E-Bässe im Test

Bass | E-Bässe: Hier gibt es User-Kommentare zu Bassgitarren: 4-Saiter, 5-Saiter oder 6-Saiter. Viele User aus dem Musiker-Board haben Spaß daran, hier über ihre Erfahrungen mit ihren Bässen zu berichten. Dabei ist auch Kritik zugelassen - es wird nicht gefiltert. Das macht die Reviews im Musiker-Board sehr beliebt.

E-Bässe (453)   Sortieren nach:  
  1. Produkt
  2. Datum ↓
  3. Typ
  1. AV 1958 Bass - Das etwas andere Review
    The Book of Love Wir schreiben das Jahr 110 nach Fender Geburt. Ein Hauch der Leere zieht durch mein bislang gut gefülltes Musikzimmer. Vieles musste gehen um mir den Traum der Verschmelzung mit einer Blondine der großen Glanzzeit des Rock 'n Roll zu gönnen ...  weiterlesen ➜
    Bericht von Moulin, am 18.03.19
  2. J-Standard Mighty Jazz Dark Evolution
    ... Man kommt in die höchsten Lagen, er greift sich unheimlich gut. Das Auf und Ab am Hals und auch die Slides sind traumhaft einfach und ohne ein unangenehmes Gefühl, denn die Bundstäbchen sind super abgerundet. Vom Holz, der Haptik, der Optik, der Verarbeitung und der eingesetzten Technik her ...  weiterlesen ➜
    Review von GuitarDemon888, am 31.12.18
  3. B-650 FL
    Harley Benton B-650FL BK Progressive Series - ein 6-saitiger bundloser Bass mit aktiver Elektronik für unglaubliche 159 Euro ... Die Bewertungen bei Thomann lassen ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis vermuten, so dass ich den einfach mal bestellt hab.  weiterlesen ➜
    Review von cello und bass, am 17.12.18
  4. - EB-0 - Spielbare Musikgeschichte von 1971
    Es hat schon seinen Reiz, ein irgendwie "historisches" Instrument zu spielen und der Bass ist immerhin fast so alt wie ich. Und wenn er sich dann auch noch so gut spielt ... ein richtiger Spaßbass. Mein persönlicher Vintage-Drang ist mit diesem Bass aber erstmal abgeschlossen.  weiterlesen ➜
    Review von omnimusicus, am 24.11.18
  5. - ES Les Paul Bass
    ...aber einen relativ noblen Bass in dieser Richtung hätte ich mir gefallen lassen..Ich habe den Bass zurückgeschickt. Er war einfach nicht gut. Für dieses Preissegment war's sogar eher ziemlich gar nix...Leider zeigt Gibson beim Thema Endkontrolle manchmal geradezu britischen Humor ..  weiterlesen ➜
    Review von omnimusicus, am 21.10.18
  6. SB-201 E-Bass in Farbe Blueburst
    Wer die großen und auch kleinen Markenhersteller kennt, der wird Dimavery wohl eher nicht kennen. Der Name taucht seit vielen Jahren immer mal wieder auf, sorgt aber anscheinend nicht immer für Begeisterung.  weiterlesen ➜
    Review von nicknick, am 02.07.18
  7. Affinity Bronco Bass
    ... bisher noch keinerlei Erfahrung mit einem Bass gemacht, nur die E Gitarre geschwungen ... Meine Erwartungshaltung war darum eigentlich nur ein gut klingendes, gut bespielbares und gut verarbeitetes, passives Bass zu finden ...  weiterlesen ➜
    Review von Bady, am 01.07.18
  8. G2224 Junior Jet II - Shortscale
    ... ein paar einigermaßen richtige Bilder vom Gretsch G2224 Junior Jet II in Tobacco-Sunburst und der Versuch eines kleinen Reviews: Linde-Korpus - ohne jegliches Shaping - was mich persönlich aber nicht unbedingt stört, da der Electromatic alles andere als ein Riese ist. ...  weiterlesen ➜
    Review von rootbert, am 17.06.18
  9. - Chicago Short Scale Bass
    Wenn es unbedingt ein ShortScale-Bass sein soll, ist die Auswahl stark eingeschränkt. Und bei knapper Kasse wird es natürlich noch enger .. Hier also der "Preis-Hit" unter den ShortScale-Bässen ...  weiterlesen ➜
    Review von nicknick, am 14.04.18
  10. - Vintage Modified Bass VI
    Bespielen lässt sich der Bass VI nicht wie ein Bass und nicht wie eine Gitarre. Ich hab' sehr lange fast nur auf der klassischen Gitarre gespielt, somit bekomme ich den Wechselschlag mit zwei Fingern auf dem Bass VI besser hin als auf dem Vier-Saiter–es klingt aber anders.Der Anschlagsweg ist kürzer  weiterlesen ➜
    Review von Ben zen Berg, am 31.03.18
  11. - Vintage Modified Jaguar Special Bass (Short scale)
    Ich habe bestellt, ich habe bekommen und wurde geflashed. Mein Instrument war anstandslos verarbeitet und kam spielbereit an...Die Hardware ist unauffällige Asia Ware.Ich habe den Bass jetzt vier Monaten und keinen Grund zur Beanstandung gefunden. Die offenen Tuner laufen gleichmäßig ohne zu wackeln  weiterlesen ➜
    Review von Ben zen Berg, am 10.02.18
  12. - PB-50 SB
    Der Bass ist optisch in einer brauchbaren Verfassung, man muss sich meiner Meinung nach nicht schämen. Was die Bespielbarkeit anbelangt, nach dem ordentlichen Einstellen, durchaus brauchbar...Zum Sound, keine Wunder erwarten! Er ist aber auch nicht grottig schlecht.  weiterlesen ➜
    Review von EPBBass, am 25.12.17
  13. - Grind Bass NTB 5
    ...konnte ich den Bass für 300,- inkl. Gigbag, Gurt, neue Saiten und Versand ergattern...ein durchaus brauchbarer Bass, die Bespielbarkeit ist gut und der optisch ist er auch nicht von schlechten Eltern. Der Bass ist aktuell im Preis gefallen und damit durchaus auch als Neuanschaffung attraktiv  weiterlesen ➜
    Review von EPBBass, am 22.12.17
  14. Music Man Caprice
    Der Bass macht Spaß. Meine anfängliche Befürchtung, nur eine Kopie in der Hand zu halten, ist schnell verflogen. Obwohl: "Kopie" trifft es ja nicht ganz. Ist der Gründer bzw. Mitbegründer beider hier zitierter Marken ein und dieselbe Person, nämlich Leo Fender.  weiterlesen ➜
    Review von disssa, am 01.12.17
  15. - SR30TH5-NNF 30th Anniversary (5 string)
    Ein gut verarbeitetes Instrument, nach meinem Eindruck auch in der günstigeren Variante überzeugend. Die Soundholes sind nicht nur nützlich, sondern auch ein Hingucker, der Klang läßt sich mit der Aktivelektronik sehr variieren, so daß - in Abh. von der Saitenwahl - sicher für jeden etwas dabei ist  weiterlesen ➜
    Review von Uli, am 22.08.17
  16. Ignition (Icon) Beatles Bass Left Hand (LH)
    ... Ohne, dass ich jetzt wirklich viel Ahnung vom Bass-Klang hätte, muss ich sagen, dass mir dieser gefällt ... Es klingt halt einfach sehr stark nach Beatles, ich denke mehr kann ich dazu nicht sagen, weil ich auch wenig Vergleich hab ^^ Auf jeden Fall macht es Spaß, hiermit zu spielen  weiterlesen ➜
    Kurzbericht von maxidan, am 12.07.17
  17. - C4
    Für 200 Euro plus Gigbag und Übungscombo, da kann ich absolut nicht meckern! Er ist schön, er ist laut, er klingt für meine Ohren bezaubernd! Es ist kein Grind aber es ist das, was mir gefällt. Der Sound ist durchaus brauchbar und die Bespielbarkeit gefällt mir sehr gut!  weiterlesen ➜
    Review von EPBBass, am 06.02.17
  18. Destroyer DTB400B
    Fazit: Von meiner Seite ein ganz klare Kaufempfehlung! Die meisten Menschen, die ich kenne, gehen zum Einstellen ohnehin meistens zu einem Profi (oder mir^^). Und auch an die anderen kleinen Nachteile kann man sich gewöhnen, da man für den Preis einen wirklich überragenden Preis bekommt.  weiterlesen ➜
    Kurzbericht von Plerchi, am 08.01.17
  19. - 500/2 Club-Bass von 1966
    Alte gebrauchte Club-Bässe sind ausgesprochen selten, das sie nur wenige Jahre gebaut wurden, dabei teurer als der Violinbass waren und eben nicht von McCartney bei den Beatles gespielt wurde. Bei Händlern oder Versteigerungen tauchen sie fast nie auf, und wenn, dann zu Preisen, für die man auch ein  weiterlesen ➜
    Review von hatschipu, am 27.12.16
  20. HIIBN von 1970
    Ich mag Hagstrom und vor allem die alten vintage Instrumente. Ich besitze noch eine Hagstrom HIII Gitarre von 1966. Meiner Meinung nach haben die Instrumente etwas ganz besonderes. Die extrem flachen Hälse, die besondere Bauweise und der Klang sind für mich sehr außergewöhnlich.  weiterlesen ➜
    Kurzbericht von orange132, am 16.11.16
  21. - HCT 500/7 Verythin Bass 2016
    Der Höfner 500/7 ist ein dem alten Modell aus den 60er Jahren nachempfundener Halbakustik Bass mit Sustainblock und wiegt unter 3 Kilo. Das Modell ist für seine Gattung sehr robust und trotz großem (aber flachem) vorne und hinten gewölbtem Korpus sehr handlich. Auch am Gurt hängt der Bass ausgewogen  weiterlesen ➜
    Kurzbericht von Moulin, am 27.10.16
  22. - Jazz Bass V Steffi Stephan Signature
    Es sollte ein Jazz Bass werden, weil mir dieses Modell vom Sound und der Optik generell am meisten zusagt. Er sollte zudem nicht zu teuer sein und trotzdem qualitativ einigermaßen brauchbar. Traditionell und nicht zu teuer - da kommt eigentlich nur Squier in Frage. Nun gibt es von diesem Hersteller  weiterlesen ➜
    Review von Kluson, am 01.09.16
  23. - Vintage Modified Precision V
    Der Squier Vintage Modified Precision Bass V ist ein gut verarbeitetes und eingestelltes Arbeitstier mit wenig Schnickschnack und viel Charakter. Vielseitigkeit ist nicht seine Stärke, aber wenn einem dieser kehlige Ton gefällt, kann ich nur eine Empfehlung aussprechen.  weiterlesen ➜
    Review von Doom Boogie, am 19.08.16
  24. - Semi-Akustik Bass 500/8M Baujahr 1969
    Wer ein hochwertiges, altes Musikinstrument sucht, muss nicht über den großen Teich gucken denn auch hier gab es früher sehr, sehr hochwertige Instrumente, die sich in keinem Fall vor Gibson & Co verstecken müssen....Die Geschichte der elektrischen Höfner Bassgitarren ist nur fünf Jahre Jünger als  weiterlesen ➜
    Review von Moulin, am 07.08.16
  25. - Precision Bass JV-Serie (1982-84)
    In Internet-Auktionen und auf Fanseiten kann man sich davon überzeugen, daß eine Sorte von Squier-Gitarren aus den Jahren 1982-1984 ein bestimmter Ruf umweht: die JV-Serie, meist als "Japan Vintage" übersetzt...Fender hat unter dem Namen Squier JV zwei P-Vorbilder kopiert, die man optisch sofort  weiterlesen ➜
    Review von mk1967, am 31.07.16
  26. - Jazz Bass JV-Serie: bundiert und fretless (1982-84)
    In Internet-Auktionen und auf Fanseiten kann man sich davon überzeugen, daß eine Sorte von Squier-Gitarren aus den Jahren 1982-1984 ein bestimmter Ruf umweht: die JV-Serie, meist als "Japan Vintage" übersetzt. In der Tat ist Squier eben nicht gleich Squier: in 30 Jahren sind unter diesem Namen  weiterlesen ➜
    Review von mk1967, am 24.06.16
  27. Claas Guitars 4-String Leviathan Custom Bass
    ... Zur Vorgeschichte und warum ein Claas Guitars Instrument? ... Ein Freund von mir hat sich dort einen Bass bauen lassen und sich mit dem Alex (Inhaber) angefreundet. ...  weiterlesen ➜
    Review von bazzshot666, am 18.06.16
  28. F.N.A. JazzMan fretless (Baujahr 2003)
    Resümee Modern und zugleich dezent in seinen Eigenheiten kommt mir dieser Fretless vor: ein Instrument, das sich für viele Stile eignet, gerade auch bis weit in den Popbereich hinein. Wenn es darum geht, jazzige Kontrabaß-Klänge zu imitieren,  weiterlesen ➜
    Review von mk1967, am 07.02.16
  29. Thumb Bass NT4 Baujahr 2004
    Resümee Unter dem Strich ein Instrument mit Will-ich-gar-nicht-mehr-aufhören-zu-begrabbeln-Potential. Nach meinem Eindruck ein erstklassiger Baß für Fusion Jazz, Soul, Pop, Funk (!), Rock und und und. Nicht unbedingt greifen würde ich zum Thumb, wenn es um Jazz-Standards geht, ...  weiterlesen ➜
    Review von mk1967, am 07.02.16
  30. Vintage Bass 12700 S-380 oder: Warum ich Musik mache
    Fazit: Da es sich hierbei nicht um ein typisches Review handelt, gibt es auch kein typisches Fazit. Bei diesem Bass könnte ich bei aller Mühe nicht objektiv über irgendetwas urteilen. Die Spielbarkeit ist eigentlich schon etwas „der Horror“ für mich, der Klang dafür umso besser.  weiterlesen ➜
    Review von DrScythe, am 24.01.16