir zwei RCF Art 525A Boxen als Topteile zugelegt.

    Bin an sich schon zufrieden mit dem was dort raus kommt, aber unten rum fehlt einfach noch ein bisschen Volumen.

    Bin daher schon mal auf der Suche nach einen passenden Sub.

    Anforderungen meinerseits:

    - 15" reicht 18" nur wenn Gewicht noch stimmt
    - Preislich bis max. 1.500 €
    - Gewicht nicht mehr als 40 kg

    Es käme zur Zeit noch der RCF ART 705-AS in Frage. Aber es ist schon der RCF ART 905-AS angekündigt. Nehme mal an, dass dieser noch mal leichter sein dürfte oder? Weiß jemand nährer Details darüber wann dieser kommt oder hat technische Daten?
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 30.04.08   #2
    Zwei 15er im Top mit je 750W und dazu ein 15er Bandpass-Wooferchen mit 800W das mag irgendwie nicht so recht zusammenpassen. Selbst wenn der 705er unbestritten einen recht guten Schalldruck liefern mag.
    Ich würde hier auf jeden Fall auf einen 18er pro Seite setzen.
    http://www.musik-service.de/rcf-4pro-8001-as-prx395755348de.aspx
    Und der macht immerhin beachtliche 133db

    Noch leichtere und leistungsfähige Aktivsubs wirst du dann eher z.B. im Fohhn-Lager finden. Aber leider nicht zu diesem Preis.
     
  3. mr.quickly

    mr.quickly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #3
    Das Ding wiegt satte 54 kg! :screwy:

    Reicht nicht auch einer davon für kleiner Veranstaltungen?
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 30.04.08   #4
    logisch - Physik lässt sich nicht austricksen. Sei froh, dass du keine 3-Wege Mackies im Einsatz hast.
    Den alternativen (etwas leichteren) Vorschlag hab ich ja gemacht: Fohhn. Den Link erspare ich mir allerdings.
    Ob einer reicht kann ich so nicht sagen - hängt von der Art der Musik, dem gewünschten Druck nach einem, fünf, zehn oder zwanzig Metern ab und natürlich auch vom Raum.
    Machs wie ich: erstmal einen kaufen und dann den zweiten usw.
     
  5. Mike Severloh

    Mike Severloh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 30.04.08   #5
    Hi,

    bei soviel Fullrange-Fähigkeit bei den Tops wäre es interessant zu wissen was Du denn möchtest:

    - Schalldruck-optimiert / hoher Wirkungsgrad / hoher output mit geringem Gwicht und/oder geringer Grösse, oder
    - möglichst flexibel einsetzbar, oder
    - Tiefbass-optimiert, für tief gestimmte Bässe ..

    BP6-Konstrukte können in letzterer Richtung sicher am meisten output produzieren, vor allem natürlich mit 18"-Langhub-Chassis. Genauso erledigte ich das bei einer Auftragsarbveit, 1 x 18" BP6 zu nem 15"-Topteil; kam gut, war einfach nur mehr Bass, und gut tief. Von daher ist das bei Deiner Vorauswahl wohl der Tip.

    Flexibilität wäre mit 2 x 15"-Bassreflex-subs grösser, und selbst ein 1 x 18"-br kann meist höhere Trennungen als Bandpässe, was mehr Spiel bei der Frequenzweiche zulässt - in Bezug auf die Musik um die´s geht.

    Kannst Du schon etwas über den geplanten Einsatz sagen ?
     
  6. mr.quickly

    mr.quickly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.08   #6
    Hallo Mike,

    also ich benötige meine PA für mobile DJ Tätigkeiten. Habe mir die Topteile so ausgesucht, dass ich diese auch mal ohne Bass betreiben kann.

    Erhoffe mir von einem Bass auf jeden Fall ein runderes Klangbild. Da wo die Tops nicht mehr hergeben soll der Sub die tiefen Töne bringen. Er soll aber nicht zu dominant klingen sondern ergänzend zu den Tops.

    Fände es gut wenn das Ding noch halbwegs zu tragen ist (aus den auto raus und rein und zwar alleine), zum fahren kann man ja rollen drunterschrauben.
     
  7. mr.quickly

    mr.quickly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.08   #7
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 05.05.08   #8
    generell baut Dynacord keine schlechten Speaker - auch wenns hier nur die Einstiegserie ist
    ob 45 oder 54 kg - da würde ich keinesfalls überlegen und den bereits oben verlinkten 18er von RCF nehmen
    Bei mir käme der 15er Dynacord bei den 15er RCF-Tops nicht in die Wahl.

    Oder blättere doch bei deinem Link einfach mal ein Stück weiter runter - da siehst du den 18er Mackie.
    Der käme für mich eher in Frage.
     
  9. mr.quickly

    mr.quickly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.08   #9
    Also Entweder der RCF 705 AS oder der RCF 4PRO 8001 AS richtig?

    Warum denn umbedingt ein 18"? Weil die Tops schon einen 15" haben?

    Und wenn dann den RCF 4PRO 8001 AS anstatt des RCF 4PRO 8002 AS, weil ersterer nach dem Bassreflex und nicht Bandpass Prinzip arbeitet richtig?
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 06.05.08   #10
    Ich will jetzt nix gegen 15er Subs sagen. Aber deine Tops spielen schon so weit runter, dass du den/die Subs locker bei ca. 90 Hz trennen kannst und eigentlich nur noch ein kribbelndes Wummmms erzeugen brauchst. Und diesen Job machen die 18er Subs einfach besser.

    Ich will jetzt auch generell nix gegen Bandpass sagen. Tatsache ist jedoch, dass die zwar sehr laut spielen aber halt nur in einem beschränkten/schmalen Frequenzbereich. Und wenn ich z.B. unsere 18er Eli Bandpässe mit EVoice-Speakern gegen unsere 18er db technologies Bandreflex-Bässe vergleiche, dann erzeugen die Bandpässe eigentlich nur ein laues Lüftchen - obwohl wir die auch aktiv getrennt fahren.
    Insofern würde ich zunächst mal zu Bassreflex raten - wobei ich die RCF-Bandpässe noch nicht gehört habe. Ich gehe einfach mal davon aus, dass die auch gut und sauber spielen.
     
  11. mr.quickly

    mr.quickly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.08   #11
    Meine Boxen gehen runter bis 45 Hz. Wie weit geht den denn 8001 runter?

    Ist es überhaupt nötig dass der noch weiter runter geht z.B. bis 25 Hz?
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 06.05.08   #12
    Es ist nicht relevant WIE WEIT die Boxen (theoretisch) runtergehen.
    Es ist relevant welche Frequenzen mit welchem Schalldruck wiedergegeben werden - und da wird es ziemlich komplex.
    Ausserdem macht man auch deshalb eine aktive Trennung, damit die jeweiligen Boxen AUSSCHLIEßLICH in einem festgelegten Frequenzbereich agieren können. Man entlastet sie sozusagen von unnötigem Ballast und unnötiger Arbeit und das schlägt sich in differenzierterer Wiedergabe nieder.
     
  13. mr.quickly

    mr.quickly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.08   #13
    Gut zu wissen, ich dachte es ist immer gut wenn der Bass mind. 10 - 20 Hz unter den Boxen liegt. Aber ich lerne ja gerne dazu.

    Denke ich werde mir den 705 AS und den 4PRO 8001 AS bei Gelegenheit mal anhören. Habe diesen Monat eh kein Geld mehr und für kleine VA's reichen auch schon die Boxen alleine.
     
  14. mr.quickly

    mr.quickly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.08   #14
    Vielleicht sollte ich noch auf den RCF 4Pro 8003 warten, habe irgendwo gelesen, dass dieser ja auch bald kommen soll und er soll noch mal etwas leichter sein.

    nominal power: 1000
    fequency response : 40-Xover point
    max SPL : 134 dB
    woofer : 18" , 4" v.c
    imput connector: stereo c.jack-xlr
    output connector : stereo xlr
    crossover frequency : 80-120 Hz
    controls : Xover, phase
    dimensions : 70 x 52 x 70 cm
    weight: 49 Kg
     
  15. Mike Severloh

    Mike Severloh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.13
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 10.05.08   #15
    Hi, also der 8002 sieht ja schon gut aus, genaues über den 8003 fand ich nicht. Das sind BP6-Konstrukte mit passendem Amp, Hochpass, Weiche und limiter, genau das was Du brauchst.

    Ich würd´s mir im Laden anhören. Hab sowas mal entwickelt für ERIC-Topteile, genau gleiche Anwendung.
     
  16. mr.quickly

    mr.quickly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.08   #16
    Der 8002 ist doch ein Bandpass und kein Bassreflex oder?

    Wie sieht dies beim 8003 aus?
     
  17. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 15.05.08   #17
    Der 8001 ist ein Bassreflex, der 8002 ist ein Bandpass
    8003 müssen wir noch warten....
     
  18. mr.quickly

    mr.quickly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.08   #18
    Wann soll der denn ca. verfügbar sein?
     
  19. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 15.05.08   #19
    Die Ankündigung der neuen ART 7er Serie wird wohl im Juni erfolgen, vermutlich kommen da die ganzen Neuheiten.
    Nix genaues weiß man nicht - zumindest wird man nix rauslassen solange es noch genug Geräte der aktuellen 5er Serie am Markt gibt.
     
  20. mr.quickly

    mr.quickly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.08
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.08   #20
    Okay dann heißt es also erst mal warten ...

    Da ich momentan ohnehin kein Geld habe passt das ja gut :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping