zweiter Bass?

  • Ersteller KeyserSoze
  • Erstellt am
K
KeyserSoze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.03
Registriert
15.12.03
Beiträge
3
Kekse
0
Hi Leute!
Ich hab mir vor ungefähr einem Jahr diesen seltsamen Stagg BC-300 gekauft mit dem ich heute nicht mehr so ganz zufrieden bin.
Sprich - ich will mir einen neuen kaufen.

Jetz dachte ich in erster Linie an Ibanez SR-Serie oder EDB-Serie.
Kann mir jemand von euch da irgendwas empfehlen?
Oder würdet ihr eine andere Marke empfehlen?

Er sollte so um die 450 € kosten und ein fesches Outfit haben :p
Was haltet ihr vom EDB 500 und warum kostet er in der Farbe RRF weniger?
Was bedeutet "Phat-EQ" und "B 10 Bridge"?

Danke im vorraus
 
Eigenschaft
 
M
Mahabarata
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.08
Registriert
12.10.03
Beiträge
88
Kekse
0
Ort
Leer
Phat-EQ und B10 Bridge heisst nur das Ibanez tolle Namen für ihre Teile hat.

Ich hab letztens nach einem Jahr meinen Stagg ersetzt. Gegen einen Yamaha RBX 765a über ebay.

Als sehr guten Bass in der Preisklasse kann ich dir den Yamaha BB604 empfehlen.
 
G
Gastovski
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.06.08
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.392
Kekse
320
Phatt-EQ heisst dass zusätzlich auch die Bässe regelbar sind. Ist aber, soweit ich weiss, noch kein 2-Band Equalizer. ;)
 
FuckingHostile
FuckingHostile
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.07
Registriert
23.10.03
Beiträge
926
Kekse
151
Ort
Karlsruhe
Für das Geld (450€)sind auch schon Instrumente von Epiphone zu haben die meiner Meinung nach klanglich und von der Verarbeitung auf dem Level von Instumenten sind die erst ab 1000€ aufwärts zu haben sind. Schau dich auch mal bei Warwick um. Die machen supergeile Instrumente dich auch nicht SOO teuer sind.
 
S
stagediver
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.20
Registriert
01.10.03
Beiträge
1.203
Kekse
133
Ort
Schramberg
Dann aber die Rockbass Serie von Warwick!

Weil alles andere wäre wohl zu teuer...
 
blackout
blackout
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.07.21
Registriert
29.11.03
Beiträge
2.339
Kekse
3.467
ach, ein streamer standard mit zwei tonabnehmern bekommste auch schon für 550€
 
Domo
Domo
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.01.22
Registriert
31.08.03
Beiträge
10.943
Kekse
14.153
Ort
Hamburg
yamaha rbx serie. liegt bei einigen modellen in der preisklasse.
 
K
KeyserSoze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.03
Registriert
15.12.03
Beiträge
3
Kekse
0
nee ich wollt eigentlich schon einen 4 saiter weil die meisten stücke die ich spiel eh auf E sind.

Trotzdem danke für die Tipps

Hat jemand ne Ahnung wo man sich aktive Elektronik einbauen lassen kann?
 
M
Mahabarata
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.08
Registriert
12.10.03
Beiträge
88
Kekse
0
Ort
Leer
In nem Musikladen wenn der ne Werkstatt hat. Hat ein vernünftiger Laden eh, weil die die Instrumente vorm Verkauf durchchecken und einstellen.
 
I
icepete
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.06
Registriert
13.11.03
Beiträge
535
Kekse
0
Ort
NRW
Der Peavey Grind Bass, den der BöniB da vorgestellt hat, hat sehr schlechte Kritiken bekommen in der Gitarre & Bass! (Müsste die Oktober oder November Ausgabe gewesen sein)

Teste doch mal den Fame MM-400 (nur Music-Store)
Ist ein Music Man Nachbau, 4 Saiter und kostet 444 €.
Originale Pick-ups, geile Verarbeitung.
Ich hab die 5-Saiter Version in Sunburst. HAMMER!
 
K
kleinge
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.03
Registriert
12.12.03
Beiträge
6
Kekse
0
Ich hab zwar gelesen wieviel du ausgeben willst, aber ich möchte dir trotzdem einen Tipp geben!

Ich hab mir als ich mir meinen Bass zulegte auch sehr lange überlegt wegen dem Preis!

Hab mich dann für einen Warwick Streamer bolt-on entschieden, der hatt zwar seinen satten Preis ist es aber Wert!

Ich würde ihn gegen keinen anderen Tauschen!
Hab schon einige andere ausprobiert.

Werde aber falls ich mir aus welchem Grund auch immer einen neuen kaufen muss sicher wieder einen Warwick kaufen.
Ist meiner Ansicht nach eine Top Firma.

MfG kleinge

:)
 
M
Mahabarata
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.08
Registriert
12.10.03
Beiträge
88
Kekse
0
Ort
Leer
Hey, ich glaub der Standarttipp fehlt noch: einfach mal in den Laden gehen und die Bässe da anspielen, den was toll aussieht muss nicht toll aussehen, bzw. es muss nicht der Sound sein den du magst.
 
K
KeyserSoze
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.12.03
Registriert
15.12.03
Beiträge
3
Kekse
0
ok vielen dank - angespielt hätt ich sowieso, ich wollte nur nicht alle anspielen sondern vorher schomal ne kleine Auswahl treffen. :)
 
M
Mahabarata
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.06.08
Registriert
12.10.03
Beiträge
88
Kekse
0
Ort
Leer
Wenn bei dir in der Gegend die Bassauswahl so riesig ist wie bei mir, hat vorher was raussuchen eh nicht viel Sinn, weil du nur 10 verschiedene Bässe finden, von denen 5 von Johnson sind :).
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben