Zweiter Gurtknopf an Westerngitarren?

von Havoc, 19.06.04.

  1. Havoc

    Havoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    13.03.09
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 19.06.04   #1
    Auch wenn ich mich als Anfänger oute (dazu ist das Forum allerdings da), wo wird der Gurt bei Westerngitarren befestigt? =)

    Ich war gestern in nem Musikladen hier in Aachen und hab eine schöne, blaue Takamine angespielt (mit 555? allerdings etwas zu teuer und unverstärkt zu leise für mich) und habe mich gewundert, wieso es nur einen Gurthalter (und zwar unten am Korpus) gibt. Wo wird das andere Ende des Gurts befestigt?
     
  2. Dizzy Reed

    Dizzy Reed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    142
    Erstellt: 19.06.04   #2
    Du machst an das andere Gurtende einen Faden o.ä. dran und befestigst diesen an der Kopfplatte.
     
  3. crash440

    crash440 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.03
    Zuletzt hier:
    26.09.06
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.04   #3
    imho bindet man den Gurt mit so nem Band am Kopf fest... war zumindest bei mir so.
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 19.06.04   #4
    Bei Knopflosen Modellen wie oben schon beschrieben.

    Es gibt aber auch viele Westernegitarren mit zweitem Gurtpin. Nur ist der der nicht an der Zarge bzw. am Cut-Away-Horn, sondern am Boden der Gitarre angebracht. Direkt am Hals-Korpus-Übergang, aber halt unten.

    Ist aber ziemlich mistig, da rutscht der Gurt leicht ab und ausserdem wird die Gitarre saumässig kopflastig. Westerngitarren haben ja relativ gesehn schwere Hälse bei leichten Bodys.

    Ich ziehe die Knotmethode an der Kopfplatte deshalb immer vor. Man kann sich auch selbst ein "Stecksystem" bauen. Die Schnur an der Kopfplatte fest montieren und dann irgendeine auf- und zumachbare Verbindung zum Gurt basteln. Ansonsten muss man halt dauernd rumknoten oder für jede Gitarre nen eigenen Gurt haben.
     
  5. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 20.06.04   #5
    hallo,

    halte von der schnur-um-kopf-methode nicht viel. zieh da mal bißchen am hals oder an der gitarre allgemein, so daß spannung auf den gurt kommt...und dann ist die ganze stimmung weg weil sich der hals leicht biegt.
    lieber am übergang von hals zu korpus nen zweiten pin ranmachen, oder machen lassen wenn dus dich nicht selber traust. !aufpassen, daß sich die schraube nicht in den korpus bohrt!

    gruß,
    lupus
     
Die Seite wird geladen...

mapping